Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 12.02.2022

Stimmen zum Spiel: "Wir haben falsche Entscheidungen getroffen"

Foto: Sportfoto Zink

Der Club kassiert in Karlsruhe die zweite Niederlage in Folge. fcn.de sammelte nach der Partie die Stimmen.

Robert Klauß: "Wir haben beim Stand von 1:0 und 1:1 drei gute Torchancen, haben davon nur eine gemacht. Wir wussten, dass das Spiel über Kleinigkeiten entschieden wird. In der Phase, in der wir das 1:2 und das 1:3 kassieren, machen wir Fehler und sind nicht wach. Innerhalb von fünf Minuten geben wir das Spiel her. Nach dem Gegentor dürfen wir nicht sofort hektisch werden, sondern müssen unsere Ruhe bewahren."

Christian Eichner: "Wir haben ein sehr anständiges Zweitligaspiel gesehen. Es ging extrem viel in Richtung Sechzehner. Ich war sehr einverstanden, wie die Mannschaft ins Spiel gekommen ist. Nach den letzten Ergebnissen war es nicht sehr einfach. Der Spielverlauf ist in dieser Liga ist sehr wichtig, den haben wir mit dem 0:1 zu einfach hergegeben. Die Mannschaft ist trotzdem nicht von der Idee abgerückt. Wenn man dranbleibt, kippt das Momentum, das haben wir mit dem 1:1 geschafft. Das hat sich die Mannschaft heute verdient."

Christian Mathenia: „Das ist natürlich enttäuschend, dass wir heute so verloren haben. Man hat gemerkt, dass beim KSC nach dem Ausgleich Euphorie da war, auch bei den Fans. Wir haben dann falsche Entscheidungen getroffen und unsere Chancen, die wir hatten, nicht genutzt. Das sind dann die Kleinigkeiten, die solche Spiele entscheiden. Wir müssen durch die Phase jetzt durch. Wir haben Spieler, die so etwas schon erlebt haben. Und wir müssen vor allem daraus lernen, damit wir uns weiterentwickeln und solche Niederlagen nicht mehr passieren.“

Johannes Geis: „Wir gehen 1:0 in Führung und haben durch Tim Handwerker nach einer Ecke die Chance zum 2:0. Und dann kriegen wir kurz darauf den Ausgleich. So ist es im Fußball häufig, wenn du deine Dinger nicht machst. Wir hatten dann nach der Pause durch Cheffe noch die Chance zum 2:1, kriegen dann aber stattdessen das 1:2. Und danach brechen wir ein. Das müssen wir aufarbeiten. Das geht nicht. So können wir uns nicht präsentieren. Wir haben in der Vorrunde bewiesen, wozu wir in der Lage sind. Es ist bei einer jungen Mannschaft okay, dass es mal ein Tief gibt, aber wir müssen jetzt alle gemeinsam rauskommen. Das geht nur mit harter Arbeit.“

Spieldaten

22. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
4 : 1
Karlsruher SC
39. Philipp Hofmann 1:1
55. Benjamin Goller 2:1
59. Philipp Hofmann 3:1
90. Marvin Wanitzek (Elfmeter) 4:1
1. FC Nürnberg
29. Johannes Geis 0:1
Stadion
Datum
12.02.2022 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Sven Waschitzki-Günther
Zuschauer
9265

Aufstellung

Karlsruher SC
Gersbeck - Thiede - Kobald - O’Shaughnessy - Heise - Wanitzek - Breithaupt - Gondorf - Kyoung-Rok (83. Kaufmann) - Hofmann (90. Batmaz) - Goller (83. Schleusener)
Reservebank
Kuster, 18466, Irorere, Jakob, van Rhijn, Kaufmann, Lorenz, Batmaz, Schleusener
Trainer
18466
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Suver - Sörensen - Handwerker - Geis (62. Duman) - Krauß (82. Castrop) - Tempelmann - Møller Dæhli - Shuranov (62. Dovedan) - Schäffler
Reservebank
Klaus, Fischer, Knothe, Castrop, Dovedan, Duman, Nürnberger, Köpke, Schleimer
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

22. min Spielstand: 0:0
Tim Handwerker

29. min Spielstand: 0:1
Johannes Geis

31. min Spielstand: 0:1
Enrico Valentini

35. min Spielstand: 0:1
Philip Heise

39. min Spielstand: 1:1
Philipp Hofmann

55. min Spielstand: 2:1
Benjamin Goller

57. min Spielstand: 2:1
Johannes Geis

59. min Spielstand: 3:1
Philipp Hofmann

62. min Spielstand: 3:1
Taylan Duman kommt für Johannes Geis

62. min Spielstand: 3:1
Nikola Dovedan kommt für Erik Shuranov

76. min Spielstand: 3:1
18466

82. min Spielstand: 3:1
Jens Castrop kommt für Tom Krauß

83. min Spielstand: 3:1
Fabian Schleusener kommt für Benjamin Goller

83. min Spielstand: 3:1
Fabio Kaufmann kommt für Choi Kyoung-Rok

90. min Spielstand: 3:1
Asger Sörensen

90. min Spielstand: 4:1
Marvin Wanitzek

90.(+1) min Spielstand: 4:1
Malik Batmaz kommt für Philipp Hofmann

]]>