Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Donnerstag, 14.02.2019

Vierter Sieg im vierten Test

Foto: Sportfoto Zink

Auch im vierten Testspiel zeigte sich die U21 von Fabian Adelmann in Torlaune. Gegen den Bayernligisten ATSV Erlangen durften sich die 110 Zuschauer am Sportpark Valznerweiher über ein 7:0 freuen.

Bereits zu Beginn der Partie wurde deutlich, dass sich die FCN-Youngsters einiges vorgenommen hatten. Nach nur fünf Minuten setzte sich Philipp Harlaß auf dem linken Flügel durch und fand in der Mitte Issaka Mouhaman, der Tobias Stoßberger den Ball zum 1:0 auflegte. Nach dem frühen Tor entwickelte sich ein attraktives Spiel, bei dem beide Teams den Weg nach vorne suchten. Es ergaben sich dadurch Chancen hüben wie drüben, doch war es erneut der FCN, der eine dieser Chancen in ein Tor umwandeln konnte. Dominik Steczyk veredelte eine Vorarbeit von Tobias Stoßberger zum 2:0.

Noch vor dem Halbzeitpfiff konnten Neuzugang Emre Aslan und erneut Steczyk auf ein deutliches 4:0 erhöhen. Der Bayern-Ligist hielt gut mit und stellte den Club vor einige Aufgaben, doch war die Elf von Fabian Adelmann ebenfalls in guter Verfassung und eiskalt vor dem Tor. „Der Test war wieder sehr ordentlich von uns, in der einen oder anderen Phase hatten wir etwas Probleme im eigenen Ballbesitz, aber vor allem bei Standardsituationen haben wir es wieder sehr gut gemacht“, erklärte der Chef-Coach nach dem Spiel.

Torhungrig auch in der zweiten Halbzeit

Zur zweiten Halbzeit wechselte Fabian Adelmann kräftig durch und brachte gleich acht neue Spieler, unter anderem Ekin Celebi aus der U19 und Kapitän Erik Engelhardt. Nach einem Eigentor der Erlanger war es dann auch Engelhardt, der in der 71. Minute den Ball mit voller Wucht auf das gegnerische Tor hämmerte und dem Keeper keine Chance ließ. Trotz der komfortablen Führung erhöhte die U21 weiterhin den Druck und lief Erlangen mit viel Tempo an. In der 89. Minute durfte sich dann auch Philipp Harlaß über einen eigenen Treffer freuen, nachdem er bereits zwei Tore vorbereiten konnte. Kurz darauf pfiff der Unparteiische Markus Hertlein beim Stand von 7:0 ab.

Nun geht es für die U21 ins Kurztrainingslager nach Bamberg, wo am Samstag bereits das nächste Testspiel wartet, dann gegen die DJK Don Bosco Bamberg, ebenfalls Bayern-Ligist.

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg U21 – ATSV Erlangen 7:0 (4:0)

FCN: Vasilj; Heinze (46. Celebi), Pfeil (46. Schimmel), Medic, Grimmer, Aslan; Mouhaman (46. Engelhardt), Nürnberger (46. Schleimer), Harlaß; Steczyk (46. White), Stoßberger

Tore: 1:0 Stoßberger (5.), 2:0, 4:0 Steczyk (25., 43.), 3:0 Aslan (33.), 5:0 Eigentor (52.), 6:0 Engelhardt (71.), 7:0 Harlaß (89.)

Schiedsrichter: Markus Hertlein

Zuschauer: 110

Spieldaten

Testspiel, Testspiele
7 : 0
1. FC Nürnberg U21
ATSV Erlangen
Stadion
Datum
13.02.2019 19:30 Uhr
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg U21
unbekannt
Trainer
unbekannt
ATSV Erlangen
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse