Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Mittwoch, 18.08.2010

Teamcheck: Borussia Mönchengladbach

fcn.de macht den Check zum 1. Spieltag. Die Fohlen unter der Lupe.

DFB-Pokal:

Wie der Club hat Borussia Mönchengladbach bereits den 26. und 27. Oktober fest im Kalender eingetragen. Dann wir die zweite Hauptrunde im DFB-Pokal ausgespielt. Gegen Erzgebirge Aue glückte der Auftakt mit einem kämpferischen 3:1-Sieg – nach einer guten halben Stunde war die Borussia durch Bradley bereits in Führung gegangen. Der Zweitliga-Aufsteiger hatte nach dem Seitenwechsel kurzzeitig ausgeglichen, ehe Idrissou und Reus den Sieg endgültig klarmachten.  

Die letzten Spiele:

In der vergangenen Saison ist die Bilanz zwischen dem Club und der Borussia ausgeglichen. Jedes Team trug einen Sieg davon. Im Hinspiel siegte unser Club bei herrlichem Wetter mit 1:0. Ausgerechnet Ex-Borusse Peer Kluge war damals der Torschütze und musste seinen Presse-Marathon, der bereits unter der Woche begonnen hatte, nach dem Spiel dann weiter fortsetzen. Das Rückspiel endete unglücklich 1:2 aus Sicht des Club, mit zwei umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen. Nach einer Flanke fällte Matmour Keeper Schäfer im Fünfer, sodass Friend zum 2:1 einnetzen konnte. Wenige Momente vorher hatte Borussen-Abwehrspieler Dante Club-Stürmer Angelos Charisteas im Strafraum zu Fall gebracht…

Geschichte:

Wie der Club feiert Borussia Mönchengladbach in diesem Jahr ihren 110. Geburtstag. Allerdings ist der Club gut knapp drei Monate älter – die Borussen gründeten am 1. August 1900 ihren Verein. Ihren sportlichen Höhepunkt hatten die Fohlen in den 1970er Jahren: Fünf Meisterschaften, einen Pokalsieg, zwei UEFA-Pokalsiege gibt die Statistik für diese Zeit aus. Rekordspieler aus Mönchengladbach ist Berti Vogts, der 419 Bundesligaspiele absolvierte, Jupp Heynckes führt die interne Torschützenliste mit 195 Bundesligatoren an.

Das Team:

Musste sich die Borussia in den letzten Tagen und Wochen noch mit einigen Verletzungssorgen herumschlagen, sieht es jetzt so aus, als könnte die Mannschaft rechtzeitig zum Saisonauftakt nahezu in Bestbesetzung antreten. Die angeschlagenen Spieler Reus, Bobadilla und Bailly machen sich berechtigte Hoffnungen, am Samstag spielen zu können, und auch dem Neuzugang im Angriff, de Camargo, geht es nach einer Sprunggelenksverletzung wieder besser. Der zweite neue Offensivmann, Ex-Freiburger Idrissou, strotzt nach seinen starken letzten drei Testspielen, in denen er sieben Tore erzielte, nur so vor Selbstvertrauen: Der BILD sagte er jüngst, von drei Toren gegen den Club zu träumen ...