Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 06.12.2020

Stimmen zum Spiel: "Wir waren eklig, strukturiert und entschlossen"

Foto: Daniel Marr

Zum zweiten Mal in dieser Saison bleibt der Club ohne Gegentor. Das starke Spiel gegen den Ball lobten hinterher auch alle Beteiligten.

Robert Klauß: „Wir wussten, dass es uns heute passieren kann, dass wir viel hinterherlaufen müssen. Die Mannschaft hat extrem viel Leidensfähigkeit gezeigt, darauf bin ich sehr stolz. Wir sind lange Wege gegangen, haben uns in jeden Ball geschmissen, haben gedoppelt und uns gegenseitig unterstützt. Das war richtig gut. Mit dem Ball hatten wir nicht unseren besten Tag, deshalb waren diese Eigenschaften wichtig. Jetzt geht es drum, auch mal nachzulegen, die Leistung gegen den Ball von heute wieder abzurufen und nach vorne besser Fußball zu spielen.“

Steffen Baumgart: „Glückwunsch an Nürnberg. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft eigentlich grundsätzlich zufrieden. Wir haben immer wieder den Weg nach vorne gesucht und hatten vor allem in der ersten Halbzeit auch Chancen. Leider mussten wir früh einem Rückstand hinterherlaufen. Nach der Pause fällt dann direkt das 0:2, das war sehr gut gekontert von Nürnberg. Insgesamt enttäuscht mich das Ergebnis heute sehr, weil ich eben mit der Leistung der Mannschaft durchaus einverstanden war.“

Johannes Geis: „Paderborn hat ein starkes Team mit guten Individualisten, die nie aufgeben. Deshalb sind wir sehr glücklich und zufrieden mit dem Sieg. Wir waren sehr gierig heute. Man hat gesehen, dass es wichtig ist, dass wir uns auf uns fokussieren. In dieser Liga kann es schnell in beide Richtungen gehen. Wir müssen unseren Prozess weiter vorantreiben. Heute hat man gesehen, dass es funktioniert.“

Manuel Schäffler: „Wir waren in den Zweikämpfen eklig, haben die Räume eng gemacht und den Gegner vor Aufgaben gestellt. Wir waren sehr strukturiert gegen den Ball und in vielen Situationen sehr entschlossen. Wir haben beide Tore sehr gut herausgespielt und vorne aus wenig Chancen viel gemacht. Diese Art und Weise, wie eklig wir heute waren, müssen wir in die nächsten Spiele mitnehmen.“

Spieldaten

10. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
0 : 2
SC Paderborn 07
1. FC Nürnberg
8. Robin Hack 0:1
49. Felix Lohkemper (Kopfball) 0:2
Stadion
Datum
06.12.2020 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Hartmann
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SC Paderborn 07
Zingerle - Dörfler - Hünemeier - Schonlau - Collins (57. Okoroji) - Schallenberg - Vasiliadis (71. Owusu) - Ingelsson (57. Terrazzino) - Führich (81. Michel) - Antwi-Adjei (57. Pröger) - Srbeny
Reservebank
Schulze, Ananou, Correia, Okoroji, Nkaka, Pröger, Terrazzino, Michel, Owusu
Trainer
18466
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Sörensen - Handwerker - Geis (87. Sorg) - Krauß (78. Nürnberger) - Lohkemper - Dovedan (78. Knothe) - Hack (40. Schleusener) - Schäffler (87. Misidjan)
Reservebank
Früchtl, Knothe, Sorg, Nürnberger, Singh, Misidjan, Schleusener
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

8. min Spielstand: 0:1
Robin Hack

28. min Spielstand: 0:1
Sebastian Vasiliadis

40. min Spielstand: 0:1
Fabian Schleusener kommt für Robin Hack

49. min Spielstand: 0:2
Felix Lohkemper

57. min Spielstand: 0:2
Chima Okoroji kommt für Jamilu Collins

57. min Spielstand: 0:2
Marco Terrazzino kommt für Svante Ingelsson

57. min Spielstand: 0:2
Kai Pröger kommt für Christopher Antwi-Adjei

71. min Spielstand: 0:2
Prince Osei Owusu kommt für Sebastian Vasiliadis

77. min Spielstand: 0:2
Sebastian Schonlau

78. min Spielstand: 0:2
Fabian Nürnberger kommt für Tom Krauß

78. min Spielstand: 0:2
Noel Knothe kommt für Nikola Dovedan

81. min Spielstand: 0:2
Sven Michel kommt für Chris Führich

87. min Spielstand: 0:2
Oliver Sorg kommt für Johannes Geis

87. min Spielstand: 0:2
Virgil Misidjan kommt für Manuel Schäffler

90.(+2) min Spielstand: 0:2
Felix Lohkemper

90.(+2) min Spielstand: 0:2
Prince Osei Owusu

90.(+2) min Spielstand: 0:2
Johannes Dörfler

90.(+3) min Spielstand: 0:2
Asger Sörensen