Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Mittwoch, 12.01.2011

Teamcheck Mönchengladbach

Die Fohlen im Fokus: fcn.de stellt euch den nächsten Gegner vor.

Verpflichtet: Havard Nordtveit

Was wäre ein neues Jahr ohne die alt bewährte Rubrik „einmal Club, immer Club“? Wobei sie dieses Mal ein wenig spärlich ausfüllt. Mit Wintereinkauf Havard Nordtveit haben die Borussen nun zumindest einen Ex-Nürnberger in ihren Reihen. Der 20-Jährige trug als Leihgabe von Arsenal bis Ende der vergangenen Saison den Club-Dress, die Borussia hat ihn nun fest verpflichtet.

Und der norwegische Defensiv-Allrounder wird am Samstag wohl zur Gladbacher Startelf gehören und im defensiven Mittelfeld entweder Marx oder Bradley verdrängen. Umgekehrt gibt es übrigens auch beim 1. FCN nur einen, der über explizite Bökelberg-Kenntnisse verfügt: Und zwar Coach Dieter Hecking, zu dessen Stationen als Aktiver auch Gladbach gehört.

Ausgesprochen: Mo Idrissou

In der vergangenen Saison war er so etwas wie die Lebensversicherung des SC Freiburg – ohne die Tore von Mo Idrissou hätten die Breisgauer wohl kaum die Klasse gehalten. Verständlich, dass in Gladbach die Freude riesig war, als der Nationalspieler Kameruns im Sommer seinen auslaufenden Vertrag in Freiburg nicht verlängerte und sich stattdessen für die Borussia entschied. Und als der lange Schlacks gleich im ersten Saisonspiel gegen den Club (1:1) traf und auch im darauffolgenden Match gegen Leverkusen einnetzte, schienen alle Gladbacher Hoffnungen, sich einen Top-Torjäger geangelt zu haben, berechtigt gewesen zu sein.

Dummerweise ging es in diesem Takt nicht weiter, der lange Schlacks traf in der Folgezeit nur noch einmal und war deswegen mit sich sowie seiner Umgebung alles andere als zufrieden. Dummerweise sagte er dies kurz vor Weihnachten in einem Interview auch recht deutlich und flog daraufhin sogar vor der Pokalpartie gegen Hoffenheim aus dem Kader. Nicht wenige dachten gar, dass der 30-Jährige im neuen Jahr kein Borusse mehr sein wird. Falsch, Idrissou sprach sich mit Trainer Frontzeck aus, haute sich in der Vorbereitung richtig rein und wird am Samstag wohl auf der linken Seite den Vorzug vor Arango erhalten.

Überholt: Logan Bailly

In der kurzen Winterpause wollte sich der 25-jährige belgische Nationalkeeper Logan Bailly seinen Stammplatz zurückerobern, den er wegen einer Formkrise nach dem 9. Spieltag an Christofer Heimeroth verloren hat – und damit an jenen Mann, für den er vor zwei Jahren geholt wurde, um ihn abzulösen. Doch nun hat Heimeroth den Spieß endgültig umgedreht – Trainer Frontzeck hat sich für die Rückserie auf ihn festgelegt.

Zurückgemeldet: Dante

An seiner Verletzung machen viele in Gladbach die eklatante Abwehrschwäche der Borussen in der Vorrunde fest. Gemeint ist Innenverteidiger Dante, der mit seinem Afro-Look an den amerikanischen Kult-Detektiv-Streifen „Shaft“ erinnert, gespielt unter anderem von Samuel L. Jackson. Nun in der Vorbereitung meldete sich der Brasilianer wieder zurück – für die Partie am Samstag wird es allerdings noch nicht ganz reichen.