Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 21.03.2021

Stimmen zum Spiel: "Es war gut, was wir abgerissen haben"

Foto: Sportfoto Zink

Enttäuschung über das späte Gegentor, Zufriedenheit über die Leistung - die Stimmen zum Derby...

Robert Klauß: "Wir waren so nah dran. Ich war nach dem Abpfiff sehr enttäuscht, weil wir den Sieg verdient gehabt hätten. Jetzt, mit ein bisschen Abstand, muss ich sagen, dass wir ein tolles Spiel geliefert haben. Das war ein schönes Derby. Die Fans waren leider nicht da, für sie wäre es ein geiles Spiel gewesen. Wir haben vor dem Spiel gesprochen, dass wir Mut, Intensität und Leidenschaft brauchen. Es war gut, was wir heute abgerissen haben."

Stefan Leitl (Greuther Fürth): „Es war ein sehr intensives Spiel. Es ging ordentlich zur Sache und war emotional. Ich glaube schon, dass wir die spielbestimmende Mannschaft waren. Wir gehen früh in Fürhung, danach haben uns ein bisschen körperliche und geistige Frische gefehlt und wir wollten es dann eher verwalten. Der Club dreht das Spiel dann. Aber am Schluss hat man die super Mentalität meiner Jungs gesehen. Wir sind froh, dass wir noch einen Punkt mitgenommen haben.“

Dieter Hecking: "Es haben heute nur die Zuschauer gefehlt. Das war heute von beiden Mannschaften vieles, was man sehen wollte. Das Stadion hätte heute ein paar Zuschauer verdient gehabt. Die erste Halbzeit lagen die Vorteile optisch noch bei Fürth. In der zweiten Halbzeit haben wir uns für einen mutigen und couragierten Auftritt mit der Führung belohnt, am Ende aber leider nicht mit einem Dreier. Wenn man aber einen Tag drüber schläft, muss man auf die Leistung aufbauen. Die war so, wie ich sie jede Woche sehen will."

Enrico Valentini: „Das sind die Spiele, von denen man als Kind träumt. Leider waren keine Zuschauer da. Für die wäre es heute ein richtig schönes Spiel gewesen. Das späte Gegentor ist sehr bitter, weil wir den Sieg verdient gehabt hätten. Wir haben hier heute ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Die erste Halbzeit war auch schon ordentlich, die zweite Halbzeit war dann von der Intensität her sehr gut. Darauf müssen wir aufbauen. An dieser Leistung heute muss sich aber jeder auch messen lassen. Das Engagement von heute muss der Maßstab für uns sein.“

Erik Shuranov: „Diesen Tag werde ich sicher nicht vergessen. Es ist viel passiert, es war sehr emotional. Ich bin seit elf Jahren im Verein. Es gibt nichts Geileres, als im Derby ein Tor zu schießen. Sehr schade, dass wir das Ding am Ende nicht gewonnen haben. Mit der Leistung heute können wir aber sicher zufrieden sein. Wir haben eine gute Leistung gezeigt und hätten als verdienter Sieger vom Platz gehen können.“

Spieldaten

26. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
2 : 2
SpVgg Greuther Fürth
8. Havard Nielsen (Kopfball) 1:0
90. Dickson Abiama (Kopfball) 2:2
1. FC Nürnberg
57. Enrico Valentini 1:1
76. Eric Shuranov 1:2
Stadion
Datum
21.03.2021 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SpVgg Greuther Fürth
Burchert - Meyerhöfer - Bauer - 18466 - Raum (81. Itter) - Stach - Seguin (81. Abiama) - Green (69. Tillman) - Ernst (88. Kehr) - Hrgota - Nielsen
Reservebank
Funk, Asta, Itter, Jaeckel, 18466, Tillman, Abiama, Kehr, Leweling
Trainer
Stefan Leitl
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Sörensen - Handwerker - Geis - Nürnberger - Krauß (81. Sorg) - Møller Dæhli - Shuranov (77. Schleusener) - Schäffler (68. Borkowski)
Reservebank
Früchtl, Krätschmer, Margreitter, Rosenlöcher, Sorg, Dovedan, Latteier, Borkowski, Schleusener
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

8. min Spielstand: 1:0
Havard Nielsen

17. min Spielstand: 1:0
18466

19. min Spielstand: 1:0
Lukas Mühl

33. min Spielstand: 1:0
Marco Meyerhöfer

52. min Spielstand: 1:0
Tim Handwerker

56. min Spielstand: 1:0
Maximilian Bauer

57. min Spielstand: 1:1
Enrico Valentini

68. min Spielstand: 1:1
Dennis Borkowski kommt für Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 1:1
Timothy Tillman kommt für Julian Green

76. min Spielstand: 1:2
Eric Shuranov

77. min Spielstand: 1:2
Fabian Schleusener kommt für Eric Shuranov

81. min Spielstand: 1:2
Dickson Abiama kommt für Paul Seguin

81. min Spielstand: 1:2
Gian-Luca Itter kommt für David Raum

81. min Spielstand: 1:2
Oliver Sorg kommt für Tom Krauß

86. min Spielstand: 1:2
Dickson Abiama

88. min Spielstand: 1:2
Robin Kehr kommt für Sebastian Ernst

90.(+3) min Spielstand: 2:2
Dickson Abiama

90.(+4) min Spielstand: 2:2
Anton Stach

90.(+4) min Spielstand: 2:2
Branimir Hrgota

]]>