Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Dienstag, 28.09.2010

Teamcheck Schalke 04

Samstag, 15.30 Uhr gegen Schalke 04. fcn.de checkt den Gegner.

Schalke und Spanien...
Gelsenkirchen oder Madrid? Hauptsache Spanien. Diesen umgewandelten Spruchklassiker von Andy Möller, der sich einst geographisch zwischen Madrid und Mailand verirrte, kann man in dieser Saison gerne mal hervorkramen. Mit einem Hintergrund, denn wo Schalke draufsteht, ist sehr viel Real Madrid drin. Da wäre Raul, die lebende Fußball-Legende, die es zum Karriere-Ausklang nach Deutschland zog.

Und natürlich Christoph Metzelder, denn auch der deutsche Ex-Nationalspieler wechselte im Sommer von den Königlichen zu den Knappen. Für die Madrilenen spielten einst aber auch schon José Manuel Jurado und Klaas-Jan Huntelaar, der den Umweg AC Mailand nahm. Aber ist ja auch egal, ob nun Madrid, Mailand oder Schalke…

Einmal Club, immer Club!
Wiedersehen macht wie immer auch an dieser Stelle Freude. Für Peer Kluge ist es seit seinem Wechsel in Januar das erste Spiel in Nürnberg. Ob Kluge, der von 2007 bis Anfang 2010 vom UEFA-Cup über den Abstieg und den sofortigen Wiederaufstieg viel beim Club erlebte, aber auch mitspielen darf? Bislang setzte ihn Trainer Felix Magath in dieser Saison nur sehr dosiert ein. 90 Minuten beim 1:3 gegen den Erzrivalen Dortmund folgte nur noch ein Auftritt als Einwechselspieler in Freiburg.

Magath selbst, die Älteren erinnern sich, führte den 1. FCN in seinen knapp elf Monaten als Trainer in der Saison 1997/98 zurück in die Bundesliga. Gegen den Club kann der dreimalige Meistertrainer eine sehr positive Bundesligabilanz als Trainer vorzeigen: acht Siege, drei Remis und drei Niederlagen ergeben einen Punkteschnitt von 1,93.

Schalker Urgestein in Franken
Ein Schalker Urgestein hätte es nicht weit gehabt und hätte sicher gerne im Stadion vorbeigeschaut. Und sich damit in eine kleine Zwickmühle begeben. Denn Mike Büskens kennt aus seinen vielen Jahren als Schalker Spieler natürlich auch die Fanfreundschaft zwischen den „Knappen“ und dem Club. Andererseits ist er Trainer bei Greuther Fürth, und über das Verhältnis dieses Vereins zu unserem Club müssen wir an dieser Stelle keine unnötigen Wörter mehr verlieren…

Leihspieler
Er macht bundesweit Schlagzeilen, sogar die Engländer hätten ihn, so konnte man es in der vergangenen Woche lesen, gerne in ihrer Nationalelf: Lewis Holtby, das 20-jährige Talent von Spitzenreiter Mainz 05. Nur Felix Magath scheint auf die Künste Holtbys nicht sonderlich zu stehen.

Vergangenen Sommer holte er den Offensiv-Allrounder aus Aachen, verlieh ihn dann in der Winterpause nach Bochum und nun im Sommer nach Mainz. Ob Magath dies heimlich bereut? Seinen ersten Anschiss auf Schalke holte sich Holtby übrigens vergangene Saison ausgerechnet am ersten Spieltag beim 2:1-Sieg in Nürnberg ab, weil er nach Meinung Magaths viel zu eigensinnig agiert hatte.