Business Montag, 16.11.2020

Unterstützung für die Nürnberg Falcons in Quarantäne

Foto: Sportfoto Zink

Seit vergangener Woche befinden sich die Nürnberg Falcons in behördlich angeordneter Quarantäne. Nach dem vergangenen Doppelspieltag in der 2. Basketball Bundesliga gab es zehn positive Corona-Tests innerhalb der Mannschaft. Auch Teile des Betreuerstabes sind betroffen.

Die Nürnberg Falcons sind eine von Nürnbergs erfolgreichsten Sportmannschaften mit treuer Fanbasis, vom Glück geküsst waren die fränkischen Korbjäger in der jüngeren Vergangenheit aber selten. Insolvenz, keine Basketball-Halle und ein von der Liga am grünen Tisch abgelehnter Aufstieg in die erste Liga – auch ohne die Corona-Pandemie haben es die Falken schwer genug.

Zeit für die ClubCommunity Flagge zu zeigen! Der 1. FC Nürnberg unterhält zu den benachbarten Spitzensportvereinen freundschaftliche Beziehungen. Die Fangruppen haben große Schnittmengen und starten immer wieder gemeinsame Aktionen. Erst im Februar 2020 supportete der Club die Falcons beim Heimspiel gegen den SC Schalke 04 Basketball mit einer Delegation aus Fans und Offiziellen im Eventpalast. Vor dem von der Sparkasse Nürnberg initiierten Community-Spieltag trafen sich Ex-Club-Kapitän Hanno Behrens und Falcons-Captain Basti Schröder zu einem gemeinsamen Austausch.

"Nürnberg hält zamm"

Die Basketball-Spieler Marcell Pongó und Jackson Kent stehen derzeit für mindestens 14 Tage unter häuslicher Quarantäne. Als ausländische Profis haben beide kein privates Netzwerk, über das sie die Versorgung ihres Haushalts oder triviale Dinge wie Hunde-Gassi organisieren können. Marcell Pongós Hund Almos, ein junger, kraftstrotzender Magyar Vizsla, muss täglich ins Freie. Beide Basketballer brauchen dringend Unterstützung.

Unter dem Motto „Nürnberg hält zam“ hat der 1. FC Nürnberg eine Nachbarschaftshilfe ins Leben gerufen. Über das Rot-Schwarze Brett auf UnserClub.de haben sowohl Hilfesuchende als auch Hilfebietende die Möglichkeit, sich mit ihrem Anliegen zu melden. Es konnten bereits einige Nachbarschaftshilfen vermittelt werden und das gleiche soll auch für die beiden Falcons-Spieler ermöglicht werden. Ihr wollt mit anpacken, indem ihr die Einkäufe für Marcell Pongó (St. Peter/Gleißhammer) oder Jackson Kent (Mögeldorfer Plärrer) erledigt, oder mit Marcells Hund an der Wöhrder Wiese Gassi geht? Dann meldet euch direkt mit einer E-Mail unter unserclub(at)fcn.de oder informiert euch auf www.UnserClub.de an welchen Stellen Hilfe benötigt wird.

Wie es den Spielern in häuslicher Quarantäne ergeht, könnt ihr auf der Webseite der Nürnberg Falcons in einem Corona-Tagebuch nachlesen.