Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 24.01.2019

Virtual Bundesliga: Doppelsieg am Doppelspieltag

Foto: fcn.de

Was für ein Doppelspieltag! Der FCN sicherte sich mit Erfolgen gegen Gladbach und Köln zwei weitere Siege in der Virtual Bundesliga Club Championship und machte somit in der Tabelle einen gewaltigen Schritt vorwärts.

Das eSports-Team des 1. FC Nürnberg hat derzeit einen echten Lauf. Am Mittwochabend sammelten Daniel „Bubu“ Butenko, Kevin „Kev1n“ Reiser und Serhat „Serhatinho01“ Öztürk zwölf von 18 möglichen Punkten und gewannen sowohl den dritten als auch den vierten Spieltag.

Den Auftakt machte Butenko, der in seinem Premieren-Spiel der neuen Saison auf der PlayStation auf Niklas „Bomb“ Flöck vom 1. FC Köln traf. In einer spannenden Partie ging der Cluberer auch früh mit 1:0 in Führung, Flöck drehte jedoch den Spielstand und erhöhte sogar auf 3:1. Besonders bitter: Nach „Bubus“ Anschluss zum 2:3 (73.) sorgte ein Disconnect für einen Spielabbruch. In einem Wiederholungsmatch holten beide Spieler die letzten 15 Spielminuten nach, Butenko konnte das Spiel jedoch nicht mehr zu seinen Gunsten drehen. „Das waren natürlich sehr ärgerliche Umstände, dazu ausgerechnet in meinem Debüt-Spiel. Davon lasse ich mich aber nicht unterkriegen und sammle nur noch mehr Motivation für die nächsten Spieltage“, gab sich „Bubu“ kämpferisch.

Reiser und Öztürk im "2vs2" unbesiegt

Im zweiten Einzelspiel gegen Köln bezwang Öztürk Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen nach 0:1-Rückstand mit 2:1, der seinen Siegtreffer aus der 77. Minute über die Zeit bringen konnte. Souveräner gestaltete sich sein Sieg im Einzelspiel gegen Gladbach. Gegen Michael „X Phenomeno X“ Gherman siegte „Serhatinho01“ mit 3:0. Teamkollege Reiser musste im zweiten Match-Up gegen Gladbach seine erste Saisonniederlage einstecken. Der 26-Jährige unterlag Yannick „Jeffryy95“ Reiners mit 1:4.

Besonders stark präsentierten sich Reiser und Öztürk im Doppel. Sowohl Köln als auch Gladbach hatten im „2vs2“ am Ende nicht den Hauch einer Chance, 3:1 und 5:2 lauteten die Endergebnisse. Nach vier Spieltagen sind die beiden eSportler in dieser Disziplin sogar noch ungeschlagen. Durch die beiden Spieltagssiege kletterten die Cluberer vorrübergehend auf den dritten Tabellenplatz. „Das ist eine schöne Momentaufnahme, darauf wollen wir uns aber nicht ausruhen. Wir werden hart arbeiten, um die Ergebnisse in den kommenden Wochen bestätigen zu können“, sagt Kevin Reiser.

Derby steht an

Weiter geht’s in der VBL am kommenden Mittwoch mit dem nächsten Doppelspieltag. Dann gastiert der Club zum Derby bei der SpVgg Greuther Fürth, anschließend trifft der FCN auf Darmstadt 98. „Unsere kommenden Gegner sind sehr stark besetzt. Es wird nicht einfach, aber wir wollen auch dort so viele Punkte wie möglich mitnehmen“, formuliert Serhat das Ziel.

Alle weiteren Infos, Spieltage, Statistiken und die aktuelle Tabelle findet ihr auf der Homepage der Virtual Bundesliga oder auf dem FCN-eSports-Twitter-Kanal.