Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 08.02.2015

Stimmen zum Spiel

fcn.de hat wie gewohnt die Stimmen der Protagonisten nach der Partie gesammelt.

Foto: Picture Alliance

René Weiler: "Ich bin enttäuscht darüber, wie wir heute verloren haben. Das hatten wir uns anders vorgestellt. Die Partie wurde  über die Zweikämpfe geführt und da hat Frankfurt besser agiert. Der Gegner hat uns das Leben schwer gemacht und uns unserer Stärken beraubt. Das Ausgleichstor fiel zum idealen Zeitpunkt und in der zweiten Halbzeit konnten wir zunächst auch Druck erzeugen. Leider haben wir dann mit einem unglücklichen Moment das zweite Tor kassiert. Danach haben wir keine Möglichkeit mehr gefunden. Über das gesamte Spiel gesehen hat Frankfurt verdient gewonnen."

Benno Möhlmann (FSV Frankfurt): "Ich denke, wir hatten das Spiel von Beginn an gut im Griff und haben defensiv kaum etwas zugelassen. Wir hatten nach vorne einige Möglichkeiten und hätten vielleicht in den ersten 30 Minuten mehr draus machen können. So gehen wir mit 1:1 in die Kabine und haben nach der Pause gesehen, dass der Gegner auch Fußball spielen kann. Durch eine Einzelaktion sind wir dann erneut in Führung gegangen. Wir haben eine große kämpferische Leistung an den Tag gelegt und verdient gewonnen."

Sebastian Kerk: "Die Niederlage ist sehr ärgerlich. Mit der Zweikampfbilanz können wir nicht zufrieden sein. Die Frankfurter waren bissiger. Sie haben das Spiel besser angenommen und insgesamt verdient gewonnen. Auch wenn der Platz nicht optimal war, hätten wir besser damit umgehen müssen. Über meine Torvorlage kann ich mich heute auch nicht wirklich freuen, es war eher eine Randnotiz."

Junior Mössmer: "Wir sind heute nicht gut in die Zweikämpfe gekommen. Nach dem 1:1 hätten wir nachlegen können. Das 1:2 fiel dann quasi aus dem Nichts. Dann haben uns leider die spielerischen Lösungen gefehlt, um das zweite Tor zu erzielen. Jetzt geht es darum, die Fehler abzustellen und es in den nächsten Spielen besser zu machen."

Spieldaten

20. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
2 : 1
FSV Frankfurt
21. Odise Roshi 1:0
60. Vincenzo Grifo 2:1
1. FC Nürnberg
41. Even Hovland (Kopfball) 1:1
Stadion
Frankfurter Volksbank Stadion
Datum
08.02.2015 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
9152

Aufstellung

FSV Frankfurt
Klandt - Huber - Oumari - Balitsch - Bittroff - 18466 (85. Ballas) - Konrad - Engels (90. Dedic) - Grifo - Roshi (66. Golley) - Aoudia
Reservebank
Pirson, Ballas, Beugelsdijk, Schorr, Golley, Dedic, 18466
Trainer
Benno Möhlmann
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Pinola - Petrak - Polak - Kerk (68. Koch) - Schöpf - Füllkrug (46. Mlapa) - Sylvestr (58. Burgstaller)
Reservebank
Schäfer, Bulthuis, Pachonik, Stark, Burgstaller, Koch, Mlapa
Trainer
René Weiler

Ereignisse

13. min Spielstand: 0:0
Javier Pinola

21. min Spielstand: 1:0
Odise Roshi

39. min Spielstand: 1:0
Mario Engels

41. min Spielstand: 1:1
Even Hovland

46. min Spielstand: 1:1
Peniel Kokou Mlapa kommt für Niclas Füllkrug

53. min Spielstand: 1:1
Alessandro Schöpf

58. min Spielstand: 1:1
Guido Burgstaller kommt für Jakub Sylvestr

60. min Spielstand: 2:1
Vincenzo Grifo

66. min Spielstand: 2:1
Timm Golley kommt für Odise Roshi

68. min Spielstand: 2:1
Robert Koch kommt für Sebastian Kerk

85. min Spielstand: 2:1
Florian Ballas kommt für 18466

90.(+1) min Spielstand: 2:1
Zlatko Dedic kommt für Mario Engels