Profis Stimmen zum Spiel Freitag, 18.09.2020

Stimmen zum Spiel: "Intensives Spiel, gerechtes Ergebnis"

Foto: Sportfoto Zink

Ein Punkt zum Start, ein ärgerlicher Ausgleich - die Stimmen aus Regensburg...

Robert Klauß: "Es war ein sehr intensives Spiel mit einem gerechten Ergebnis. Es war schön, dass wieder Zuschauer hier waren. Es hat sich auch nach mehr als 3.000 angefühlt, es war eine heiße Atmosphäre. Kurz vor der Pause gehen wir ein bisschen aus dem Nichts in Führung. Nach der Pause hatte Regensburg einige Bälle im Strafraum, wir hatten die besseren Chancen. Ihre Aktionen haben wir aber gut verteidigt. Beim Elfmeter kriegt Enrico Valentini den Ball aus ganz kurzer Distanz an die Hand, das ist kein Elfmeter. Aber das müssen wir so hinnehmen. Gegen den Ball war es ein gutes Spiel, da waren wir sehr aggressiv. Mit dem Ball waren wir oft zu hektisch, haben oft falsche Lösungen gewählt. Aber das ist ein Prozess, da brauchen wir auch Erfolgserlebnisse, um das noch stabiler hinzubekommen."

Mersad Selimbegovic (Jahn Regensburg): "Es war ein sehr intensives Spiel, in das wir sehr gut reingekommen sind. Kurz vor der Pause kriegen wir aus dem Nichts das Gegentor, hatten dann noch die Chance zum Ausgleich. Die zweite Halbzeit haben wir richtig gut gespielt, auch fußballerisch gute Aktionen gehabt. Nach dem Ausgleich war es bis zum Ende ein offener Fight. Für mich war es ein verdienter Punkt gegen einen guten Gegner.“

Enrico Valentini: "Es war ein schönes Gefühl, dass wieder Stimmung im Stadion ist. Das hat deutlich mehr Spaß gemacht. Ich habe beim Elfmeter den Arm relativ weit unten und werde dort dann aus einem Meter volle Pulle abgeschossen. Sie können entscheiden, was ich da mit meinem Arm machen soll. Es war kein komplett gelungener Start in die Saison, weil wir spielerisch mehr machen müssen und auch können. Daran müssen wir arbeiten."

Tim Handwerker: "Es war kein einfaches Spiel hier, das haben wir die letzten Jahre schon gesehen. Das war ein Spiel, das auf Kampf basiert, das haben wir auch gut angenommen. Unser Spiel mit dem Ball müssen wir besser und strukturierter dem Gegner aufdrücken, weniger das Spiel des Gegners annehmen. Als Team haben wir hier eine gute Leistung gegen den Ball abgeliefert. Beim Tor kriege ich den Ball raus, ziehe nach innen und probiere es einfach mal aus. Schön, dass es geklappt hat."

Spieldaten

1. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
1 : 1
SSV Jahn Regensburg
58. Max Besuschkow (Elfmeter) 1:1
1. FC Nürnberg
43. Tim Handwerker 0:1
Stadion
Datum
18.09.2020 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Matthias Jöllenbeck
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SSV Jahn Regensburg
Meyer - Hein - Elvedi - Nachreiner - Wekesser - Besuschkow - Gimber (86. Stolze) - Makridis (73. Moritz) - Vrenezi (90. Palacios) - Albers - Caliskaner (90. Becker)
Reservebank
Weidinger, Palionis, Saller, Baack, Moritz, Palacios, Stolze, Wähling, Becker
Trainer
Mersad Selimbegovic
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Sörensen - Handwerker - Krauß - Geis (81. Köpke) - Nürnberger - Singh (69. Dovedan) - Hack - Schleusener (81. Hack)
Reservebank
Früchtl, Knothe, Margreitter, Sorg, Behrens, Dovedan, Köpke, Lohkemper, Zrelak
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

28. min Spielstand: 0:0
Johannes Geis

42. min Spielstand: 0:0
Max Besuschkow

43. min Spielstand: 0:1
Tim Handwerker

45.(+1) min Spielstand: 0:1
Erik Wekesser

58. min Spielstand: 1:1
Max Besuschkow

69. min Spielstand: 1:1
Nikola Dovedan kommt für Sarpreet Singh

73. min Spielstand: 1:1
Christoph Moritz kommt für Charalambos Makridis

74. min Spielstand: 1:1
Nikola Dovedan

79. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

81. min Spielstand: 1:1
Pascal Köpke kommt für Johannes Geis

81. min Spielstand: 1:1
Robin Hack kommt für Fabian Schleusener

86. min Spielstand: 1:1
Sebastian Stolze kommt für Benedikt Gimber

90.(+1) min Spielstand: 1:1
André Becker kommt für Kaan Caliskaner

90.(+1) min Spielstand: 1:1
Federico Palacios kommt für Albion Vrenezi