Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Freitag, 15.02.2019

U19: Siegesserie fortgesetzt

Foto: Sportfoto Zink

Bockstark: Nach den Siegen gegen Heidenheim und Karlsruhe gewann die U19 des 1. FC Nürnberg auch das dritte Spiel im neuen Jahr, bezwang den direkten Konkurrenten Eintracht Frankfurt mit 3:2 (1:0). Die Elf von Trainer Daniel Wimmer ist somit wieder dick im Geschäft "Klassenerhalt" und gewann jahresübergreifend seine letzten vier Saisonspiele.

Big Points im Abstiegskampf! Vor dem Spiel war klar: Wollte der Club den Anschluss an die wertvollen Nichtabstiegsplätze wahren, musste gegen den vier Punkte vor einem liegenden Konkurrenten aus Frankfurt ein Sieg her. Eine Drucksituation, die die Elf von Trainer Daniel Wimmer mit Bravur meisterte.

Mit einer Siegesserie von drei Erfolgen im Rücken empfing der Club die SGE im Sportpark Valznerweiher. "Wir wussten, dass es ein Kampfspiel wird", sagte Wimmer nach dem Spiel. Ein Kampfspiel bekamen die Zuschauer dann auch geboten. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte erspielte sich der Club ein kleines Chancenplus. Edward Hinz hatte im Eins gegen Eins die beste Möglichkeit, verpasste jedoch. Etwas Pech hatten die Frankfurter mit einem abgefälschten Pfostentreffer. Besser machte es Hinz dann in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit: Sein Schlenzer schlug im Winkel ein und bescherte dem Club eine verdiente Pausenführung.

Der FCN schlägt zurück

Keine fünf Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da erzielte der kleine Bruder von Eintracht-Profi Marc Stendera den Ausgleich. Nils Stendera ließ Keeper Jonas Wendlinger vom Elfmeterpunkt keine Chance. "Wie die Mannschaft dann reagiert hat, war richtig klasse", lobte der FCN-Coach. Nach dem Ausgleich kam der Club in seine beste Phase und traf prompt zur erneuten Führung. Nach einer schönen Kombination wuchtete Felix Voigt den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck. Kurz darauf legte Marco Zietsch nach einer Standardsituation nach.

Den berüchtigten Deckel auf die Partie hätte der Club dann nach mehreren Kontersituationen legen können, "eigentlich sogar müssen" (Wimmer). So aber blieb die Partie bis zum Schluss spannend. Tatsächlich brachte die Frankfurter Schlussoffensive einen weiteren, jedoch auch den letzten Treffer des Tages. Am Ende ging der Club mit einem 3:2 siegreich vom Platz. "Großes Kompliment an die Mannschaft. Das war eine hohe kämpferische Leistung und ein redlich verdienter Sieg", freute sich Wimmer. 

Nächster Gegner: Mainz 05

Im neuen Jahr haben die Nachwuchscluberer also eine Menge Selbstvertrauen getankt - gerade rechtzeitig zum Duell beim Tabellenzweiten. Am nächsten Spieltag gastiert die Wimmer-Elf nämlich beim FSV Mainz 05. Anstoß ist am Samstag, 23.02.2019, um 11 Uhr. Mit einem weiteren Erfolg könnte der FCN dann die Abstiegsränge sogar verlassen.

Das Spiel in der Statistik:

FCN: Wendlinger, Zietsch, Latteier, Hinz, Piwernetz, Basista, Rosenlöcher, Nyary, Korac, Satkus, Voigt

Tore: 1:0 Hinz (45. +2), 1:1 Stendera (50, FE), 2:1 Voigt (53.), 3:1 Zietsch (60.), 3:2 Cakar (87.)

Schiedsrichter: Marc Philip Eckermann

Zuschauer: 325

Spieldaten

17. Spieltag, A-Junioren Bundesliga
3 : 2
1. FC Nürnberg U19
1:0 Hinz (45. +2), 2:1 Voigt (53.), 3:1 Zietsch (60.)
Eintracht Frankfurt U19
1:1 Nils Stendera (50, FE), 3:2 Cakar (87.)
Stadion
Datum
17.02.2019 13:00 Uhr
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg U19
Wendlinger, Zietsch, Latteier, Hinz, Piwernetz, Basista, Rosenlöcher, Nyary, Korac, Satkus, Voigt
Trainer
unbekannt
Eintracht Frankfurt U19
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse