Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 13.12.2019

VBL: Auf Platz acht in die Winterpause

Foto: fcn.de

Das eSports-Team des 1. FC Nürnberg hat sich mit einem Unentschieden in die Winterpause verabschiedet. Im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart endeten alle drei Partien mit einem Remis.

„Es waren drei spannende Spiele“, bewertete Serhat Öztürk das Aufeinandertreffen des 1. FC Nürnberg mit dem eSports-Team des VfB Stuttgart am Donnerstagabend. Am Ende aber auch „ein verdientes Unentschieden, die Partien hätten in jede Richtung enden können.“ Durch die drei Punkte kletterte der Club auf den achten Tabellenplatz der Virtual Bundesliga Club Championship, wahrt so den Anschluss an die Top-Sechs, die am Ende den direkten Einzug in das Grand Final ermöglichen.

  • 11. Spieltag: 1. FC Nürnberg – VfB Stuttgart 3:3

Zugebenermaßen, es gab schon deutlich torreichere wie spannendere Begegnungen in dieser Spielzeit. Die Zuschauer im Twitch-Stream mussten sich bis zum „2vs2“ gedulden, ehe sie die ersten Tore des Abends sehen konnten. So endeten beide Einzel-Begegnungen auf der PlayStation und der Xbox torlos.

Im Duell auf der PS4 hatten sowohl „Bubu“ als auch „Burak_May“ mehrere hundertprozentige Möglichkeiten, ließen diese aber allesamt – auch aufgrund starker Torhüterleistungen – ungenutzt. Deutlich chancenärmer gestaltete sich die Partie auf der Xbox. Subaru Sagano und Marcel Lutz kamen jeweils nur zu einem Abschluss auf das gegnerische Gehäuse, ansonsten neutralisierten sich die Kontrahenten gegenseitig.

Eine gute Leistung boten dann Kevin Reiser und Serhat Öztürk im Doppel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten riss das Duo die Partie an sich, ging folgerichtig im zweiten Durchgang in Führung. Nach einem Platzverweis und einem Freistoß gegen den Club kurz vor dem Ende sicherte sich der VfB letztendlich doch noch relativ glücklich den Zähler. „Wir konnten da leider nicht mehr umstellen, hatten keine Pausen mehr zur Verfügung“, erklärte „Serhatinho01“.

 

  • Die Ergebnisse im Überblick:

Einzel-PS4-Match: Daniel "Bubu" Butenko – Burak „Burak_May“ May 0:0

Einzel-Xbox-Match: Subaru "SubaruMikey" Sagano – Marcel „Marlut“ Lutz 0:0

2vs2-Match: Kevin "Kev1n" Reiser & Serhat "Serhatinho01" Öztürk - Burak „Burak_May“ May & Marcel „Marlut“ Lutz 1:1

  • So geht's weiter:

Für das eSports-Team geht es nun erst einmal verdientermaßen in die Winterpause. Das Quartett holte 49 Zähler, steht somit auf einem soliden achten Platz. Besonders stark: Nur zweimal musste sich der Club in den bisher elf gespielten Begegnungen geschlagen geben. Nur der Spitzenreiter aus Mönchengladbach und Werder Bremen (jeweils einmal) verloren seltener.

Gegen eben jene Bremer geht es dann auch im neuen Jahr direkt weiter. Am Mittwoch, 08.01.2020, gastiert der Club um 18 Uhr bei den Werderanern. Im Anschluss geht's gegen den nächsten Nordverein: Um 20.30 Uhr empfängt der FCN den VfL Wolfsburg.

Hier geht's zum Spielplan und der aktuellen Tabelle in der VBL.