Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 21.02.2021

Stimmen zum Spiel: "Jeder ist für jeden gerannt"

Foto: Sportfoto Zink

Der Club erkämpft sich in Karlsruhe drei wichtige Punkte und freut sich vor allem über die Art und Weise des eigenen Auftritts.

Robert Klauß: "Die letzten zehn Minuten waren wir etwas mehr am Drücker. Wir wussten, dass wir trotzdem aufpassen müssen. Es war nicht einfach auf dem Platz. Ich will nicht von einem verdienten oder glücklichen Sieg sprechen, das ist mir egal. Was zählt: Die Mannschaft war fleißig und hat sich am Ende belohnt. Nach der Leistung letzte Woche gegen St. Pauli haben wir heute ein Zeichen gesetzt und gezeigt, was unser wahres Gesicht ist. Dass das fußballerisch heute nicht alles überragend wird, war uns schon vorher klar, aber wir haben ein anderes Gesicht gezeigt und die drei Punkte geholt."

Christian Eichner (Karlsruher SC): "Glückwunsch an Nürnberg für einen Sieg, der sich am Ende irgendwie angedeutet hat. Das ist ein nicht unverdienter Sieg für Nürnberg. Der Gegner hatte in Summe diese 1, 2, 3 Aktionen mehr in unserem Sechzehner und klarere Torchancen. Wir hatten über 90 Minuten keine einzige Chance, wo wir das Tor hätten treffen müssen."

Mats Möller-Daehli: „So spät noch zu gewinnen, ist ein sehr schönes Gefühl. Es war heute kein schönes Fußballspiel, aber für uns extrem wichtig. In den letzten 15 Minuten haben wir nochmal ein paar Chancen gehabt, dass wir dann noch treffen, macht uns sehr glücklich. Wir waren heute sehr präsent auf dem Platz, so müssen wir weitermachen.“

Christian Mathenia: „Dieser Sieg war extrem wichtig, auch für die Tabelle. Die drei Punkte tun gut, aber wir haben uns direkt auf dem Platz eingeschworen, dass wir nächste Woche nachlegen wollen. Wir haben natürlich den Druck gespürt. Aber heute ist jeder für jeden gerannt und hat sein Herz auf dem Platz gelassen. Dementsprechend haben wir uns diesen Sieg heute erarbeitet. Da ist uns auch egal, wie der Ball reingegangen ist.“

 

 

Spieldaten

22. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
0 : 1
Karlsruher SC
1. FC Nürnberg
90. Mats Møller Dæhli 0:1
Stadion
Datum
21.02.2021 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Bastian Dankert
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Karlsruher SC
Gersbeck - Thiede - Bormuth - Kobald - Heise - Wanitzek - Kyoung-Rok - Gondorf - Goller (78. Batmaz) - Hofmann (86. Gueye) - Lorenz (71. Amaechi)
Reservebank
Kuster, 18466, Rabold, Wimmer, Amaechi, Fröde, Groiß, Batmaz, Gueye
Trainer
18466
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Margreitter - Handwerker (90. Behrens) - Geis - Dovedan (90. Schleusener) - Nürnberger - Møller Dæhli - Schäffler - Borkowski (77. Krauß)
Reservebank
Früchtl, Krätschmer, Rosenlöcher, Sorg, Behrens, Krauß, Latteier, Schleusener, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

54. min Spielstand: 0:0
Enrico Valentini

60. min Spielstand: 0:0
Fabian Nürnberger

61. min Spielstand: 0:0
Choi Kyoung-Rok

71. min Spielstand: 0:0
Xavier Amaechi kommt für Marc Lorenz

77. min Spielstand: 0:0
Tom Krauß kommt für Dennis Borkowski

78. min Spielstand: 0:0
Malik Batmaz kommt für Benjamin Goller

86. min Spielstand: 0:0
Babacar Gueye kommt für Philipp Hofmann

90. min Spielstand: 0:1
Mats Møller Dæhli

90.(+1) min Spielstand: 0:1
Fabian Schleusener kommt für Nikola Dovedan

90.(+3) min Spielstand: 0:1
Hanno Behrens kommt für Tim Handwerker

]]>