Profis Stimmen zum Spiel Freitag, 04.02.2022

Stimmen zum Spiel: "Das ist nicht zu akzeptieren"

Foto: Sportfoto Zink

Die Stimmen zur Niederlage gegen den FC Ingolstadt...

Robert Klauß: „Ich habe der Mannschaft direkt gesagt, dass es so nicht geht. Es haben heute ganz viele Dinge gefehlt. Die Mängelliste ist extrem lang - zu lang, um das alles aufzulisten. Wir waren von Beginn an nicht bei 100 Prozent, das hat man gemerkt. Darüber müssen wir uns unterhalten. Es lag heute nicht an Grundordnungen oder Positionen, sondern daran, wie die Mannschaft in das Spiel reingegangen ist. Das war heute eine richtige Enttäuschung. Da müssen wir uns auch bei unseren Zuschauern entschuldigen, was wir hier abgeliefert haben. Das können wir so nicht akzeptieren. Es tut mir extrem leid für die Zuschauer, die heute da waren. Das tut weh.“

Rüdiger Rehm (FC Ingolstadt): „Heute müssen wir nicht viele Worte verlieren. Es hat viel gepasst. Wir waren von der ersten Minute voll da. Wir waren griffig und gierig und bereit, mit dem Ball zielstrebig zu sein. Und was noch oben draufkommt: von der ersten bis zur letzten Minute haben wir das beibehalten. Alle Momente waren heute auf unserer Seite und wir gehen deshalb verdient als Sieger vom Platz.“

Manuel Schäffler: „Das war nicht gut, gerade die Art und Weise, die wir an den Tag gelegt haben. Das war auch in der Höhe verdient für den Gegner. Wir waren einerseits zu nachlässig, andererseits in den Basics zu schwach. Wir haben uns nicht aufgerieben. So wird es gerade in der 2. Liga schwer. Nichtsdestotrotz müssen wir das als Mannschaft viel besser verteidigen. Nächste Woche müssen wir ein anderes Gesicht zeigen.“

Christian Mathenia: „Ab Minute eins hat ziemlich viel gefehlt. Das war einfach ein schlechter Tag von uns, und am Ende war es auch in der Höhe verdient. Es kann schon sein, dass es der eine oder andere vielleicht auf die leichte Schulter genommen hat. Man hat heute wieder gesehen: wenn wir nicht an die 100 Prozent rankommen, dann wird es gegen jeden Gegner in dieser Liga schwer. Das wurde uns heute eindrucksvoll bewiesen. Die Zuschauer waren heute wieder das erste Mal im Stadion – für die tut es mir extrem leid. Wir müssen jetzt als Mannschaft Tacheles reden, die Köpfe zusammenstecken und schauen, woran es gelegen hat."

Spieldaten

21. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
0 : 5
1. FC Nürnberg
FC Ingolstadt 04
13. Florian Pick 0:1
17. Dennis Eckert Ayensa 0:2
43. Filip Bilbija 0:3
49. Patrick Schmidt 0:4
80. Valmir Sulejmani 0:5
Stadion
Datum
04.02.2022 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Bastian Dankert
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Schindler - Suver (69. 18466) - Handwerker - Krauß (69. Duman) - Tempelmann - Nürnberger (22. Geis) - Møller Dæhli - Shuranov (69. Köpke) - Dovedan (46. Schäffler)
Reservebank
Klaus, Knothe, 18466, Castrop, Duman, Geis, Köpke, Schäffler, Schleimer
Trainer
Robert Klauß
FC Ingolstadt 04
Stojanovic - Heinloth - Musliu - Antonitsch - Franke - Röhl - 18466 (81. Kotzke) - Pick - Bilbija (88. Gebauer) - Eckert Ayensa (81. Keller) - Schmidt (73. Sulejmani)
Reservebank
Buntic, Keller, Neuberger, Poulsen, Stevanovic, Gebauer, Kotzke, Linsmayer, Sulejmani
Trainer
Rüdiger Rehm

Ereignisse

13. min Spielstand: 0:1
Florian Pick

17. min Spielstand: 0:2
Dennis Eckert Ayensa

22. min Spielstand: 0:2
Johannes Geis kommt für Fabian Nürnberger

43. min Spielstand: 0:3
Filip Bilbija

46. min Spielstand: 0:3
Manuel Schäffler kommt für Nikola Dovedan

49. min Spielstand: 0:4
Patrick Schmidt

62. min Spielstand: 0:4
Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 0:4
18466 kommt für Mario Suver

69. min Spielstand: 0:4
Taylan Duman kommt für Tom Krauß

69. min Spielstand: 0:4
Pascal Köpke kommt für Erik Shuranov

71. min Spielstand: 0:4
18466

73. min Spielstand: 0:4
Valmir Sulejmani kommt für Patrick Schmidt

80. min Spielstand: 0:5
Valmir Sulejmani

81. min Spielstand: 0:5
Thomas Keller kommt für Dennis Eckert Ayensa

81. min Spielstand: 0:5
Jonatan Kotzke kommt für 18466

88. min Spielstand: 0:5
Christian Gebauer kommt für Filip Bilbija

]]>