Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Sonntag, 05.02.2017

U19 mit Last-Minute-Niederlage

Foto: Sportfoto Zink

Die U19 des 1. FC Nürnberg musste im ersten Spiel in 2017 eine bittere Niederlage bei den Stuttgarter Kickers einstecken.

Mit vier Siegen in Folge meldete sich die U19 des 1. FC Nürnberg vor der Winterpause eindrucksvoll im Kampf um den Klassenerhalt zurück. An diese Serie wollte die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo auch im Jahr 2017 anknüpfen. Zum Auftakt ging es zu den Stuttgarter Kickers. Dort musste der Club allerdings eine bittere 1:2-Niederlage (1:1) hinnehmen.

Dabei sah es zu Beginn noch so gut aus. Der Club war bestrebt an die guten Leistungen zuletzt in der Liga anzuknüpfen. Nach 14 Minuten wurde der 1. FC Nürnberg auch dafür belohnt. Nach einem Foul im Strafraum bekam der Club einen Strafstoß zu gesprochen. Philipp Harlass verwandelte diesen sicher zur Führung. Auch in der Folge war der Club das spielbestimmende Team. Ein weiterer möglicher Elfmeter wurde der Mannschaft von Matarazzo allerdings nicht gegeben. Wenig später landete der Ball nach einem Freistoß wieder im Tor der Kickers, doch es wurde auf Abseits entschieden. Vor der Pause konnten die Kickers dennoch ausgleichen. Nach einem Fehler im Spielaufbau des Nürnberger Keepers war es für Carmelo Quartuccio ein leichtes den Ausgleich zu erzielen.

Bittere Schlussphase

In den zweiten 45 Minuten brauchte der Club etwas um wieder ins Spiel zurückzufinden. Die Gastgeber spielten begünstigt durch den Treffer mutiger. Trotzdem war es der 1. FC Nürnberg, der wieder das Spiel an sich reißen konnte. Allerdings blieben gute Tormöglichkeiten wie durch Erik Engelhardt (65.), und zwei Kopfballmöglichkeiten durch Robin Heußer (75.) und Jonas Scholz (85.) ungenutzt.

Das rächte sich dann in einer hektischen Schlussphase, in der der Club unbedingt den Siegtreffer erzielen wollte. Erst sah Erik Brandenburger von den Kickers in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte und so mussten die Gastgeber die letzte Minute in Unterzahl weiterspielen. Aber in dieser letzten Minute, quasi mit der letzten Aktion des Spiels, konnten die Stuttgarter Kickers durch einen schnellen Konter den Führungstreffer erzielen (90.+3). Somit stand der Club am Ende mit leeren Händen da.

Nächstes Spiel gegen die Löwen

Dementsprechend bedient war auch U19-Trainer Matarazzo: „Es ist ein extrem enttäuschendes Ergebnis. Aber wir sind selber schuld daran. Wir haben es versäumt zum richtigen Zeitpunkt die Tore zu erzielen und die beiden Gegentore dürfen so nicht passieren, das ist sehr bitter. Jetzt müssen wir uns von dieser Niederlage schnell erholen, denn am Wochenende spielen wir gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt und bei diesem Spiel müssen wir wieder punkten.“

Das Spiel gegen den Tabellenvorletzten 1860 München findet am Samstag, 11.02.17, um 12 Uhr am Sportpark Valznerweiher statt.

 

Das Spiel in der Statistik:

Stuttgarter Kickers - 1. FC Nürnberg 2:1 (1:1)

1. FCN: Krapf- Sommer, Hüttl, Müller, Scholz, Rettig (90. Gashi) – Heußer – Usta (70. Zottele), Langhans (57. Zizek) – Harlass - Engelhardt (70. Reingans)

Tore: 0:1 Harlass (14.), 1:1 Quartuccio (41.), 2:1 Hut (90.)

Schiedsrichter: Patrick Glaser (Wiesbaden)

Zuschauer: 200

Spieldaten

16. Spieltag, A-Junioren Bundesliga
2 : 1
SV Stuttgarter Kickers
1:1 Quartuccio (41.), 2:1 Hut (90.)
1. FC Nürnberg U19
0:1 Harlass (14.)
Stadion
Datum
05.02.2017 12:00 Uhr
Zuschauer
200

Aufstellung

SV Stuttgarter Kickers
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U19
Krapf- Sommer, Hüttl, Müller, Scholz, Rettig (90. Gashi) – Heußer – Usta (70. Zottele), Langhans (57. Zizek) – Harlass - Engelhardt (70. Reingans)
Trainer
Pellegrino Matarazzo

Ereignisse