Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Teamcheck Freitag, 12.04.2019

Teamcheck Schalke: Ein Freund in Nöten

Foto: DFL

Es ist ein Duell der Freundschaft, schenken können sich beide Teams aber angesichts ihrer sportlichen Situation nichts. fcn.de hat den kommenden Gegner unter die Lupe genommen.

  • Die bisherige Saison

Die Königsblauen hinken ihren eigenen Ansprüchen weit hinterher, ein anderes Zwischenfazit kann man nach der bisherigen Saison nicht ziehen. Fünf Punkte vor dem Relegationsplatz steht Schalke auf dem 14. Rang – die schlechteste Bilanz seit 36 Jahren. Vor allem die Offensiv-Maschine stottert, gerade mal in zwei Spielzeiten erzielte Schalke zu diesem Zeitpunkt so wenig Tore wie in dieser. Auch defensiv läuft’s beim Vizemeister nicht rund: 46 Gegentore sind bereits jetzt neun mehr als in der kompletten Vorsaison.

Im Abstiegskampf kann sich Schalke voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Im DFB-Pokal schieden die Knappen im Viertelfinale gegen Werder Bremen (0:2) aus. In der Champions League überwinterte Schalke zwar, gegen das Milliarden-Ensemble von Manchester City blieb Königsblau im Achtelfinale jedoch chancenlos.

  • Der Schalker der Stunde

Er ist einer der wenigen, der im Schalker Spiel konstant gute Leistung abruft. Torhüter Alexander Nübel löste im Saisonverlauf Ralf Fährmann im Kasten der Gelsenkirchener ab und überzeugt Woche für Woche mit guten Paraden – und das mit gerade mal 22 Jahren. Wenig verwunderlich also, dass das Torhüter-Talent von den Gazetten der Sport-Landschaft bereits mit Nationaltorhüter Manuel Neuer verglichen wird, der einst wie Nübel in jungen Jahren sein Bundesliga-Debüt für die Königsblauen gab. In zwölf Spielen blieb der Junioren-Nationalspieler dreimal ohne Gegentor und kommt beim kicker auf eine Durchschnittsnote von 3,0 – Bestwert im Schalker Kader.

  • Das Top-Talent

Einer der Lichtblicke in einer ansonsten aus Schalker Sicht eher dunklen Saison: Mit gerade mal 20 Jahren ist Weston McKennie eine der wichtigsten Säulen im Schalker Mittelfeld, erzielte in 19 Bundesliga-Partien fünf Scorerpunkte. Der US-Amerikaner lebte bereits im Grundschulalter drei Jahre in Deutschland, als sein Vater, ein Soldat der U.S. Army, in Kaiserslautern stationiert war. 2016 kehrte er zurück und spielt seitdem für die Königsblauen.

Schon vor zwei Jahren debütierte der gebürtige Texaner für Schalke, der vor allem für seine hohe Flexibilität geschätzt wird. Im Mittelfeld ist McKennie vielseitig einsetzbar, kam aber auch schon als Stürmer oder Verteidiger zum Einsatz. Sein Marktwert wird bei transfermarkt.de bereits auf 20 Millionen taxiert und beim kicker ist der US-amerikanische Nationalspieler notenbester Feldspieler aller Schalker (Durchschnittsnote 3,5).

  • Das sagt Schalke-Coach Huub Stevens

"Jedes Spiel ist wichtig, wir haben keine Punkte zu verschenken und müssen in jedem Spiel 100 Prozent geben. Ich erwarte, dass wir mit einer guten Einstellung spielen. Wenn wir unsere Tugenden auf den Platz bringen, wird es für den Gegner schwierig."

  • Das sagt FCN-Coach Boris Schommers

"Ich erwarte bissige Schalker. Sie haben sich nach dem Trainerwechsel gerade defensiv stabilisiert, sind da sehr geordnet und strukturiert- Und nach vorne haben sie immer wieder ihre Umschaltmomente."

Spieldaten

29. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
1 : 1
1. FC Nürnberg
82. Yuya Kubo 1:0
FC Schalke 04
84. Matija Nastasic 1:1
Stadion
Datum
12.04.2019 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Kampka
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Bauer - Mühl - Ewerton José - Leibold (50. Kubo) - Erras - Löwen - Behrens - Pereira - Ishak - Kerk
Reservebank
Bredlow, Margreitter, Fuchs, Kubo, Tillman, Petrak, Palacios
Trainer
Boris Schommers
FC Schalke 04
Skrzybski (46. Embolo) - Burgstaller - Harit (67. Bentaleb) - Oczipka - Mascarell - Caligiuri - Nastasic - Stambouli - Sané - Nübel - Boujellab (81. Rudy)
Reservebank
Fährmann, Bruma, Bentaleb, Rudy, Embolo, Kutucu, Carls
Trainer
Huub Stevens

Ereignisse

46. min Spielstand: 0:0
Breel Embolo kommt für Steven Skrzybski

50. min Spielstand: 0:0
Yuya Kubo kommt für Tim Leibold

67. min Spielstand: 0:0
Nabil Bentaleb kommt für Amine Harit

72. min Spielstand: 0:0
Omar Mascarell

81. min Spielstand: 0:0
Sebastian Rudy kommt für Nassim Boujellab

82. min Spielstand: 1:0
Yuya Kubo

84. min Spielstand: 1:1
Matija Nastasic

90.(+4) min Spielstand: 1:1
Benjamin Stambouli