Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Sonntag, 28.10.2018

U19: Nur ein Punkt nach 2:0-Führung

Foto: Sportfoto Zink

In einem sehenswerten Spiel am Sportpark Valznerweiher sah die U19 des Club schon wie der Sieger aus. Ein Strafstoß und ein spätes Gegentor machten dem aber einen Strich durch die Rechnung.

Nach dem ersten Sieg dieser Saison gegen den FSV Frankfurt, wollte die Mannschaft von Daniel Wimmer eine Woche später nachlegen und die gute Leistung bestätigen. Zu Gast am Sportpark Valznerweiher war die U19 des 1. FC Kaiserslautern. Die Youngster vom Betzenberg hatten das Ziel, nach zuletzt zwei sieglosen Spielen wieder drei Punkte einzufahren. So entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine sehr ausgeglichene Partie. Der Club schaffte es immer wieder gefährlich vor das Tor des FCK, aber auch die Gäste erspielten sich die ein oder andere Torchance.

„In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt und den Gegner unter Druck gesetzt. Die Chancen konnten wir zwar nicht nutzen, dafür kamen wir aber dann richtig gut aus der Halbzeit heraus“, erklärt U19-Trainer Daniel Wimmer.

Torreiche zweite Halbzeit

Keine acht Minuten lief die zweite Hälfte, da klingelte es auch im Kasten der Pfälzer. Nicolas White überwand den starken Keeper der Gäste. Der Club hielt den Druck weiter aufrecht und drängte auf den nächsten Treffer. In der 62. Minute war es dann auch so weit und Patrick Tekeser verwandelte nach einer sehenswerten Standardsituation zur 2:0-Führung.

Der FCN war damit auf der Siegerstraße und versuchte das Spiel in der Folge zu kontrollieren. Die 71. Minute machte diesen Plan dann aber zunichte, als dem FCK ein Foulelfmeter zugesprochen wurde. Bakhat übernahm die Verantwortung und traf sicher zum Anschluss. Der Gegentreffer zeigte Wirkung und der FCN bekam nicht mehr den Zugriff wie noch vor dem Strafstoß. Kaiserslautern nutzte die Verunsicherung und konnte in der 83. Minute sogar den Treffer zum 2:2-Endstand bejubeln.

Nächste Station: Freiburg

„Meine Mannschaft hat es 70 Minuten richtig gut gemacht, leichte Fehler haben dann aber leider zu leichten Gegentreffern geführt. Wir können mit der Leistung, aber am Ende nicht mit dem Ergebnis zufrieden sein“, so Wimmer.

Nächste Woche ist die U19 dann zu Gast beim SC Freiburg, wo an das letzte Auswärtsspiel angeknüpft werden soll.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg - 1. FC Kaiserslautern 2:2 (0:0)

FCN: Wendlinger, Celebi, Rugova (76. Hinz), Fippl, Zietsch, Latteier (83. Voigt), Basista, Rosenlöcher, White (72. Groß), Bajic, Tekeser  

Tore: 1:0 White (52.), 2:0 Tekeser (62.), 2:1 Bakhat (71.), 2:2 Hotopp (83.)

Schiedsrichter: Felix Prigan
Zuschauer: 180 

Spieldaten

9. Spieltag, A-Junioren Bundesliga
2 : 2
1. FC Nürnberg U19
1:0 White (52.), 2:0 Tekeser (62.)
1. FC Kaiserslautern U19
2:1 Bakhat (71.), 2:2 Hotopp (83.)
Stadion
Datum
28.10.2018 11:00 Uhr
Zuschauer
180

Aufstellung

1. FC Nürnberg U19
Wendlinger, Celebi, Rugova (76. Hinz), Fippl, Zietsch, Latteier (83. Voigt), Basista, Rosenlöcher, White (72. Groß), Bajic, Tekeser
Trainer
Daniel Wimmer
1. FC Kaiserslautern U19
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse