Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Samstag, 03.11.2018

Tolle Moral: FCN erzwingt Remis

Foto: Sportfoto Zink

Wieder schlägt der FCN spät zu, entführt einen späten, aber verdienten Punkt aus Augsburg.

Erneut bewies der Club große Moral, holt beim FC Augsburg nach zweimaligem Rückstand einen wichtigen Auswärtspunkt! Alexander Fuchs (54.) und Lukas Mühl (88.) trafen für den FCN, Finnbogason (11.) und Schmid (60. brachten den FCA jeweils in Führung.

  • Highlights

11. Minute: Tor für den FC Augsburg. Das ging der Hintermannschaft des Club viel zu schnell. Schmid darf unbedrängt von rechts flach flanken, in der Mitte steht der Topstürmer der Gäste, Finnbogason, blitzeblank. Der Angreifer lässt sich nicht bitten und schiebt die Kugel über die Linie.

19. Minute: Der Club wird mutiger! Guter Vorstoß von Misidjan, der seinen Gegenspieler zunächst tunnelt und anschließend Kerk bedient. Der fackelt gar nicht lange und zieht einfach mal aus 25 Metern ab. Sein Versuch wird jedoch abgeblockt. Schon kurz zuvor verbuchte Zrelak die erste Club-Chance, Luthe parierte den Abschluss aber ohne Mühen.

24. Minute: Da fehlen nur Zentimeter zum 0:2! Mathenia verteidigt nach einer Ecke nicht konsequent genug, der Ball fliegt in Richtung fast leeres Tor. „Fast leer“, weil Leibold kurz vor der Linie klären kann. Ganz wichtig!

35. Minute: Männer! Finnbogason darf man einfach nicht aus den Augen lassen, dennoch ist es wieder passiert: Nach einer Ecke kann der Isländer unbedrängt aus fünf Metern aufs Tor köpfen, vergibt aber leichtfertig. Riesenglück für den FCN!

44. Minute: Als ein wahrer Unruheherd für die Cluberer entpuppt sich Linksverteidiger Philipp Max, der die linke Seite rauf- und runterspult und seine Offensivspieler mit guten Flanken füttert. So auch kurz vor dem Seitenwechsel, Leibold rettet in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Richter.

49. Minute: Das ist doch mal ein Statement nach dem unbefriedigenden ersten Durchgang! Ecke Kerk, Kopfball Behrens, Wahnsinnsparade von FCA-Keeper Luthe, der den Ball blitzschnell zur Seite abwehrt. Misidjans Nachschuss landet im Außennetz! Erste, richtig gute Chance für den Club!

54. Minute: TOOOR FÜR DEN 1. FC NÜRNBERG! Fuchs mit dem Ausgleich! Ein Konter über Misidjan landet am Fünfmeterraum bei Zrelak. Vom Slowaken prallt der Ball vor die Füße von Fuchs, der alles in den Schuss wirft und das Leder an Luthe vorbei ins Netz schweißt! Kurz vor dem Konter köpfte Finnbogason den Ball ans Lattenkreuz der Nürnberger – interessiert jetzt aber keinen mehr, 1:1 statt 0:2!

60. Minute: Tor für den FC Augsburg. Alter Rückstand wiederhergestellt. Schmid verwandelt einen Freistoß aus 20 Metern direkt. Mathenia ist noch mit den Fingerspitzen dran, der Standard ist jedoch viel zu gut geschossen, als dass der Club-Keeper auch nur einen Funken Abwehrchance hätte.

70. Minute: Um ein Haar der erneute Ausgleich! Bauers Freistoß wird brandgefährlich. Gouweleeuw ist gerade noch so dran.

83. Minute: Adam Zrelak mit der DICKEN Chance auf den Ausgleich! Toller Spielzug der Cluberer über Palacios und Fuchs, Letzterer bedient den Slowaken, der aber in Rückenlage gerät und den Ball aus kurzer Distanz übers Tor jagt. 

88. Minute: TOOOR FÜR DEN 1. FC NÜRNBERG! JAAA! Leibold findet Lukas Mühl, der sich gegen Caiuby durchsetzt und den mittlerweile verdienten Ausgleich per Kopf erzielt!

  • Fazit

Um ein Haar hätte der Club einmal mehr bei einem Auswärtsspiel in der Fußball-Bundesliga mit leeren Händen dagestanden. Hätte, hätte, denn Lukas Mühl erzielte kurz vor dem Ende den Ausgleich in einer Partie, in der der FCN in zwei Halbzeiten zwei komplett unterschiedliche Gesichter bot.

Im ersten Durchgang agierten die Cluberer oftmals unsicher, Augsburg bestimmte dort das Spielgeschehen und hatte auch die besseren Torchancen. Die Angriffsbemühungen der Köllner-Elf verpufften oftmals mangels der nötigen Ruhe und Ordnung. Verdient demnach die knappe Pausenführung, die die Fuggerstädter dank ihres Topstürmers Finnbogason mit in die Heimkabine der WWK-Arena nehmen konnten.

In der Halbzeitansprache fand Cheftrainer Michael Köllner offenbar die richtigen Worte, selbstbewusster traten seine Schützlinge in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs auf. Heraus sprang dadurch der Ausgleichstreffer, der sich aufgrund von zwei dicken Chancen unmittelbar zuvor andeutete. Per Standardsituation glich Augsburg aus, der Club rappelte sich aber ein zweites Mal auf, erzwang in der Schlussphase den erneuten Ausgleich. Auffällig: Bereits in Rostock bereitete Leibold die beiden wichtigen Treffer vor, nun ebnete erneut sein Assist kurz vor dem Ende das Tor zum 2:2.

  • Personal & Taktik

Cheftrainer Michael Köllner rotierte im Vorfeld des Duells mit den Fuggerstädtern kräftig. Ein ganzes Quintett an neuen Spielern stieß am Samstagnachmittag im Vergleich zum Pokalmatch in die Startformation. Zwei von ihnen, Last-Minute-Torschütze Adam Zrelak sowie Alexander Fuchs, begannen dabei in einer 4-4-2-Formation ganz vorne. Virgil Misidjan rückte für Matheus Pereira auf den rechten Flügel. Elfmeterschütze Lukas Mühl ersetzte den angeschlagenen Ewerton, Ondrej Petrak startete für Simon Rhein in der WWK-Arena.

Nach dem Ausgleich wechselte Köllner erstmals, brachte für den ausgelaugten Kerk Federico Palacios (57.). Eine Viertelstunde vor dem Ende verließ der Kapitän das Feld, Rhein kam für Behrens. In der Schlussphase brachte der Club-Coach mit Törles Knöll für Alexander Fuchs eine weitere Offensivkraft.

  • Sonstiges

Zweifache Tordebüts: Alexander Fuchs und Lukas Mühl trugen sich beim Duell in Augsburg in die Torschützenliste ein und erzielten ihre ersten Bundesliga-Tore.

  • Statistiken:
AugsburgNürnberg
gew. Zweikämpfe in %4753
Ballbesitz in %5644
Torschüsse1616
Ecken66
angekommene Pässe in %7970

 

 

 

Spieldaten

10. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
2 : 2
FC Augsburg
11. Alfred Finnbogason 1:0
59. Jonathan Schmid 2:1
1. FC Nürnberg
54. Alexander Fuchs 1:1
88. Lukas Mühl (Kopfball) 2:2
Stadion
Datum
03.11.2018 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Patrick Ittrich
Zuschauer
30660

Aufstellung

FC Augsburg
Luthe - Gouweleeuw - Khedira - Hinteregger - Schmid - Max - 18466 - Richter (71. Hahn) - Ja-Cheol (46. Götze) - Caiuby - Finnbogason
Reservebank
Leneis, Danso, Framberger, Götze, Stafylidis, Hahn, Jensen
Trainer
Manuel Baum
1. FC Nürnberg
Mathenia - Bauer - Margreitter - Mühl - Leibold - Behrens (73. Rhein) - Petrak - Fuchs (84. Knöll) - Misidjan - Kerk (57. Palacios) - Zrelak
Reservebank
Bredlow, Erras, Kubo, Pereira, Rhein, Knöll, Palacios
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

11. min Spielstand: 1:0
Alfred Finnbogason

15. min Spielstand: 1:0
Koo Ja-Cheol

34. min Spielstand: 1:0
Tim Leibold

46. min Spielstand: 1:0
Alexander Fuchs

46. min Spielstand: 1:0
Felix Götze kommt für Koo Ja-Cheol

54. min Spielstand: 1:1
Alexander Fuchs

57. min Spielstand: 1:1
Federico Palacios kommt für Sebastian Kerk

59. min Spielstand: 2:1
Jonathan Schmid

71. min Spielstand: 2:1
André Hahn kommt für Marco Richter

73. min Spielstand: 2:1
Simon Rhein kommt für Hanno Behrens

75. min Spielstand: 2:1
Georg Margreitter

78. min Spielstand: 2:1
Francisco da Silva Caiuby

84. min Spielstand: 2:1
Törles Knöll kommt für Alexander Fuchs

88. min Spielstand: 2:2
Lukas Mühl

90. min Spielstand: 2:2
André Hahn