Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Samstag, 08.12.2018

U19 siegt in Unterzahl und mit viel Moral

Foto: Zink

Mit einem späten Siegtor hält der Club-Nachwuchs die Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben.

Das gibt Mut fürs neue Jahr! Die U19 hat ihr letztes Spiel des Kalenderjahres gewonnen und so drei wichtige Punkte im Abstiegskampf verbucht. Die Mannschaft von Trainer Daniel Wimmer zeigte beim 3:2 (1:2)-Erfolg beim FC Augsburg ganz viel Moral und drehte in Unterzahl einen 1:2-Rückstand noch in einen Sieg.

Trotz der mäßigen Ergebnisse der letzten Wochen präsentierte sich die Club-Mannschaft von Beginn an entschlossen und konzentriert. Den FCN-Youngstern war anzumerken, dass man sich unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden will. Und als Benas Satkus sein Team nach 12 Minuten in Führung schoss, schien die Wimmer-Elf auf einem guten Weg.

Augsburger Doppelschlag

Doch binnen 180 Sekunden drehten die Gastgeber die Partie dann zu ihren Gunsten. "Da haben wir die Partie dann aus der Hand gegeben", erklärte Coach Daniel Wimmer. Zunächst traf Cevis zum Ausgleich, wenig später markierte Malone gar das Augsburger 2:1, mit dem es dann auch in die Pause ging. Durchgang zwei begann denkbar schlecht. Club-Torschütze Satkus musste mit Rot vom Platz, und der Club rannte dem Rückstand fortan in Unterzahl hinterher.

Die Köpfe blieben beim FCN aber oben. Wimmer: "Was die Jungs da für eine Moral bewiesen haben, war sehr gut." Und als Hinz nach knapp einer Stunde den Ausgleich erzielte, glaubten die jungen Cluberer an ihre Siegchance. Gleichzeitig wollte auch Augsburg den Dreier und hatte durch einen Elfmeter von Malone die große Chance zum dritten Treffer, doch Club-Schlussmann Benedikt Willert parierte den Strafstoß und hielt sein Team damit weiter im Spiel. In der Nachspielzeit durfte der FCN dann tatsächlich noch den Siegtreffer bejubeln. Marco Zietsch traf mit einem indirekten Freistoß zum 3:2 und hielt damit die Hoffnung auf den Klassenerhalt ein Stück mehr am Leben.

Sechs Punkte Rückstand

Der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt zur Winterpause nun "nur" noch sechs Punkte. Am 3. Februar geht es für die U19 weiter mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim - und hoffentlich mit einer Aufholjagd, an deren Ende der Klassenerhalt steht.

 

Das Spiel in der Statistik:

FC Augsburg U19 - 1. FC Nürnberg U19 2:3 (2:1)

FCN: Willert, Celebi, Zietsch, Latteier (75. Hofmann), Hinz (78. Rugova), Rosenlöcher, Groß (46. Basista), Shuranov (66. Griesbeck), Tekeser, Satkus, Voigt

Tore: 0:1 Satkus (12.), 1:1 Cevis (23.), 2:1 Malone (25.), 2:2 Hinz (58.), 2:3 Zietsch (90.)

Rote Karte: Satkus (52.)

Schiedsrichter: Benjamin Mignon
Zuschauer: 100

Spieldaten

14. Spieltag, A-Junioren Bundesliga
2 : 3
FC Augsburg U19
1:1 Cevis (23.), 2:1 Malone (25.)
1. FC Nürnberg U19
0:1 Satkus (12.), 2:2 Hinz (58.), 2:3 Zietsch (90.)
Stadion
Datum
08.12.2018 13:00 Uhr
Zuschauer
100

Aufstellung

FC Augsburg U19
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U19
Willert, Celebi, Zietsch, Latteier (75. Hofmann), Hinz (78. Rugova), Rosenlöcher, Groß (46. Basista), Shuranov (66. Griesbeck), Tekeser, Satkus, Voigt
Trainer
Daniel Wimmer

Ereignisse