Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 19.12.2015

Stimmen zum Spiel: "Großes Kompliment an die Mannschaft"

Nach dem Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim hat fcn.de wieder die Stimmen der Protagonisten zusammengetragen.

Foto: Picture Alliance

René Weiler: „Ich bin in erster Linie glücklich, dass wir heute gewonnen haben. Der letzte Eindruck ist immer wichtig. Die vergangene Woche war mit drei Spielen sehr schwierig. Wir hatten drei gute Gegner. Heidenheim war heute in den ersten 15 Minuten sehr stark und hätte das 1:0 machen können. Wir sind dann mit dem ersten Schuss in Führung gegangen und haben auch zu einem günstigen Zeitpunkt das zweite Tor gemacht. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen, dass sie sich im letzten Spiel nochmal so zusammengerissen hat. Nun können wir in der Winterpause neue Kräfte sammeln.“

Frank Schmidt (Heidenheim): „Glückwunsch an den Club. Das Ergebnis liest sich deutlich, aber ich glaube, wir hatten heute genügend gute Momente. Vielleicht hätten wir zu Beginn in Führung gehen müssen. Beim 0:1 haben wir den Ball nicht gut geklärt. Wir haben auch danach viel investiert, haben aber unsere Chancen nicht genutzt und bekommen dann das 0:2. Danach hatten wir durch Halloran nochmal die Möglichkeit zurückzukommen, aber der Ball verspringt unglücklich. Am Ende hat es der Club routiniert gemacht.“

Hanno Behrens: „Vor ein paar Wochen waren wir noch im Mittelfeld und jetzt spielen wir oben mit. Wir wollen aber auch weiter von Spiel zu Spiel schauen. Bei meinem Treffer war es einfach nur Freude und Adrenalin pur. Ich wusste, dass das Spiel dann gelaufen war. Nach der Partie konnten wir dann zum Gästeblock und feiern.“

Raphael Schäfer: „Ich glaube, fünf Siege in Folge habe ich noch nicht erlebt. Wir wussten, dass das ein Kraftakt wird und wir alles geben müssen. Das ist uns aber auch gut gelungen. Wir hatten in der Hinrunde schon kleinere Krisen, diese werden auch nach der Winterpause kommen. Wir müssen einfach weiter arbeiten und an uns glauben.“

Alessandro Schöpf: „Wir haben uns das heute so vorgestellt. Heidenheim hat das zwar gut gemacht und wir hatten stellenweise auch etwas Glück. Aber wir haben unsere Chancen vorne gut genutzt. Dadurch haben wir verdient gewonnen. Zu Weihnachten brauche ich nun keine Geschenke mehr, die drei Punkte sind mir lieber.“

Spieldaten

19. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
0 : 3
1. FC Heidenheim
1. FC Nürnberg
16. Guido Burgstaller 0:1
60. Alessandro Schöpf 0:2
84. Hanno Behrens 0:3
Stadion
Voith-Arena
Datum
19.12.2015 12:00 Uhr
Schiedsrichter
Florian Meyer
Zuschauer
14800

Aufstellung

1. FC Heidenheim
Zimmermann - Strauss - Göhlert - Theuerkauf - Feick - Griesbeck - Titsch-Rivero - Halloran - Leipertz (65. Morabit) - Schnatterer - Grimaldi (71. Voglsammer)
Reservebank
Müller, Scioscia, Reinhardt, Skarke, Morabit, Voglsammer
Trainer
Frank Schmidt
1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Margreitter (66. Hovland) - Bulthuis - Sepsi - Behrens - Erras (57. Petrak) - Schöpf - Leibold (85. ERROR!) - Füllkrug - Burgstaller
Reservebank
Rakovsky, Petrak, Hovland, ??, Kerk, Hercher
Trainer
René Weiler

Ereignisse

16. min Spielstand: 0:1
Guido Burgstaller

45. min Spielstand: 0:1
Marc Schnatterer

45. min Spielstand: 0:1
Georg Margreitter

57. min Spielstand: 0:1
Ondrej Petrak kommt für Patrick Erras

60. min Spielstand: 0:2
Alessandro Schöpf

65. min Spielstand: 0:2
Smail Morabit kommt für Robert Leipertz

66. min Spielstand: 0:2
Tim Leibold

66. min Spielstand: 0:2
Even Hovland kommt für Georg Margreitter

71. min Spielstand: 0:2
Andreas Voglsammer kommt für Adriano Grimaldi

84. min Spielstand: 0:3
Hanno Behrens

85. min Spielstand: 0:3
ERROR!Tim Leibold

89. min Spielstand: 0:3
Sebastian Griesbeck