Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Samstag, 24.03.2018

U21: Stolperstein Seligenporten

Foto: Sportfoto Zink

Wie in der Hinrunde musste sich die U21 dem SVS auch im Rückspiel geschlagen geben.

Zum zweiten Mal in dieser Saison hat sich der SV Seligenporten für die U21 des 1. FC Nürnberg als Stolperstein erwiesen. Wie schon in der Vorrunde ging der Club-Nachwuchs gegen die von Ex-FCN-Trainer Roger Prinzen betreute Mannschaft als Verlierer vom Platz. Nach 90 Minuten hieß es dieses Mal 1:2 (0:0).

Die Partie brauchte einige Zeit, um auf Touren zu kommen. In der Anfangsphase kontrollierte die Elf von Trainer Reiner Geyer die Begegnung zwar mit viel Ballbesitz, für den ersten ernsthaften Torabschluss musste man aber bis zu 20. Minute warten. Dann hämmerte Erik Engelhardt das Leder aus rund 16 Metern ans Außennetz. Nach etwa einer halben Stunde parierte Johannes Kreidl zweimal stark und bewahrte sein Team damit vor einem Rückstand.

Elfmeter bringt Gäste-Führung

Bis zur Pause gab es dann hüben wie drüben noch den einen oder anderen Torabschluss, wirklich gefährlich wurde es allerdings nicht mehr. Das änderte sich dann nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff. Seligenportens Weber ging in Minute 51 im Nürnberger Strafraum zu Boden und Schiedsrichter Stein entschied auf Elfmeter. Den verwandelte Götzendorfer zum 1:0. Gut zehn Zeigerumdrehungen später hatte Katidis die Chance zum zweiten Treffer, scheiterte allerdings alleine vor Kreidl.

Wenig später musste der Club-Schlussmann dann aber doch hinter sich greifen, als ein Weitschuss von Weber zum 2:0 einschlug (68.). In der Folge erhöhte die Geyer-Elf den Druck und bedrängte das Tor der Gäste. Allerdings fehlte der Offensive um Erik Engelhardt die letzte Durchschlagskraft. Kurz vor dem Ende war der Ball dann jedoch trotzdem drin. Christoph Wallner scheiterte zunächst per Kopf, doch Philipp Hercher drückte die Kugel zum Anschlusstreffer ins Netz (86.).

Nächstes Heimspiel steht an

Die Club-Youngster warfen in den Schlussminuten nochmal alles nach vorne, doch der Ausgleich wollte am Ende nicht mehr gelingen. Weiter geht es für die U21 am Samstag, 31.03.18, mit einem weiteren Heimspiel. Ab 14 Uhr ist dann die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt zu Gast am Sportpark Valznerweiher.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg U21 – SV Seligenporten 1:2 (0:0)

1. FCN: Kreidl, Knipfer, Wallner, Heußer, Scheffler, Rhein, Harlass (74. Euschen), Feil, Özlokman (46. Mouhaman, 66. Boesen), Hercher, Engelhardt

Tore: 0:1 Götzendorfer (51., Elf.), 0:2 Weber (68.), 1:2 Hercher (68.)

Gelb: Wallner

Schiedsrichter: Thomas Stein
Zuschauer: 333

Spieldaten

29. Spieltag, Regionalliga Bayern
1 : 2
1. FC Nürnberg U21
1:2 Hercher (68.)
SV Seligenporten
0:1 Götzendorfer (51., Elf.), 0:2 Weber (68.)
Stadion
Sportpark Valznerweiher
Datum
24.03.2018 14:00 Uhr
Zuschauer
333

Aufstellung

1. FC Nürnberg U21
Kreidl, Knipfer, Wallner, Heußer, Scheffler, Rhein, Harlass (74. Euschen), Feil, Özlokman (46. Mouhaman, 66. Boesen), Hercher, Engelhardt
Trainer
Reiner Geyer
SV Seligenporten
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse