Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Teamcheck Freitag, 10.05.2013

Durchbeißen in Liga eins

Für Düsseldorf geht es in den letzten beiden Spielen noch um den Klassenerhalt. Der Teamcheck.

Manch einer wird sich fragen, was sich die Fortuna in diesem Jahr noch einfallen lässt, ist sie doch bekannt für Überraschungen. Oder wer hätte vor fünf Jahren gedacht, dass man sie so schnell wieder im deutschen Fußball-Oberhaus sieht? So wie es momentan bei den Düsseldorfern läuft, sieht es eher nach keinem Happy-End aus: zehn Spiele, sogar 13 Auswärtspartien ohne Sieg, daraus nur drei Punkte gezogen, zwei Punkte entfernt vom Abstiegsplatz.

Keine schöne Bilanz für den Aufsteiger, der sich in der Hinrunde ordentlich durchgebissen hat. Bis zur Winterpause holte die Mannschaft von Norbert Meier beachtliche 21 Punkte und verweilte über Weihnachten auf einem sicheren 13. Platz - mit Luft auf die Abstiegsränge.

Klassenerhalt ohne Relegation?

Dass in der Rückrunde bisher nur neun Punkte heraussprangen, lässt den ein oder anderen an die letzte Saison zurückdenken, in der bis zur Winterpause stolze 41 Zähler auf dem Konto der Rheinländer verbucht wurden, danach aber viel Willen und Kraft nötig war, um Platz drei ins Ziel zu retten und letztendlich in einer dramatischen Relegation gegen Hertha BSC den Aufstieg zu schaffen.

Der Wille und die Kraft vom letzten Jahr könnte der Fortuna auch in diesem Jahr wieder zugutekommen: Momentan verweilen die Düsseldorfer auf dem 15. Tabellenplatz und haben mit 30 Punkten genauso viele wie Abstiegskampfmitstreiter Augsburg. Die Mannschaft hat sich selbst noch keinesfalls abgeschrieben und will den Klassenerhalt ohne Relegation sichern.

Fünf-Jahres-Marsch in Liga eins

Und zu Recht glaubt das Team vom Rhein an sich, denn wenn man einen Blick auf die Historie wirft, muss man respektvoll anerkennen, dass es sich buchstäblich in Liga eins gekämpft hat. Noch vor fünf Jahren kickte die Fortuna in der Regionalliga, zuvor gar in der Oberliga, bis schließlich der Durchmarsch bis hinauf in die Bundesliga begann.

Ein Comeback, dem Anerkennung gebührt und durch das sich die Fortuna viel Respekt verdient hat. Respekt, der auch auf Seiten der Nürnberger herrscht, wobei beim Club derzeit das Gefühl der Erleichterung über den Klassenerhalt überwiegt, den die Fortuna dem Club am 32. Spieltag durch ihre Niederlage bei der Frankfurter Eintracht zumindest indirekt beschert hat. Revanchieren wollen sich die Cluberer dafür jedoch nicht.

Statistik spricht für den Club

Mit Blick auf die bisherigendirekten Duelle mag man meinen, dass der Club mit 17 Siegen und acht Unentschieden aus 36 Spielen die besseren Chancen auf einen Sieg hat. Die meisten Spiele sind aber schon einige Jahre her. So trafen die Düsseldorfer und die Nürnberger in der Bundesliga vor der Saison 2012/13 zuletzt 1991/92 aufeinander. Am 06.12.91 entschied der 1. FCN die Partie mit 2:1 für sich. Wie es wohl dieses Mal läuft?

Spieldaten

33. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 2
Fortuna Düsseldorf
23. Hanno Balitsch (Eigentor) 1:0
1. FC Nürnberg
58. Robert Mak 1:1
64. Marvin Plattenhardt 1:2
Stadion
ESPRIT arena
Datum
11.05.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Knut Kircher
Zuschauer
54000

Aufstellung

Fortuna Düsseldorf
Giefer - Levels - Malezas - Langeneke - van den Bergh - Bodzek - 18466 (60. Fink) - Lambertz (46. Bolly) - Kruse (67. Reisinger) - Bellinghausen - Schahin
Reservebank
Almer, Fink, Juanan, Reisinger, Bolly, Ramirez, Omae
Trainer
Norbert Meier
1. FC Nürnberg
Schäfer - Balitsch - ?? - Klose - Pinola - Simons - Frantz - Mendler (82. Korczowski) - Mak - Esswein (46. Plattenhardt) - Pekhart
Reservebank
Rakovsky, Korczowski, Plattenhardt, Kanazaki, Polter, Gärtner
Trainer
unbekannt

Ereignisse

23. min Spielstand: 1:0
Eigentor: Hanno Balitsch

28. min Spielstand: 1:0
unbekannt

46. min Spielstand: 1:0
Mathis Bolly kommt für Andreas Lambertz

46. min Spielstand: 1:0
Marvin Plattenhardt kommt für Alexander Esswein

51. min Spielstand: 1:0
Robbie Kruse

58. min Spielstand: 1:1
Robert Mak

60. min Spielstand: 1:1
Oliver Fink kommt für 18466

63. min Spielstand: 1:1
Jens Langeneke

64. min Spielstand: 1:2
Marvin Plattenhardt

67. min Spielstand: 1:2
Stefan Reisinger kommt für Robbie Kruse

75. min Spielstand: 1:2
Tobias Levels

82. min Spielstand: 1:2
Noah Korczowski kommt für Markus Mendler

87. min Spielstand: 1:2
Axel Bellinghausen