Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Samstag, 23.11.2013

U19 gewinnt auch letztes Vorrundenspiel

Die Elf von Pellegrino Matarazzo schlägt Erlangen-Bruck und siegt auch im 11. Spiel, U17 mit toll erkämpftem Punkt in Freiburg.

Foto: Sportfoto Zink

Am Samstag, 23.11.13, gastierte die U19 des 1. FC Nürnberg beim FSV Erlangen-Bruck vor 200 Zuschauern. Bereits früh musste die Pellegrino-Elf den 0:1-Rückstand hinnehmen. Doch nach dem anfänglichen Schock übernahm die U19 des 1. FC Nürnberg nach zehn Minuten die Kontrolle über das Spiel.

Der Druck des Club nahm im Laufe des Spiels immer mehr zu. Folgerichtig fiel der 1:1-Ausgleich (30.). Nach einer Ecke staubte Dennis Lippert ab. Kurz vor der Halbzeit eroberte Stefan Bergmeister den Ball, passte zu  Tobias Weber, der auf Tobias Pachonik weiterleitete. Dieser legte den Ball quer in den Strafraum, wo Aleksandar Toncic keine Mühe mehr hatte, den Ball über die Linie zu schieben (45).

Toncic mit drei Scorerpunkten Mann des Tages

Nach der Halbzeitpause kamen die Gastgeber nach einer Nürnberger Unachtsamkeit erneut schnell zu einem Treffer und konnten zunächst zum 2:2 ausgleichen. Wieder gelang dem 1. FC Nürnberg die erneute Führung. Rico Preißinger lupfte nach einer Ecke den Ball über den Torhüter ins Netz (62.). Nach einer schönen Kombination vollendete Aleksandar Toncic mit seinem zweiten Treffer des Tages zum 4:2 (74.). Den Schlusspunkt setzte Stephan Schreiber in der 87. Minute. Der Joker traf zum 5:2-Endstand nach einer Toncic-Flanke und feierte damit nach langer Verletzungspause ein gelungenes Comeback.

Pellegrino Matarazzo: "Der Gegner hat heute seine Torchancen sehr effektiv genutzt. Wir haben uns jedoch etliche Möglichkeiten herausgespielt und insgesamt auch verdient gewonnen. Mit 33 Punkten aus elf Spielen haben wir eine super Vorrunde gespielt. Ich freue mich für das ganze Team. Für Stephan Schreiber freut es mich persönlich, dass er nach so langer Verletzungspause mit einem Tor zurückgekommen ist."

U17 zeigte tolle Moral

Am Sonntag, 24.11.13, reiste die U17 des 1. FC Nürnberg ins Breisgau zum SC Freiburg. In der Bundesliga Süd/Südwest stand der 12. Spieltag auf dem Programm. Die Mannschaft von Michael Wimmer zeigte nach einem 0:2-Rückstand nach Hälfte eins tolle Moral und erkämpfte am Ende mit einem 2:2 einen hochverdienten Punkt.

Die 100 Zuschauer sahen „ein gutes, temporeiches Fußballspiel“ (Wimmer), das sich streckenweise zu einem offenen Schlagabtausch beider Teams entwickelte. In den ersten 40 Minuten hatten die Gastgeber die besseren Karten, gingen durch zwei Tore von Probst (19., 39.) in die Halbzeit-Pause.

Aufholjagd in Hälfte zwei

Die U17 des 1. FC Nürnberg zeigte sich jedoch wenig beeindruckt und spielte weiter entschlossen nach vorne. Der Lohn stellte sich in der 55. Minute ein: Lehner erzielte für die Rot-Schwarzen den Anschlusstreffer zum 2:1 durch einen Freistoß aus halblinker Position. Der zweite Streich folgte zwölf Minuten später: Özlokman schloss mit rechts aus 16 Metern ab.

Trainer Michael Wimmer zeigte sich zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Die Jungs sind gut zurück gekommen und haben das Spiel mit viel Entschlossenheit und Effektivität ausgeglichen.“ Am Ende war der Club sogar näher am Siegtor.

Noch zwei Heimspiele bis zur Winterpause

Bis zur Winterpause warten auf die B-Junioren des Club noch zwei Heimspiele. Am Samstag, 30.11.13, gegen den FC Augsburg und am Samstag, 07.12.13, gegen den Karlsruher SC. Beide Partien finden um 13 Uhr am Sportpark Valznerweiher statt.


Die Spiele in der Statistik:

FSV Erlangen-Bruck U19 - 1. FC Nürnberg U19 2:5 (1:2) / 1. FCN: Kolbe, Maksimovic, Lippert, Weber, Tiefenbrunner (83. Gömmel), Bergmeister (85. Dall), Niehaus, Preißinger, Toncic, Kardovic (76. Schreiber), Pachonik (80. Eberl) / Tore: 1:0 Dudek (11.), 1:1 Weber (30.), 1:2 Toncic (45.), 2:2 Hofmann (47.), 2:3 Preißinger (62.), 2:4 Toncic (74.), 2:5 Schreiber (87.) / Schiedsrichter: Sven Engl / Zuschauer: 200

SC Freiburg U17 - 1. FC Nürnberg U17 2:2 (2:0) / 1. FCN: Beck - D. Kammerbauer, P. Kammerbauer, Scherer (58. Fries),  Knipfer – Lehner (80. + 2 Burgutzidis) -  Schad, Mühl, Halbmeyer  (72. Landshuter) – Özlokman, Faust (80. Illig) / Tore: 1:0 Probst (19.), 2:0 Probst (39.), 2:1 Lehner (55.), Özlokman (67.) / Schiedsrichter: Manuel Digeser (Rottenburg am Neckar) / Zuschauer: 100

Spieldaten

11. Spieltag, A-Junioren Bayernliga 2013/2014
2 : 5
FSV Erlangen Bruck
1. FC Nürnberg U19
Stadion
Datum
23.11.2013 14:00 Uhr
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

FSV Erlangen Bruck
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U19
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse