Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 14.12.2014

Stimmen zum Spiel: "Ein schöner Tag"

Zum Start der englischen Woche holte der Club einen Dreier in Aalen. Die Stimmen zum Spiel.

Foto: Picture Alliance

René Weiler: "Ich bin glücklich, dass wir gewonnen haben. Es war das erwartet kampfbetonte Spiel. Wir haben heute die Tore zu guten Zeitpunkten gemacht. Mit dem 1:2 bringen wir Aalen dann nochmal zurück ins Spiel, wobei man auch sagen muss, dass sie es insgesamt gut gemacht haben. Ich freue mich, dass wir defensiv wieder gut gestanden sind und dieses wichtige Spiel gewonnen haben."

Stefan Ruthenbeck (VfR Aalen): "Die Gegentore waren zu einfach, da kann man besser verteidigen. Nach vorne haben wir viel investiert, aber im Sechzehner fehlt uns manchmal die Präsenz. Der Club hat mit seiner ersten Möglichkeit das Tor gemacht und ist ein Gegner, der nicht einfach zu bespielen ist. Sie sind defensiv mittlerweile sehr stabil. Deshalb war klar, dass es eng wird, als das zweite Tor gefallen ist. Trotzdem ein Kompliment an meiner Mannschaft. Sie hat bis zum Schluss alles versucht."

Niclas Füllkrug: "Das ist heute natürlich ein schöner Tag für mich. Ich habe in dieser Saison schon ein paar Tore vorbereitet, jetzt habe ich auch mal zwei gemacht. Wichtig ist aber nicht der Einzelne, denn wir wollen mit der Mannschaft erfolgreich sein. Wir hätten den einen oder anderen Konter besser zu Ende spielen müssen, aber am Ende zählt auch nur das Ergebnis. Dass so viele Fans hierher mitgekommen und uns unterstützt haben, ist weltklasse."

Jürgen Mössmer: "Wenn man sieht, was wir in den letzten Auswärtsspielen geholt haben, war es wichtig, dass wir heute mal einen Dreier landen konnten. Wenn wir unseren Ansprüchen gerecht werden wollen, müssen wir natürlich noch etwas drauf legen. Wir wollen in den nächsten Partien an die beiden erfolgreichen letzten Spiele anknüpfen."

Jan Polak: "Unsere Fans haben uns die ganze Saison über toll unterstützt, auch als es nicht so lief. Deshalb ist es schön, dass wir ihnen heute zumindest ein bisschen was zurückzahlen konnten. Wir haben jetzt neun Punkte aus den letzten vier Spielen geholt, das ist gut. Aber wir haben auch noch viel Luft nach oben."

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
1 : 2
VfR Aalen
64. Jurgen Gjasula (Elfmeter) 1:2
1. FC Nürnberg
11. Niclas Füllkrug 0:1
60. Niclas Füllkrug 0:2
Stadion
Scholz-Arena
Datum
14.12.2014 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Frank Willenborg
Zuschauer
11184

Aufstellung

VfR Aalen
Bernhardt - Ofosu-Ayeh - Barth - Grech - Feick - Hofmann - Daghfous - Ludwig - Gjasula (75. Kaufmann) - Drexler (89. Junglas) - Quaner (66. Klauß)
Reservebank
Fejzic, Chessa, Hainault, Junglas, Kaufmann, Klauß, Oesterhelweg
Trainer
Stefan Ruthenbeck
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Bulthuis - Petrak - Polak - Koch (81. Candeias) - Schöpf (90. Stark) - Füllkrug - Sylvestr (76. Pinola)
Reservebank
Schäfer, Bihr, Pachonik, Pinola, Stark, Candeias
Trainer
René Weiler

Ereignisse

11. min Spielstand: 0:1
Niclas Füllkrug

43. min Spielstand: 0:1
Dominick Drexler

55. min Spielstand: 0:1
Robert Koch

60. min Spielstand: 0:2
Niclas Füllkrug

64. min Spielstand: 1:2
Jurgen Gjasula

66. min Spielstand: 1:2
Michael Klauß kommt für Collin Quaner

75. min Spielstand: 1:2
Fabio Kaufmann kommt für Jurgen Gjasula

76. min Spielstand: 1:2
Javier Pinola kommt für Jakub Sylvestr

81. min Spielstand: 1:2
Daniel Candeias kommt für Robert Koch

89. min Spielstand: 1:2
Manuel Junglas kommt für Dominick Drexler

90.(+1) min Spielstand: 1:2
Niklas Stark kommt für Alessandro Schöpf

90.(+2) min Spielstand: 1:2
Dave Bulthuis