Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Teamcheck Freitag, 26.04.2019

Teamcheck Bayern: Ein hoher Anspruch

Foto: DFL

Aufruhr im DFB-Pokal und Titelrennen in der Bundesliga: Der FC Bayern München hat vier Spieltage vor Saisonende alle Hände voll zu tun. Eine wohl eher ungewohnte Situation für den Rekordmeister, der in den letzten Jahren die Meisterschaft deutlich eher eintüten konnte. Am Sonntag empfängt der 1. FC Nürnberg das Team von Trainer Niko Kovac zum fränkisch-bayerischen Derby im Max-Morlock-Stadion (Anstoß am 28.04.19, 18 Uhr).

  • Die bisherige Saison

Diese Saison läuft nicht alles glatt beim FC Bayern München: Die Meisterschaft in der Bundesliga ist noch nicht entschieden, das Erreichen des DFB-Pokalfinales war kein einfacher Durchmarsch und aus der Champions League musste man sich im Achtelfinale gegen Liverpool verabschieden. Natürlich jammern die Anhänger des FCB auf hohem Niveau, aber das ist es nun mal, was den Rekordmeister aus München auszeichnet: Ein hohes Niveau.

Dieses wollen sie die letzten vier Spieltage in der Bundesliga halten. In einigen Duellen, unter anderem gegen Düsseldorf, Wolfsburg und Gladbach, frohlockten die Bayern mit hohen Siegen und vielen Toren, auch gegen den direkten Konkurrenten aus Dortmund setzten sie ein deutliches Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschale (5:0). Präsident Uli Hoeneß warnt indes vor möglichen Ausrutschern, die den 29. Meistertitel verhindern könnten. Ob der 1. FC Nürnberg im 77. fränkisch-bayerischen Derby-Klassiker ein Stolperstein für den Favoriten aus München werden könnte, wird sich am Sonntag zeigen.

  • Der Münchner der Stunde

"Jetzt ist er Stammspieler, macht sehr viel Spaß und ist die größte Überraschung in dieser Saison, und zwar in positiver Hinsicht." Mit dieser Aussage meint Uli Hoeneß einen bestimmten Spieler: Serge Gnabry sorgt für gute Laune beim FC Bayern und ist im Moment der Münchner der Stunde.

Nach einem Jahr der Ausleihe von TSG Hoffenheim fand der 23-Jährige seinen neuen Arbeitgeber in der Säbener Straße. Hier spielte sich Gnabry auf der Außenposition fest und beteiligt sich regelmäßig an Toren. Zwölf Tore und neun Vorlagen gelangten dem Nationalspieler in seinen bislang 36 Pflichtspielen. Auch wenn die Schnelligkeit im Vergleich zu einigen seiner Mannschaftskollegen nicht die Waffe des effektiven Mittelfeldspielers ist, glänzt er durch robusten Zweikampf und einer guten Schusstechnik.

  • Das Toptalent

Vom Toptalent zum Bayern-Star: Kingsley Coman ist mit seinen 22 Jahren auf dem besten Weg dahin. Der gebürtige Pariser fällt vor allem durch seine Dynamik und sein Tempo auf. Manchmal scheint es jedoch, als wäre der Franzose sogar zu schnell für sich selbst, Flanken und Hereingaben sind teils noch ungenau.

Verletzungsanfälligkeit und fehlende Konstanz sind wohl die Makel des Talents. Wenn er diese abstellt, kann es ihm gelingen, auf das Niveau eines Arjen Robben heranzukommen und die Wunschvorstellung der Bayern zu erfüllen.

  • Das sagt Bayern-Coach Niko Kovac

„Nürnberg – eine Mannschaft, die sehr kompakt und massiv steht. Wir werden uns sicherlich schwer tun, jedoch alles dafür tun, möglichst schnell ein Tor zu erzielen. Die Jungs wollten sich selbst beweisen, was den FC Bayern auszeichnet. Alle zusammen marschieren wir jetzt in die richtige Richtung.“

  • Das sagt FCN-Coach Boris Schommers

"Angst vor diesem Spiel ist auszuschließen. Wir freuen uns auf die Partie. Über die Stärken der Bayern brauchen wir nicht reden, wir wissen, dass wir einen perfekten Tag brauchen, um gegen die Bayern etwas hierzubehalten. Darauf arbeiten wir hin. Man hat in den letzten Spielen gesehen, dass der FCB auch Chancen zulässt.“

Spieldaten

31. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
1 : 1
1. FC Nürnberg
48. Matheus Pereira 1:0
Bayern München
75. Serge Gnabry 1:1
Stadion
Datum
28.04.2019 18:00 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Stieler
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Bauer (88. Ilicevic) - Mühl - Ewerton José - Leibold - Erras - Löwen (82. Margreitter) - Behrens - Pereira - Kerk - Ishak (72. Tillman)
Reservebank
Bredlow, Margreitter, Ilicevic, Kubo, Petrak, Rhein, Tillman, Robben
Trainer
Boris Schommers
Bayern München
Lewandowski - Coman - Müller (46. Gnabry) - Goretzka - Martinez (57. Rodríguez, Davies72. ) - Thiago - Alaba - 18466 - Süle - Kimmich - 18466
Reservebank
Hoffmann, 18466, Davies, Gnabry, Rodríguez, Sanches
Trainer
Niko Kovac

Ereignisse

46. min Spielstand: 0:0
Serge Gnabry kommt für Thomas Müller

48. min Spielstand: 1:0
Matheus Pereira

57. min Spielstand: 1:0
James Rodríguez kommt für Javier Martinez

68. min Spielstand: 1:0
Almeida Santos Ewerton José

72. min Spielstand: 1:0
Timothy Tillman kommt für Mikael Ishak

72. min Spielstand: 1:0
Alphonso Davies kommt für James Rodríguez

75. min Spielstand: 1:1
Serge Gnabry

82. min Spielstand: 1:1
Georg Margreitter kommt für Eduard Löwen

88. min Spielstand: 1:1
Ivo Ilicevic kommt für Robert Bauer

90. min Spielstand: 1:1
Alphonso Davies