Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 23.02.2019

Stimmen zum Spiel: "Wir haben uns selbst geschlagen"

Früh selbst geschwächt, dann auch noch großes Pech beim ersten Gegentor: Der Club hat sich beim Auftritt in Düsseldorf das Leben selber schwer gemacht. Daher war auch der Ärger bei den Akteuren groß, trotz der eigenen Führung am Ende ohne Punkte nach Hause fahren zu müssen. fcn.de hat die Stimmen aus der MERKUR-SPIEL-ARENA zusammengetragen.

Boris Schommers: „Es war natürlich aufgrund des Spielverlaufs ein verdienter Sieg für die Fortuna. Wir wollten wieder aus einer guten Ordnung verteidigen, nach vorne aber wesentlich mehr Akzente setzen als gegen Dortmund. Dieser Plan wurde nach zwei Minuten durch den Platzverweis über den Haufen geworfen. Danach hat die Mannschaft nach einer kurzen Phase schnell wieder die Ordnung gefunden und leidenschaftlich gegen den Ball gearbeitet. Das Tor von Edu Löwen hat uns dann Selbstvertrauen gegeben. Wir haben es dann auch nach der Pause gegen den Ball gut gemacht, aber nach vorne keine Entlastung mehr hinbekommen. Es passt dann zu diesem Tag, dass wir die Gegentreffer durch ein Eigentor und nach einer Standardsituation kassieren.“

Friedhelm Funkel (Fortuna Düsseldorf): „Ich freue mich total über diesen verdienten Sieg. Ich muss aber auch dem Club ein Riesenkompliment machen. Sie haben in Unterzahl mit sehr viel Leidenschaft gespielt und uns das Leben sehr schwer gemacht. Wir waren sehr bemüht und eifrig, konnten aber wenige Chancen herausspielen. Wir haben den Ball zu langsam laufen lassen und schlecht geflankt. Gegen eine Mannschaft, die ein so gutes Bollwerk aufbaut, ist das aber auch nicht so einfach. Uns war klar, dass wir geduldig sein müssen und haben beim Ausgleich dann auch etwas Glück. Wenn man so geschickt verteidigt wie Nürnberg, hat man eigentlich einen Punkt verdient. Aber letztlich war es ein verdienter Sieg und ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt für uns.“

Hanno Behrens: "Es prasselt momentan viel auf uns ein. Wenn du mit einem Mann weniger das Spiel spielen musst, ist es schwer, etwas mitzunehmen. Zu sowas darf er sich nicht hinreißen lassen, erst recht nicht, so früh im Spiel. Trotzdem gehen wir in Führung. Ein Eigentor passt dann natürlich zu dieser Situation. Wir haben uns auch dumm angestellt."

Christian Mathenia: "Es passt einfach zu unserer Situation. Es darf uns nicht passieren, dass wir in so einem wichtigen Spiel so früh eine Rote Karte kriegen. Kurioserweise haben wir immer noch die Chance, die Liga zu halten. Vom Einsatz und von der Leidenschaft sind wir auf einem guten Weg, heute haben wir uns einfach selbst geschlagen."

Eduard Löwen: "Ich bin ohne Ende verärgert. Wir sind selbst schuld. Düsseldorf darf normalerweise kein Tor machen, ohne das Eigentor wäre nichts angebrannt. Pereira weiß selbst, dass das dumm war, nachkarten müssen wir da jetzt aber auch nicht. Er weiß, dass das dumm war, wir sind aber eine Mannschaft und werden ihm helfen, das aufzuarbeiten. Wir werden bis zum Schluss weitermachen, jeder Einzelne wird da an einem Strang ziehen."

Spieldaten

23. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
2 : 1
Fortuna Düsseldorf
63. Almeida Santos Ewerton José (Eigentor) 1:1
83. Kaan Ayhan 2:1
1. FC Nürnberg
41. Eduard Löwen 0:1
Stadion
Datum
23.02.2019 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Sascha Stegemann
Zuschauer
41816

Aufstellung

Fortuna Düsseldorf
18466 - Zimmermann - Ayhan - Kaminski - Gießelmann - Morales - Stöger - Lukebakio - Kownacki (62. Hennings) - Raman (79. Usami) - Karaman (62. Ducksch)
Reservebank
Theißen, Hoffmann, Fink, Barkok, Ducksch, Usami, Hennings
Trainer
Friedhelm Funkel
1. FC Nürnberg
Zrelak (68. Ishak) - Kubo (46. Misidjan) - Löwen - Behrens (79. Jäger) - Pereira - Petrak - Leibold - Ewerton José - Mühl - Valentini - Mathenia
Reservebank
Kerk, Bredlow, Jäger, Erras, Bauer, Misidjan, Ishak
Trainer
Boris Schommers

Ereignisse

4. min Spielstand: 0:0
Matheus Pereira

13. min Spielstand: 0:0
Kaan Ayhan

25. min Spielstand: 0:0
Hanno Behrens

41. min Spielstand: 0:1
Eduard Löwen

45. min Spielstand: 0:1
Alfredo Morales

46. min Spielstand: 0:1
Virgil Misidjan kommt für Yuya Kubo

62. min Spielstand: 0:1
Rouwen Hennings kommt für Dawid Kownacki

62. min Spielstand: 0:1
Marvin Ducksch kommt für Kenan Karaman

63. min Spielstand: 1:1
Eigentor: Almeida Santos Ewerton José

68. min Spielstand: 1:1
Mikael Ishak kommt für Adam Zrelak

72. min Spielstand: 1:1
Christian Mathenia

78. min Spielstand: 1:1
Kevin Stöger

79. min Spielstand: 1:1
Lukas Jäger kommt für Hanno Behrens

79. min Spielstand: 1:1
Takashi Usami kommt für Benito Raman

83. min Spielstand: 2:1
Kaan Ayhan

90. min Spielstand: 2:1
Tim Leibold

90.(+1) min Spielstand: 2:1
Almeida Santos Ewerton José