Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Dienstag, 13.08.2019

Test mit Profi-Unterstützung: U21 unterliegt Al Nasr

Einige Profis sammelten im Testspiel der U21 Spielpraxis. Am Ende siegten die Gäste aus Dubai.

Zwischen den beiden Regionalliga-Spielen gegen Rosenheim und Bayreuth bestritt die U21 des 1. FC Nürnberg am Dienstagabend ein Testspiel gegen Al Nasr SC. Der Verein aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hält in Franken aktuell einen Teil seiner Vorbereitung ab und nutzte die Gelegenheit, um gegen die U21 des FCN zu testen.

Der Club seinerseits nutzte die Partie, um einigen Akteure aus dem Profikader Spielpraxis zu verschaffen. So standen in den ersten 45 Minuten Patric Klandt, Ondrej Petrak, Simon Rhein, Lukas Jäger, Federico Palacios, Ekin Celebi und Felix Lohkemper auf dem Platz.

Lippert wieder am Ball

Dabei erwischten die Gäste, die mit Alvaro Negredo einen spanischen Europameister in ihren Reihen hatten, einen Start nach Maß und gingen bereits nach zwei Minuten in Führung. Rund zehn Minuten später erhöhte die vom Serben Ivan Jovanovic trainierte Elf auf 2:0. Der Club war in Durchgang eins zwar das aktivere Team, kam aber kaum zu zwingenden Chancen. Die beste vergab Lohkemper Mitte der ersten Hälfte.

Nach der Pause entwickelte der FCN dann offensiv etwas mehr Durchschlagskraft, ließ aber bei mehreren Möglichkeiten den Anschlusstreffer zunächst liegen. Nach eine Stunde besorgte dann Alexander Freitag das 1:2. Der Mittelfeldmann traf mit einem statten Schuss von der Strafraumgrenze. Kurz darauf hatte Dennis Lippert, der nach langer Verletzungspause wieder auf dem Platz stand, die Chance zum Ausgleich, traf allerdings nur das Außennetz. Stattdessen sorgte Al Nasr wenig später für den 3:1-Endstand.