Profis Stimmen zum Spiel Freitag, 19.11.2021

Stimmen zum Spiel: "Das tut natürlich richtig gut"

Foto: Sportfoto Zink

Mit einem ganz späten Tor von Erik Shuranov dreht der Club die Partie in Sandhausen noch. Die Stimmen zum Spiel....

Robert Klauß…

…über den Spielverlauf: „Ich war während des Spiels mit der Art und Weise, wie wir gespielt haben, nicht zufrieden. Ab der 70. Minute wurde es besser. Da haben wir uns dann reingearbeitet, hatten ein Übergewicht und mehr Chancen. Am Ende haben wir sicher glücklich gewonnen – aber trotzdem sind wir sehr froh darüber.“

… über die Siegtorschützen: „Wir können uns heute bei unseren Spielern, die von der Bank gekommen sind, bedanken. Wir wissen, dass wir einen guten Kader haben. Die Jungs, die reingekommen sind, haben heute den Unterschied ausgemacht.“

… über die Probleme im Spiel: „Wir haben in der ersten Halbzeit mit zu wenig Tempo gespielt, haben zu viele technische Fehler gemacht. Sandhausen hatte immer wieder Konterchancen, weil wir im Gegenpressing und in der Restverteidigung nicht gut waren. Wir genießen diesen Sieg jetzt natürlich, bleiben aber auch klar und werden analysieren, was nicht so gut gelaufen ist.“

Alois Schwartz (SV Sandhausen): „Wir waren heute nahe dran. Nach der ganzen Corona-Geschichte sind wir trotzdem sehr gut reingekommen und haben dem Gegner das Leben schwergemacht. Wir hatten schon in der ersten Halbzeit einige Chancen, das Tor zu machen. In der zweiten Halbzeit gehen wir dann in Führung. Dann haben die Kräfte aber nachgelassen, wir sind nicht mehr so rausgekommen. Dass man dann in der 93. Minute durch so ein Tor verliert, ist natürlich sehr bitter.“

Fabian Nürnberger: „So ein Last-Minute-Sieg tut natürlich sehr, sehr gut. Es ist schön, dass wir von der Bank aus helfen und das Spiel noch drehen konnten. Es war nach den letzten Niederlagen wichtig, hier heute wieder einen Dreier mitzunehmen. Die Heimfahrt und das ganze Wochenende werden durch diesen Sieg natürlich richtig schön.“

Erik Shuranov: „Wir sind überglücklich über diesen Sieg. Das pusht uns enorm. Es war ein schwieriges Spiel. Man weiß, was einen hier in Sandhausen erwartet. Sie standen sehr tief und haben es uns schwergemacht. Wir geraten dann unglücklich in Rückstand. Danach haben wir aber Moral gezeigt, sind stark zurückgekommen und haben bis zum Schluss gekämpft.  So ein Spiel noch auf seine Seite zu ziehen, ist nicht selbstverständlich.“

Spieldaten

14. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
1 : 2
SV Sandhausen
66. Immanuel Höhn 1:0
1. FC Nürnberg
83. Fabian Nürnberger 1:1
90. Erik Shuranov 1:2
Stadion
Datum
19.11.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Florian Lechner
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SV Sandhausen
Drewes - Diekmeier - Höhn - Zhirov - Okoroji - Zenga (80. Sickinger) - Bachmann - Ajdini - Ritzmaier - Esswein (90. Soukou) - Testroet
Reservebank
Rehnen, Diakhité, Kinsombi, Ouahim, Schwab, Sickinger, Soukou, Benschop, Conteh
Trainer
Alois Schwartz
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (76. Fischer) - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis (76. Nürnberger) - Krauß (70. Borkowski) - Tempelmann - Duman (76. Schäffler) - Møller Dæhli - Dovedan (70. Shuranov)
Reservebank
Klaus, Fischer, Suver, Nürnberger, Borkowski, Schäffler, Schleimer, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

40. min Spielstand: 0:0
Aleksandr Zhirov

66. min Spielstand: 1:0
Immanuel Höhn

70. min Spielstand: 1:0
Erik Shuranov kommt für Nikola Dovedan

70. min Spielstand: 1:0
Dennis Borkowski kommt für Tom Krauß

70. min Spielstand: 1:0
Lino Tempelmann

76. min Spielstand: 1:0
Fabian Nürnberger kommt für Johannes Geis

76. min Spielstand: 1:0
Kilian Fischer kommt für Enrico Valentini

76. min Spielstand: 1:0
Manuel Schäffler kommt für Taylan Duman

80. min Spielstand: 1:0
Carlo Sickinger kommt für Erik Zenga

83. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

86. min Spielstand: 1:1
Chima Okoroji

88. min Spielstand: 1:1
Dennis Diekmeier

90. min Spielstand: 1:1
Cebio Soukou kommt für Alexander Esswein

90.(+3) min Spielstand: 1:2
Erik Shuranov

]]>