Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Vorbericht Donnerstag, 22.02.2018

U21 vor Spitzenspiel: "Das wird ein besonderes Erlebnis"

Foto: Sportfoto Zink

Am Samstag (Anstoß: 13 Uhr) empfängt der Club mit 1860 München den Tabellenführer im Max-Morlock-Stadion.

„So langsam steigt die Vorfreude!“ Fast auf den Tag genau drei Monate ist es her, dass die U21 des 1. FC Nürnberg ihr letztes Pflichtspiel bestritt. Mit einem 6:3-Heimerfolg gegen den SV Schalding-Heining verabschiedete sich die Mannschaft um Kapitän Christoph Wallner als Tabellenzweiter in die Winterpause der Regionalliga Bayern. „Es hat zwar gut getan, mal wieder durchzuatmen, nun kann es aber wieder losgehen“, fiebert der Spielführer der Cluberer dem ersten Ligaspiel des Jahres entgegen.

Das lange Warten dürfte sich gelohnt haben, denn mit 1860 München empfängt die U21 den ambitionierten Spitzenreiter – und das auch noch im Max-Morlock-Stadion (Tickets gibt's hier). Rund 17.000 Zuschauer werden erwartet, eine besondere Atmosphäre für die Spieler, wie Wallner bestätigt: „Das wird für jeden aus der U21 ein besonderes Erlebnis, das mit Sicherheit prägt. Wir freuen uns darauf.“

Aus Fehlern gelernt

Schon im Hinspiel hat die Geyer-Elf bewiesen, dass sie mit den „Löwen“ mithalten kann. Damals egalisierte der Club-Nachwuchs einen 1:3-Rückstand, fing sich dann jedoch kurz vor Schluss noch zwei weitere Gegentore. „Seitdem sind wir aber brutal gewachsen, haben viel gelernt. Die Fehler werden wir nicht nochmal machen.“ Auch deshalb traut Wallner seiner Mannschaft einen Erfolg am Samstag zu. „Klar hat 1860 individuell starke Spieler dabei, aber wir brauchen uns nicht zu verstecken. Wir sind technisch stark, auch das Ballbesitzspiel liegt uns. Wenn wir Samstag alles auf den Platz bringen, dann rechne ich mir schon was aus.“

Die positive Entwicklung der Mannschaft bestätigt auch Trainer Reiner Geyer. „Wir haben uns peu à peu gesteigert und in allen Bereichen eine Entwicklung genommen. Da wollen wir in der Rückrunde weitermachen“, sagt der U21-Coach. In der Vorbereitung sammelte das Team weiter Selbstvertrauen, verlor keines von sieben Testspielen, darunter ein 1:0-Sieg gegen den FC Homburg aus der Regionalliga Südwest.

Regionalliga im Ausbildungskonzept

Die Entwicklung stimmt, die Ergebnisse dieser Spielzeit auch. Das wollen Wallner und Co. auch gegen die Löwen untermauern. Ein Konkurrent in Sachen Aufstieg ist der Club für 1860 allerdings nicht. "Wir sind der Auffassung, dass die Regionalliga Bayern ideal in unser jetziges Ausbildungskonzept passt. Daher werden wir keine Lizenz für die 3. Liga beantragen", erklärt Andreas Bornemann, Vorstand Sport.

 

Die Vorbereitungsergebnisse der U21 in der Übersicht:

1. FC Nürnberg U21 - Jahn Forchheim 10:4

FC Homburg 08 – 1. FC Nürnberg U21 0:1

Wormatia Worms – 1. FC Nürnberg U21 2:2

1. FC Nürnberg U21 – SC Feucht 4:0

1. FC Nürnberg U21 – ASV Vach 5:1

TSV Kornburg – 1. FC Nürnberg U21 1:6

1. FC Nürnberg U21 – SC Eltersdorf 3:0

Spieldaten

25. Spieltag, Regionalliga Bayern
2 : 2
1. FC Nürnberg U21
TSV 1860 München
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Datum
24.02.2018 13:00 Uhr
Zuschauer
17

Aufstellung

1. FC Nürnberg U21
unbekannt
Trainer
unbekannt
TSV 1860 München
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse