Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Dienstag, 05.02.2019

Stimmen zum Spiel: "Das war viel zu wenig"

Foto: Sportfoto Zink

Ein enttäuschender Abend: Beim Hamburger SV wollte der FCN den Schwung aus dem Bremen-Spiel mitnehmen und den Einzug ins Viertelfinale eintüten, am Ende bot der Club eine vor allem offensiv harmlose Leistung. fcn.de hat die Stimmen aus der Mixed Zone und der Pressekonferenz zusammengetragen.

Michael Köllner: „Ein sehr verdienter Sieg des HSV. Wir haben nicht unsere Form auf den Platz gebracht. Wir wollten eigentlich an die letzten Leistungen anknüpfen. Das ist uns nicht gelungen. Wir hatten zu große Probleme in unserem Spiel. Es ist völlig verdient, dass wir diese Chance haben liegen gelassen. Jetzt geht’s drum, dass wir in den wenigen Tagen die Mannschaft so vorbereiten, dass wir in Hannover eine bessere Leistung auf den Platz bringen.“

Hannes Wolf (Hamburger SV): „Wir sind sehr zufrieden mit dem Spiel und dem Ergebnis. Wir haben permanent Druck gemacht. Da ist der Funke auch zwischen dem Stadion und der Mannschaft übersprungen. Nach dem Bielefeld-Spiel hat die Mannschaft auf allen Ebenen eine gute Reaktion gezeigt.“ 

Christian Mathenia: „Wir haben schlecht gespielt. Der HSV ist absolut verdient weitergekommen. Unsere Leistung ist unerklärlich. Wir müssen uns bei unseren tollen Fans entschuldigen. Mit dieser Leistung gibt es am Samstag in Hannover ein böses Erwachen.“

Hanno Behrens: „Es war eine verdiente Niederlage. Das war viel zu wenig von uns. So kannst du hier in Hamburg nicht bestehen. Ich weiß nicht, ob einige nicht frei im Kopf waren, weil wir am Samstag ein wichtiges Spiel haben. Hamburg war die klar bessere Mannschaft. Wir haben kaum Bälle festmachen können. Die Abstimmung hat nicht gepasst, wir haben kein Mittel gegen den HSV gefunden. So eine Vorstellung haben unsere Fans nicht verdient. Es tut mir leid für die vielen Anhänger, die hierher mitgefahren sind.“

Spieldaten

3. Runde, DFB-Pokal 2018/2019
1 : 0
Hamburger SV
54. Berkay Özcan 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
05.02.2019 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
47628

Aufstellung

Hamburger SV
Pollersbeck - Sakai - Bates - van Drongelen - Douglas Santos - Mangala (46. Janjicic) - Narey - Özcan (70. Ito) - Holtby - Arp - Jatta (85. Vagnoman)
Reservebank
Mickel, Lacroix, Vagnoman, Ito, Janjicic, Opoku, Wintzheimer
Trainer
Hannes Wolf
1. FC Nürnberg
Ishak - Palacios (61. Zrelak) - Pereira - Kerk (79. Misidjan) - Behrens - Petrak - Valentini (43. Löwen) - Ewerton José - Mühl - Goden - Mathenia
Reservebank
Zrelak, Löwen, Misidjan, Kubo, Jäger, Erras, Bredlow
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

12. min Spielstand: 0:0
Orel Mangala

15. min Spielstand: 0:0
Enrico Valentini

43. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen kommt für Enrico Valentini

46. min Spielstand: 0:0
Vasilije Janjicic kommt für Orel Mangala

54. min Spielstand: 1:0
Berkay Özcan

61. min Spielstand: 1:0
Adam Zrelak kommt für Federico Palacios

70. min Spielstand: 1:0
Tatsuya Ito kommt für Berkay Özcan

75. min Spielstand: 1:0
Sebastian Kerk

79. min Spielstand: 1:0
Virgil Misidjan kommt für Sebastian Kerk

83. min Spielstand: 1:0
Kevin Goden

85. min Spielstand: 1:0
Josha Vagnoman kommt für Bakery Jatta