Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Mittwoch, 12.03.2014

Trikot von Hiroshi Kiyotake für guten Zweck

"Trikots ohne Grenzen" versteigert im März ein Trikot von Hiroshi Kiyotake für einen guten Zweck.

Foto: Steffen Oliver Riese

Derzeit versteigert die Nürnberger Organisation Trikots ohne Grenzen wieder außergewöhnliche Fußball-Trikots für einen guten Zweck. Besonderes Highlight für alle Club-Fans: Ein matchgetragenes und signiertes Trikot von Hiroshi Kiyotake. Hier geht's zur Versteigerung!

Unter dem Motto "Eine Welt. Ein Team." startet im März die zweite Charity-Auktion der gemeinnützigen Organisation Trikots ohne Grenzen zugunsten internationaler Kinderhilfsprojekte von Save the Children. Wer mitbietet, kann sich sicher sein: Bei Trikots ohne Grenzen gehen die Einnahmen aus den Versteigerungen immer zu 100 Prozent an ausgewählte Entwicklungsprojekte – aktuell in Syrien, Äthiopien und auf den Philippinen. So kommt jeder Euro aus den Auktionen immer dort an, wo er wirklich etwas bewirkt.

Auch andere Trikots

Auch der 1. FC Nürnberg spendet "Trikots ohne Grenzen" erneut ein signiertes Trikot, diesmal von Mittelfeldspieler Hiroshi Kiyotake. Als in Nürnberg ansässige Organisation hofft Trikots ohne Grenzen natürlich auf besonders viele Gebote aus der fränkischen Heimat. In der März-Auktion kommen neben dem attraktiven Kiyotake-Trikot aber auch Trikots von anderen Vereinen und Spielernunter den Hammer.

Weitere Infos zur Organisation Trikots ohne Grenzen und zur anstehenden März-Auktion unter www.trikots-ohne-grenzen.de bzw. www.facebook.com/trikotsohnegrenzen.  

Hier geht's zur Versteigerung!