Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Spielbericht Samstag, 09.03.2019

U17: Gute Leistung wird nicht belohnt

Foto: Sportfoto Zink

Beim Tabellenzweiten in Mainz zeigt sich die Schwarzfischer-Elf lange Zeit als ebenbürtiger Gegner, steht am Ende aber dennoch mit leeren Händen da.

Es läuft ergebnistechnisch noch nicht so recht für die U17 des 1. FC Nürnberg nach der Winterpause. Nachdem die Mannschaft von Trainer Sebastian Schwarzfischer an den ersten drei Spieltagen dreimal knapp und zum Teil unglücklich mit 1:2 verloren hatte, setzte es nun am 20. Spieltag der Bundesliga Süd/Südwest durch zwei späte Gegentore eine 0:2-Niederlage beim FSV Mainz.

Bei einem der Spitzenteams der Liga präsentierte sich die Schwarzfischer-Elf allerdings als deutlich formverbessert und lieferte dem Tabellenzweiten einen starken Fight. Der Club-Nachwuchs lief die Gastgeber im Spielaufbau immer wieder an, störte früh und zwang die 05er dadurch zu vielen langen Bällen. Die Gastgeber hätten in Durchgang eins dennoch bei ein, zwei Gelegenheiten in Führung gehen können. Doch auch der Club hatte seine Chancen, agierte im letzten Drittel jedoch bisweilen zu ungenau.

Späte Gegentore

Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams ein ausgeglichenes Match. Der FCN hielt die Rheinhessen weit vom eigenen Tor weg. Gefährlich wurde es meist nur nach eigenen Ballverlusten und Mainzer Umschaltaktionen. Die Schwarzfischer-Elf tauchte in Durchgang zwei auch das eine oder andere Mal vor dem Mainzer Tor auf, ließ im Abschluss aber die nötige Zielstrebigkeit vermissen.

So kamen die 05er in der Schlussphase noch zu den beiden spielentscheidenden Toren durch Sapper (69.) und Petrov (79.), die Trainer Schwarzfischer zwar ärgerten, aber nichts an der ansprechenden Leistung seines Teams änderten: „Die Jungs haben heute die Dinge an den Tag gelegt, die wir von ihnen sehen wollten. Sie haben alles reingehauen. Am Ende wurde das Spiel durch Kleinigkeiten entschieden.“

Drei Wochen Pause

Nun steht für die U17 erstmal eine kurze Pause an. Weiter geht es dann am Samstag, 30.03.19, mit einem Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers (Anpfiff: 12 Uhr). „Das war heute ein Schritt in die richtige Richtung, der uns positiv nach vorne blicken lässt“, so Schwarzfischer. „Wir wollen die Pause jetzt nutzen, um in drei Wochen gegen die Kickers endlich wieder drei Punkte zu holen, an die wir alle fest glauben.“

 

Das Spiel in der Statistik:

FSV Mainz 05 – 1. FC Nürnberg 2:0 (0:0)

FCN: Becker, Akmestanli, Deuerlein, Goß, Hofmann (60. Ücüncü), Kunert (74. Gundelach), Schmidt, Maglione, Klupp (40. T. Schmidt), Kussmann, Zebrauskas

Tore: 1:0 Sapper (69.), 2:0 Petrov (79.)

Schiedsrichter: Michael Zeiher
Zuschauer: 80

Spieldaten

20. Spieltag, B-Junioren Bundesliga
2 : 0
FSV Mainz 05 U17
1:0 Sapper (69.), 2:0 Petrov (79.)
1. FC Nürnberg U17
Stadion
Datum
09.03.2019 11:00 Uhr
Zuschauer
80

Aufstellung

FSV Mainz 05 U17
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg U17
Becker, Akmestanli, Deuerlein, Goß, Hofmann (60. Ücüncü), Kunert (74. Gundelach), Schmidt, Maglione, Klupp (40. T. Schmidt), Kussmann, Zebrauskas
Trainer
Sebastian Schwarzfischer

Ereignisse