Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 28.04.2019

Stimmen zum Spiel: "Wir können sehr stolz auf uns sein"

Foto: Sportfoto Zink

Stolz auf die Leistung und den Punktgewinn, enttäuscht über den verpassten Derbysieg: 90 hochemotionale Minuten lagen hinter den Club-Spielern, als sie sich den Fragen der Journalisten stellten. fcn.de ist in der Mixed Zone des Max-Morlock-Stadions auf Stimmenfang gegangen.

Boris Schommers: „Wenn jemand vor dem Spiel gesagt hätte, dass wir mit dem FC Bayern 90 Minuten auf Augenhöhe sein würden, hätte das wohl kaum jemand geglaubt. Deshalb ist es ein gewonnener Punkt. Die Mannschaft ist nicht in Ehrfurcht erstarrt, sondern hat auch immer wieder versucht sich spielerisch zu befreien. Wir machen dann kurz nach der Pause das 1:0 und haben anschließend einen Konter, wo wir sogar das zweite machen können. Wir verteidigen es danach gut, kassieren aber durch einen abgefälschten Ball das 1:1. Wenn du dann in der 90. Minute einen Elfmeter bekommst, dann bist du ganz nah dran am Big Point, mit dem keiner gerechnet hat. Auch wenn’s dafür nicht gereicht hat, zeigt die Leistung, dass es bei uns stimmt und noch jeder dran glaubt.“

Niko Kovac (Bayern München): „Wir haben heute ein gutes Derby gesehen, mit guter Stimmung und einer sehr guten Nürnberger Mannschaft. Sie haben uns das Leben sehr schwer gemacht. Letztlich haben wir die Leistung nicht so abrufen können, wie wir es uns vorgestellt haben. Wir hätten uns heute einen Matchball erspielen können. Dass wir das nicht geschafft haben, lag in erster Linie an Nürnberg. Wir sind mit der Leistung nicht zufrieden, haken es aber ab und schauen nach vorne.“

Hanno Behrens: "Es haben bei dem Elfmeter Zentimeter gefehlt. Wir können sehr stolz auf uns sein, die Fans sind es auch. Es war ein fast perfekter Tag, nur das letzte Tor hat gefehlt. Wir konnten mit keinem Punkt rechnen, jetzt haben wir einen geholt. Mit dem Elfmeter waren wir sehr nah dran an den drei Punkten. Wenn wir in den letzten Spielen so auftreten, ist weiterhin alles drin. Das ist das Ziel, wir werden alles geben."

Lukas Mühl: "Ich bin unfassbar stolz auf die Mannschaft. Jeder hat mit einem 0:3 oder höher gerechnet - wir aber nicht. Geiles Spiel, geile Stimmung. Schade, dass wir den Elfmeter nicht machen, aber kein Vorwurf an Leibe. Wir glauben an uns, die Truppe gibt nie auf. Wir waren mutig, haben nach vorne gespielt. Das war der Schlüssel gegen die Bayern."

Robert Bauer: "Wir haben ein Wahnsinns-Spiel gezeigt. Es war ein nahezu perfekter Tag. Es ist bitter, wir haben noch drei Spiele. Der Abstand ist etwas größer geworden. Wir müssen so weiter machen wie dieses Spiel. Nach dieser Partie kann jeder stolz sein - wir auf uns, wir auf die Fans. Wir leben noch!"

Spieldaten

31. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
1 : 1
1. FC Nürnberg
48. Matheus Pereira 1:0
Bayern München
75. Serge Gnabry 1:1
Stadion
Datum
28.04.2019 18:00 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Stieler
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Bauer (88. Ilicevic) - Mühl - Ewerton José - Leibold - Erras - Löwen (82. Margreitter) - Behrens - Pereira - Kerk - Ishak (72. Tillman)
Reservebank
Bredlow, Margreitter, Ilicevic, Kubo, Petrak, Rhein, Tillman, Robben
Trainer
Boris Schommers
Bayern München
Lewandowski - Coman - Müller (46. Gnabry) - Goretzka - Martinez (57. Rodríguez, Davies72. ) - Thiago - Alaba - 18466 - Süle - Kimmich - 18466
Reservebank
Hoffmann, 18466, Davies, Gnabry, Rodríguez, Sanches
Trainer
Niko Kovac

Ereignisse

46. min Spielstand: 0:0
Serge Gnabry kommt für Thomas Müller

48. min Spielstand: 1:0
Matheus Pereira

57. min Spielstand: 1:0
James Rodríguez kommt für Javier Martinez

68. min Spielstand: 1:0
Almeida Santos Ewerton José

72. min Spielstand: 1:0
Timothy Tillman kommt für Mikael Ishak

72. min Spielstand: 1:0
Alphonso Davies kommt für James Rodríguez

75. min Spielstand: 1:1
Serge Gnabry

82. min Spielstand: 1:1
Georg Margreitter kommt für Eduard Löwen

88. min Spielstand: 1:1
Ivo Ilicevic kommt für Robert Bauer

90. min Spielstand: 1:1
Alphonso Davies