Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Mittwoch, 15.08.2018

U19 holt Punkt in Heidenheim

Foto: Sportfoto Zink

Moral bewiesen, am Ende aber "nur" einen Punkt geholt. Beim 1. FC Heidenheim holte die Club-U19 den ersten Saisonzähler.

Die U19 dürfte mit gemischten Gefühlen auf das Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim blicken. Zwar gewann die Elf von Trainer Daniel Wimmer nach Rückstand noch einen Punkt, "aufgrund des Spielverlaufs hätten wir aber drei Punkte mitnehmen müssen", bilanzierte der Coach nach dem Spiel.

Doch der Reihe nach: Die Cluberer kamen gut in die Partie, traten auf dem Rasenplatz unweit der Heidenheimer Voith-Arena von Beginn an selbstbewusst auf. Dieses Selbstbewusstsein spiegelte sich auch im Weitschuss Fippls wider, der seinen Weg ins FCH-Netz fand - die verdiente Führung für den FCN (9.). "Nach der Führung haben wir nicht mehr die nötige Konsequenz gezeigt", haderte Wimmer. Zwei individuelle Fehler in der Defensive drehten die Partie zu Gunsten der Gastgeber. 

Dominante zweite Halbzeit

In der Halbzeitpause fand Wimmer wohl die richtigen Worte, mit Beginn des zweiten Durchgangs verlagerte sich das Spiel komplett in die Hälfte der Heidenheimer. "Da haben wir den Gegner dominiert. Dieses Auftreten möchte ich von meiner Mannschaft sehen." Die Cluberer erspielten sich eine Vielzahl an Chancen, von der jedoch schlussendlich nur eine genutzt wurde. Ein trockener Linksschuss von Rosenlöcher brachte das mittlerweile hochverdiente 2:2 (66.). Bitter: In der Nachspielzeit kratzte ein Heidenheimer noch eine hochkarätige Chance von der Linie, hielt so das Unentschieden fest. 

"Für die Dominanz des zweiten Durchgangs fühlt sich das heute zu wenig an. Auf die zweite Halbzeit können wir aber aufbauen", so Wimmer. Nach zwei Partien wartet die U19 somit weiterhin auf den ersten Saisonsieg, der nun am Sonntag im Heimspiel gegen den Karlsruher SC eingefahren werden soll. Anstoß ist um 13 Uhr.

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Heidenheim - 1. FC Nürnberg 2:2 (2:1)

Tore: 0:1 Fippl (9.), 1:1 Stark (18.), 1:2 Gueli (26.), 2:2 Rosenlöcher (66.)

FCN: Wendlinger, Fippl, Zietsch, Latteier, Piwernetz, Basista, Rosenlöcher, Groß, Pfeil, Hofmann, Satkus

Schiedsrichter: Sascha Fischer

Zuschauer: 150