Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Mittwoch, 01.05.2019

U19: Endlich über dem Strich

Foto: Sportfoto Zink

Mit einem verdienten 2:1-Erfolg gegen die TSG Hoffenheim baut der 1. FC Nürnberg seine gute Rückrundenbilanz aus und verlässt rechtzeitig im Endspurt erstmals nach Monaten wieder die Abstiegsränge.

Beim Blick auf die Rückrundentabelle sieht man, was wirklich in dieser U19 des 1. FC Nürnberg steckt. Elf Spiele, sechs Siege, 20 Punkte – Platz 5. Allerdings gab es vorher noch eine Hinrunde, aus der der 1. FCN nur sieben Pünktchen mitnahm und deshalb in der Gesamtrangliste immer noch gegen den Abstieg kämpfen muss.

Dass die Mannschaft weiß, wie das geht, hat sie in den letzten Wochen gezeigt. Am „Tag der Arbeit“ dann der vorläufige Höhepunkt. Mit einer kämpferisch und läuferischen Topleistung, etwas Glück beim verteidigen und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Kasten gab es einen 2:1-Sieg gegen die höher gewettete TSG Hoffenheim.

Zietsch trifft vom Punkt

Die Kraichgauer hatten vergangene Woche noch im Youthleague Halbfinale gegen den späteren Sieger FC Porto gespielt und in Nürnberg nicht ihre Top-Elf aufgeboten. FCN-Trainer Daniel Wimmer: „Natürlich haben wir die TSG zu einem guten Zeitpunkt erwischt. Trotzdem muss man diese Mannschaft erst einmal schlagen. Ich bin stolz, dass wir das Ding gewonnen haben.“

Entscheidend war vermutlich das schnelle 2:0 nach der Pause. Marco Zietsch hatte einen Elfer sicher verwandelt, in diesen Tagen beim FCN ja durchaus erwähnenswert. Schon der siebte Treffer des Kapitäns in dieser Saison. Vor der Pause hatte U17-Torjäger Erik Shuranov die Franken in Führung gebracht.

Wimmer: Endlich über dem Strich

Wimmer: „Wir sind jetzt da, wo wir hinwollten: Über dem Strich. Und mit Frankfurt und Heidenheim bleiben noch zwei weitere Teams in Reichweite. Wir haben es jetzt selbst in der Hand.“

Den ersten Matchball können die Nürnberger am Sonntag (13 Uhr) bei Spitzenreiter VfB Stuttgart verwandeln. Allerdings brauchen die Schwaben noch Punkte, um den Meistertitel sicher einzufahren. Ansonsten kommen am 11. Mai (13 Uhr) die Stuttgarter Kickers zum Showdown an den Valznerweiher.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg – TSG Hoffenheim 2:1 (1:0)

FCN: Wendlinger; Voigt, Korac, Satkus, Pfeil; Rugova (55. Hofmann), Zietsch (90. White), Bajic, Rosenlöcher (71. Schmidt); Hinz, Shuranov (75. Goß)

Tore: 1:0 Shuranov (35.), 2:0 Zietsch (47., Foulelfmeter), 2:1 Khan Agha (53.)

Zuschauer: 285

Schiedsrichter: Lars Arts

Spieldaten

24. Spieltag, A-Junioren U19 Bundesliga
2 : 1
1. FC Nürnberg U19
1:0 Shuranov (35.), 2:0 Zietsch (47., Foulelfmeter)
TSG 1899 Hoffenheim U19
2:1 Khan Agha (53.)
Stadion
Datum
01.05.2019 13:00 Uhr
Zuschauer
285

Aufstellung

1. FC Nürnberg U19
Wendlinger; Voigt, Korac, Satkus, Pfeil; Rugova (55. Hofmann), Zietsch (90. White), Bajic, Rosenlöcher (71. Schmidt); Hinz, Shuranov (75. Goß)
Trainer
Daniel Wimmer
TSG 1899 Hoffenheim U19
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse