Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Montag, 30.04.2018

Stimmen zum Spiel : "Eine beeindruckende Leistung"

Foto: Sportfoto Zink

Das letzte Flutlichtspiel der Saison ist Geschichte. Hier gibt's die Stimmen zum Duell zwischen dem FCN und Eintracht Braunschweig.

Michael Köllner: „Die Mannschaft hat eine beeindruckende Leistung gezeigt, von der ersten bis zur letzten Minute. Wir hatten eine riesige Stabilität. Es war gut, dass dann kurz vor der Pause endlich auch einer reingerutscht ist. Uns war aber in der Halbzeit klar, dass wir ein zweites Tor nachlegen müssen. Was wir fußballerisch gezeigt haben, hat mich schon beeindruckt. Wir haben das abgebildet, was wir das ganze Jahr über trainiert haben. Aber: noch ist nichts passiert. Wir müssen weiter hart arbeiten.“

Thorsten Lieberknecht: „Es ist eine Niederlage, die weh tut. Wir hatten in der ersten Halbzeit einen guten Plan, haben dann zu ungünstigen Zeitpunkten die Tore bekommen. Das war entscheidend. Gerade mit dem Tor nach der Halbzeit war es schwierig. Wir sind dann offensiv nicht mehr in Erscheinung getreten, da hat uns der Mut verlassen. Für uns ist jetzt wichtig, dass wir das verarbeiten. Glückwunsch an Nürnberg, zu dem, was verdient kommen wird.“

Kevin Möhwald: „Wir wollten an die Leistung der letzten Woche anknüpfen und das Spiel unbedingt gewinnen. Ich denke, das ist uns eindrucksvoll gelungen. Wir haben in der ersten Halbzeit ein Riesenspiel gemacht und haben Braunschweig im ganzen Spiel nicht eine Chance gewährt. Wir hatten selbst noch Chancen für weitere Tore. Heute kann man der Mannschaft und den Fans nur ein großes Kompliment machen. Das war eine reife Leistung von allen Seiten. Das war hier heute eine Gänsehautatmosphäre im Stadion. Man kann nur den Hut vor den Fans ziehen. Wir hoffen, dass wir diese Stimmung mit nach Sandhausen nehmen.“

 

Ondrej Petrak: „Das ist heute super gelaufen. Ich bin sehr froh, dass ich wieder mal getroffen habe. Ich hatte vorher schon ein-, zweimal die Möglichkeit, dann hat es zum Glück geklappt. Das sind jetzt super Momente. Wir brauchen nun noch einen Sieg und dann gehen wir in die Bundesliga. Das war heute ein ganz wichtiger Schritt und nächste Woche wollen wir den entscheidenden machen. Die Fans waren heute unglaublich.“

Spieldaten

32. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
2 : 0
1. FC Nürnberg
45. Ondrej Petrak 1:0
48.  2:0
Eintracht Braunschweig
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Datum
30.04.2018 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
45283

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Bredlow - Valentini - Margreitter - Mühl - Leibold - Petrak - ?? - Behrens - Werner (74. Zrelak) - Löwen - Ishak (87. Salli)
Reservebank
Kirschbaum, Brecko, Sepsi, Hufnagel, Jäger, Salli, Zrelak
Trainer
Michael Köllner
Eintracht Braunschweig
Fejzic - Becker - Tingager - Valsvik - Reichel - Moll - Boland - Hochscheidt (67. Zuck) - Schönfeld (10. Yildirim, Teigl46. ) - Hofmann - Kumbela
Reservebank
Engelhardt, Sauer, Bulut, Yildirim, Kijewski, Teigl, Zuck
Trainer
Torsten Lieberknecht

Ereignisse

10. min Spielstand: 0:0
Özkan Yildirim kommt für Patrick Schönfeld

15. min Spielstand: 0:0
Tim Leibold

33. min Spielstand: 0:0
Quirin Moll

45. min Spielstand: 1:0
Ondrej Petrak

46. min Spielstand: 1:0
Georg Teigl kommt für Özkan Yildirim

48. min Spielstand: 2:0


67. min Spielstand: 2:0
Hendrick Zuck kommt für Jan Hochscheidt

74. min Spielstand: 2:0
Adam Zrelak kommt für Tobias Werner

87. min Spielstand: 2:0
Edgar Salli kommt für Mikael Ishak

90. min Spielstand: 2:0
Miso Brecko kommt für

90.(+1) min Spielstand: 2:0
Frederik Tingager