Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 02.03.2019

Stimmen zum Spiel: "Haben uns mal wieder nicht belohnt"

Foto: Sportfoto Zink

Der Club hält gegen Leipzig gut dagegen, steht am Ende aber mit leeren Händen da. Auch weil "das nötige Quäntchen Glück" fehlt. Die Stimmen der Beteiligten...

Boris Schommers: "Wir sind natürlich enttäuscht über das Ergebnis, wir hätten heute gerne etwas hier behalten. Nach den ersten starken Minuten der Leipziger haben wir es gut verteidigt. Leider ist uns beim Elfmeter der Türöffner nicht gelungen. Diesen Rückschlag hat die Mannschaft trotzdem gut verkraftet und die Ordnung nicht verloren. Dass wir dann nach einer Standardsituation das Gegentor kassieren, ist bitter. Da fehlt uns momentan auch ein wenig das nötige Quäntchen Glück. Wir sind dann gut aus der Halbzeit gekommen, hätten bei unseren guten Szenen aber zielstrebiger aufs Tor gehen müssen. Die Mannschaft hat heute bis zum Schluss dran geglaubt. Wir haben es gegen eine der besten Mannschaften Deutschlands bis zum Ende offengehalten. Das zählt für mich auch."

Ralf Rangnick (RB Leipzig): "Es war das erwartet anstrengende Spiel. Wir hatten gute erste fünf Minuten, in denen wir zwei gute Chancen nicht genutzt haben. Dann gab es einen Elfmeter, der für mich niemals einer war. Weil wir gewonnen haben, kann ich heute natürlich leichter darüber hinweggehen. Über eine Standardsituation machen wir mal wieder das Tor, das hat es uns ein bisschen erleichtert. Nach der Pause haben wir dann einen oder anderen Konter nicht gut zu Ende gespielt. Aber am Ende zählt das Ergebnis, es war ein Arbeitssieg."

Hanno Behrens: "Der Elfmeter war eine große Chance, gegen Leipzig in Führung zu gehen. Das hätte uns sicher gut getan. Das tut mir sehr weh. Es ist sehr bitter. Wir kriegen das Tor nach einem Standard, uns fehlt momentan einfach das Quäntchen Glück. Wir haben viel investiert, dafür haben wir uns aber mal wieder nicht belohnt. Egal, was passiert: Wir werden jedes Spiel Gas geben und alles versuchen, das honorieren am Ende auch die Fans."

Eduard Löwen: "Gegentore nach Standards sind einfach Dinge, die wir verhindern müssen. Das nervt einfach. Defensiv war Leipzig überragend, trotzdem müssen wir es einfach konsequenter ausspielen. Es wird natürlich Zeit, dass wir einfach punkten. Wir müssen geduldig sein und weiter alles geben, dann werden wir auch irgendwann belohnt. Die Hoffnung ist bei jedem weiterhin zu 100 Prozent da. Wie die Fans uns weiter unterstützen, ist einfach großartig, das ist unsere Motivation, bis zur letzten Sekunde alles zu geben."

Patrick Erras: "Wir machen leider den Elfmeter nicht rein. Ein Punkt war heute auf jeden Fall drin. Auch wenn es schwer ist, daran zu glauben: Wenn wir so weitermachen, werden wir auch bald wieder Siege einfahren. Die Leistung war heute in Ordnung, darauf müssen wir aufbauen."

Spieldaten

24. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
0 : 1
1. FC Nürnberg
RB Leipzig
40. Lukas Klostermann 0:1
Stadion
Datum
02.03.2019 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Daniel Schlager
Zuschauer
34532

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Ewerton José - Leibold - Erras - Löwen - Behrens - Kerk (66. Misidjan) - Ishak - Kubo (81. Knöll)
Reservebank
Bredlow, Fuchs, Bauer, Jäger, Knöll, Misidjan, Palacios
Trainer
Boris Schommers
RB Leipzig
Sabitzer (90. Bruma) - Matheus Cunha (86. Ilsanker) - Poulsen - Kampl (90. Mukiele) - Laimer - Adams - Halstenberg - Orban - Klostermann - Konate - Gulácsi
Reservebank
Müller, Mukiele, Saracchi, Bruma, Forsberg, Ilsanker, Augustin
Trainer
Ralf Rangnick

Ereignisse

9. min Spielstand: 0:0
Ibrahima Konate

36. min Spielstand: 0:0
Tim Leibold

40. min Spielstand: 0:1
Lukas Klostermann

51. min Spielstand: 0:1
Marcel Sabitzer

57. min Spielstand: 0:1
Hanno Behrens

58. min Spielstand: 0:1
Ibrahima Konate

66. min Spielstand: 0:1
Virgil Misidjan kommt für Sebastian Kerk

70. min Spielstand: 0:1
Kevin Kampl

81. min Spielstand: 0:1
Törles Knöll kommt für Yuya Kubo

86. min Spielstand: 0:1
Stefan Ilsanker kommt für Matheus Cunha

90.(+2) min Spielstand: 0:1
Nordi Mukiele kommt für Kevin Kampl

90.(+2) min Spielstand: 0:1
Bruma kommt für Marcel Sabitzer