Montag, 22.10.2012

Verletzungspause für Schäfer

Der Kapitän fehlt dem 1. FC Nürnberg aufgrund einer Achillessehnenreizung bis auf weiteres.

Raphael Schäfer (Sportfoto Zink)

Was sich im letzten Heimspiel am Sonntag, 21.10.12, gegen den FC Augsburg angedeutet hatte, ist nun eingetreten: Es war die 30. Spielminute, als Raphael Schäfer einen Ball des Augsburger Musona parierte und sich dabei verletzte. Nach der Halbzeitpause blieb die Nummer 1 angeschlagen in der Kabine und unterzog sich am Montag, 22.10.12, einer Untersuchung bei Teamarzt PD Dr. Matthias Brem im Nürnberger Südklinikum.

„Raphael Schäfer leidet an einer Reizung der Achillessehne. Wir werden ihn intensiv behandeln, so dass er so schnell wie möglich wieder spielen kann“, kommentierte Matthias Brem nach der Diagnose. Raphael Schäfer gibt sich wenige Stunden nach der Untersuchung kämpferisch: „Wir hoffen, dass wir das schnell in den Griff bekommen.“

Gute Besserung!

Der 33-jährige Routinier hatte in den vergangenen Wochen bereits leichte Schmerzen in der rechten Achillessehne gespürt, ein Weiterspielen nach der ersten Halbzeit jedoch sicherheitshalber ausgeschlossen. „Es hat keinen Sinn, jetzt etwas zu überstürzen. Wichtig ist, dass Rapha so bald wie möglich schmerzfrei ist“, erklärte auch Sport-Vorstand Martin Bader. „Da es sich um eine Reizung handelt, ist eine genaue Prognose der Ausfallzeit nicht möglich.“

Die Club-Familie und fcn.de wünschen Rapha alles Gute und eine schnelle Rückkehr auf den Rasen!