Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Freitag, 02.11.2018

U21 macht's vor: 1:0 in Augsburg!

Bei der Rückkehr von Fabian Adelmann auf die Trainerbank der U21 gewann der FCN beim FC Augsburg knapp mit 1:0.

Ein Pfostenschuss, eine blitzschnelle Reaktion, das Tor des Tages: Eine einzelne Szene entschied das „Vorspiel“ der Bundesliga-Partie am Samstagnachmittag. Vom Pfosten prallte der Ball im Strafraum der Augsburger ab, Erik Engelhardt bewies einen goldenen Riecher und schob den Ball mit seinem linken Fuß über die Linie. Das Tor des Tages, es fiel in der 63. Minute.

Zuvor erlebten 220 Zuschauer im Rosenaustadion ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten sowie ansehnlichen Kombinationen. Die erste Möglichkeit gehörte den Hausherren, Stowasser nutzte ein Missverständnis in der Hintermannschaft der Cluberer aus. Sein Versuch ging nur knapp übers Tor (9.). Keine zwei Minuten später antwortete der FCN: Harlass wurde mit einem Pass perfekt in Szene gesetzt, scheiterte allerdings im Eins gegen Eins an Torhüter Niemann.

Eiskalter Engelhardt

Noch knapper war der erste Versuch von Engelhardt in dieser Partie. Cedric Euschen bediente seinen Mitspieler, der im Strafraum bereits lauerte. Sein Schuss knallte allerdings nur an die Latte (18.). Auch Robin Heußer hatte in dieser Phase des Spiels die Führung auf dem Fuß, doch sein Schlenzer ging nur haarscharf am langen Pfosten vorbei (24.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam Augsburg in seine wohl beste Phase des Spiels. Die Fuggerstädter zeichnete dabei vor allem viel Ballbesitz aus, während der FCN auf Konter lauerte. Mit der ersten richtigen Chance der zweiten 45 Minuten ging der Club schließlich in Führung. Das Spiel verflachte zusehends, erst in der Schlussminute wurde es noch einmal brenzlig, als ein Augsburger den Ball nur haarscharf an Vasiljs Kasten vorbei köpfte.

Führung mit Laufbereitschaft und Kampf über Zeit gebracht

Die U21 hat seinen kleinen Negativlauf mit zwei Niederlagen in Folge gestoppt. Trainer Fabian Adelmann, der erstmals wieder die U21 als Trainer betreute, nachdem es Reiner Geyer nach Österreich zog, fasste die Partie treffend zusammen: "Gerade in der ersten Halbzeit haben wir sehr guten Fußball gespielt und konnten mehrere Torchancen kreieren. Da haben wir leider kein Kapital schlagen können. Nach unserem Tor war Augsburg am Drücker, wir haben aber läuferisch gut dagegen gehalten und gekämpft." 

Am Sonntag, 11.11.2018, empfängt die U21 den Spitzenreiter FC Bayern. Anstoß ist um 14 Uhr im Max-Morlock-Stadion.

Das Spiel in der Statistik:

FCA: Niemann, Negrea, von Schrötter, Ramser, Mergel (75. Nappo), Stowasser, Lannert, Stanic, Callsen-Bracker, Feulner (75. Schuster), Mbila (79. Jakob)

FCN: Vasilj, Kraulich, Medic, Goden, Pex, Nürnberger (84. Mouhaman), Euschen (77. Steczyk), Harlass (58. Grimmer), Engelhardt, Tillman, Heußer

Tore: 0:1 Engelhardt (63.)

Schiedsrichter: Julian Kreye

Rosenaustadion: 220

Spieldaten

18. Spieltag, Regionalliga Bayern
0 : 1
FC Augsburg
1. FC Nürnberg U21
0:1 Engelhardt (63.)
Stadion
Datum
02.11.2018 19:00 Uhr
Zuschauer
220

Aufstellung

FC Augsburg
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U21
unbekannt
Trainer
Fabian Adelmann

Ereignisse