Nachwuchs Spielbericht Samstag, 25.03.2017

U21 mit "gefühlter Niederlage"

Foto: Sportfoto Zink

In der Nachspielzeit kassiert die Adelmann-Elf gegen Buchbach das 3:3.

Mit dem Schlusspfiff hat die U21 des 1. FC Nürnberg den zweiten Heimsieg der Saison noch aus der Hand gegeben. Die Mannschaft von Trainer Fabian Adelmann kassierte gegen den TSV Buchbach in der Nachspielzeit den 3:3-Ausgleich und musste sich so im vierten Spiel nach der Winterpause zum zweiten Mal mit einem Punkt begnügen.

Beim Club-Nachwuchs standen mit Eduard Löwen und Dominic Baumann zwei Akteure in der Startelf, die zuletzt zweimal in Folge bei den Profis zum Einsatz kamen. Die Adelmann-Elf kam gut rein in die Partie und ging bereits in der 8. Minute in Führung. Andreas Knipfer setzte sich über die rechte Seite durch und beförderte das Leder aus halbrechter Position zum 1:0 in die Maschen.

Baumann trifft

Der Club bestimmte auch in der Folge das Geschehen, ließ den Ball laufen und kontrollierte die Partie. In der 21. Minute nutzte Kapitän Baumann einen Abwehrfehler der Gäste und erhöhte auf 2:0. Nach diesem zweiten Treffer schaltete die Adelmann-Elf einen Tick zurück und Buchbach wurde etwas stärker. Das Anschlusstor fiel aus Nürnberger Sicht dann allerdings äußerst unglücklich, denn ein Freistoß von Stephan Thee wurde unhaltbar für Keeper Johannes Kreidl abgefälscht (25.).

Bis zur Pause lieferten sich beide Teams in der Folge ein abwechslungsreiches Match, ohne allerdings für die ganz großen Chancen zu sorgen. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie spannend, wenngleich das Geschehen in erster Linie von der Intensität und weniger von fußballerischen Highlights bestimmt wurde. In 56. Minute kamen die Gäste durch einen von Kreidl verursachten Foulelfmeter von Aleksandro Petkovic zum Ausgleich.

Spielbestimmend in der Schlussphase

Der Club brauchte anschließend ein bisschen, um sich davon zu erholen, nahm das Heft dann in den letzten 20 Minuten aber wieder in die Hand. Während Baumann eine Viertelstunde vor Schluss das 3:2 knapp verpasste, machte es Manuel Feil in der 78. Minute besser. Der Mittelfeldspieler setzte das Leder im Strafraum aus halbrechter Position zur erneuten Führung ins Netz und brachte sein Team damit vermeintlich auf die Siegerstraße. Denn mit der letzten Aktion des Spiels gelang Petkovic noch der Ausgleich, nachdem er die Kugel nach einem Einwurf aus dem Gewühl heraus über die Linie bugsierte (90. +5).

„Insgesamt betrachtet war es ein ordentliches Spiel meiner Mannschaft. Aber natürlich sind wir am Ende nicht zufrieden. Durch den späten Ausgleich fühlt es sich an wie eine Niederlage. Nach vorne haben wir es gut gemacht und drei Tore erzielt. Zuhause dann aber auch drei Gegentreffer zu kriegen, ist einfach zu viel“, so Fabian Adelmann.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg – TSV Buchbach 3:3 (2:1)

1. FCN: Kreidl, Knipfer, Löwen, Eder, Fries, Feil (90. +3 Amouzouvi), Evseev, Hofmann, Kott (64. Özlokman), Baumann (89. Leyla), Knezevic.

Tore: 1:0 Knipfer (8.), 2:0 Baumann (21.), 2:1 Thee (25.), 2:2 Petkovic (56., FE), 3:2 Feil (78.), 3:3 Petkovic (90. +5)

Gelbe Karten: Kreidl, Evseev
Schiedsrichter: Manuel Steigerwald
Zuschauer: 200

Spieldaten

25. Spieltag, Regionalliga Bayern
3 : 3
1. FC Nürnberg U21
1:0 Knipfer (8.), 2:0 Baumann (21.), 3:2 Feil (78.)
TSV Buchbach
2:1 Thee (25.), 2:2 Petkovic (56., FE), 3:3 Petkovic (90. +5)
Stadion
Sportpark Valznerweiher
Datum
25.03.2017 13:00 Uhr
Zuschauer
200

Aufstellung

1. FC Nürnberg U21
Kreidl, Knipfer, Löwen, Eder, Fries, Feil (90. +3 Amouzouvi), Evseev, Hofmann, Kott (64. Özlokman), Baumann (89. Leyla), Knezevic
Trainer
Fabian Adelmann
TSV Buchbach
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse