Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 06.02.2010

Unglückliche Niederlage

Club verliert im Samstag-Abend-Topspiel 1:2 gegen Stuttgart. Bunjaku mit 10. Saisontreffer.

Eine intensive Partie sahen 40.384 Zuschauen im Nürnberger easyCredit-Stadion: Zum Topspiel am Samstagabend, 06.02.10, war der VfB Stuttgart an der Noris zu Gast. Unglücklich verlor der 1. FC Nürnberg am Ende mit 1:2 (0:1).

Timo Gebhart brachte den VfB nach 22 Minuten mit einem Gewaltschuss in Führung. Bis dahin versuchten beide Mannschaften, dass Spiel zu diktieren. Die Chancen hatte sich der 1. FCN erarbeitet: Bunjaku scheiterte in der 20. Minute (noch) an Keeper Jens Lehmann.

Bunjaku mit 10. Saisontreffer

Nach dem Rückstand wurde der Club offensiver, kontrolliert die Partie. Am Ende hatte der 1. FCN sogar 59 % Ballbesitz auf seiner Seite. Der VfB dagegen verteidigte tief stehend. Weder Torphantom Marek Mintal (30.), noch Christian Eigler (41./45.) hatten mit ihren Schüssen Glück.

Mehr Glück hatte nach dem Seitenwechsel Albert Bunjaku. Der Club-Torjäger explodierte nach einem diagonalen Pass von Angelos Charisteas, ließ die Stuttgarter Verteidigung stehen und knallte Jens Lehmann aus spitzem Winkel das Leder in die Maschen. 1:1 und das zehnte Saisontor des Schweizers!

Schäfer verletzt

Unglücklich, dass das Powerplay der Nürnberger - mit den tollen Fans im Rücken - in der Schlussphase nicht belohnt wurde. Im Gegenteil: Der eingewechselte Roberto Hilbert traf in der 87. Minute nach einem Konter noch zur Auswärtsführung für den VfB.

In der Nachspielzeit musste nach einer Strafraumszene Raphael Schäfer mit einer Wadenverletzung aus dem Spiel (91.): Für ihn kam Alex Stephan. Am kommenden Freitag, 12.02.10, muss der Club auswärts bei Borussia Mönchengladbach ran.