Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 10.11.2019

Stimmen zu FCN - Bielefeld: "Das war eine Katastrophe"

Foto: Sportfoto Zink

Ein Spiel zum Vergessen erlebte der Club gegen Bielefeld. Die Stimmen zur Partie...

Marek Mintal: „Wir haben in den letzten Tagen eigentlich gut trainiert und hatten ein gutes Gefühl. Jetzt sitzen wir hier nach einem 1:5. Wir haben heute richtig auf die Fresse bekommen. Das tut weh. Die ersten Minuten waren gut, aber ein Spiel geht eben 90 Minuten. Die Mannschaft muss in den nächsten Tagen zielstrebig arbeiten und beim nächsten Spiel ein anderes Gesicht zeigen.“

Uwe Neuhaus (Arminia Bielefeld): „Wenn man 5:1 in Nürnberg gewinnt, ist man natürlich sehr zufrieden. Am Anfang habe ich aber deutliche Probleme bei uns gesehen. Wir waren nicht so klar, sicher und souverän. Mit den drei Toren innerhalb kürzester Zeit haben wir Nürnberg dann ein bisschen den Stecker gezogen. Wir haben in der Pause drauf hingewiesen, dass das 3:0 noch nicht die endgültige Entscheidung ist. Das schnelle Tor nach dem Gegentreffer war es dann aber. So gut es auch war: Wir haben noch Luft nach oben und müssen die neue Situation als Tabellenführer jetzt annehmen.“

Hanno Behrens: „Wir waren nach dem 0:1 zu naiv, dass wir da weiter draufgegangen sind. Nach dem 0:2 hätten wir vielleicht eher verteidigen müssen. Es ist für das Selbstbewusstsein natürlich nicht hilfreich, wenn du zu Hause so verlierst. Es ist heute ein absoluter Scheiß-Tag.“

Felix Lohkemper: „Das war eine Katastrophe. Ehrlich gesagt bin ich sprachlos. Das war nicht das, was wir uns vorgenommen hatten. In der Länderspielpause müssen wir viel aufarbeiten und uns an die eigene Nase fassen. Wir haben Bielefeld am Anfang gut unter Druck gesetzt. Durch die Gegentore kurz nacheinander sind wir eingeknickt. Trotzdem müssen wir als Mannschaft unsere Köpfe da wieder hochnehmen und dürfen dann nichts mehr zulassen.“

Enrico Valentini: „Es tut sehr weh. Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll. Jeder ist jetzt persönlich gefragt, wie man aus der Situation rauskommt. Wir brauchen nicht groß reden. Marek hat uns gut eingestellt. Die Fehler waren nicht seine Schuld, das waren individuelle Fehler. Ich verstehe den Frust der Fans, weil es verdient ist. Mir blutet das Herz, wenn ich höre, dass wir alle gehen können. Ich verstehe die Fans. Wir müssen jetzt schauen, dass wir knallhart zu uns sind im Training. Das, was in zwei Wochen ansteht, muss jedem jetzt schon bewusst sein.“

Spieldaten

13. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
1 : 5
1. FC Nürnberg
59. Asger Sörensen (Kopfball) 1:3
Arminia Bielefeld
10. Jonathan Clauss 0:1
13. Andreas Voglsammer 0:2
15. Fabian Klos 0:3
60. Fabian Klos 1:4
73. Reinhold Yabo (Kopfball) 1:5
Stadion
Datum
10.11.2019 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Patrick Ittrich
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Valentini (75. Handwerker) - Mühl - Sörensen - Sorg - Petrak (64. Kerk) - Geis - Behrens - Hack - Frey - Willert - Lohkemper (46. Medeiros)
Reservebank
Handwerker, Dovedan, Gnezda Cerin, Jäger, Kerk, Ishak, Medeiros, Kielkopf
Trainer
Marek Mintal
Arminia Bielefeld
Voglsammer - Klos - Clauss (74. Edmundsson) - Hartel (56. Seufert) - Prietl - Yabo - Hartherz - Nilsson (46. Salger) - Pieper - Brunner - Ortega Moreno
Reservebank
Klewin, Pérez, Lucoqui, Salger, Edmundsson, Kunze, Seufert, Staude, Weihrauch
Trainer
Uwe Neuhaus

Ereignisse

10. min Spielstand: 0:1
Jonathan Clauss

13. min Spielstand: 0:2
Andreas Voglsammer

15. min Spielstand: 0:3
Fabian Klos

26. min Spielstand: 0:3
Enrico Valentini

45.(+2) min Spielstand: 0:3
Marcel Hartel

46. min Spielstand: 0:3
Iuri Medeiros kommt für Felix Lohkemper

46. min Spielstand: 0:3
Stephan Salger kommt für Per Nilsson

56. min Spielstand: 0:3
Nils Seufert kommt für Marcel Hartel

58. min Spielstand: 0:3
Fabian Klos

59. min Spielstand: 1:3
Asger Sörensen

60. min Spielstand: 1:4
Fabian Klos

64. min Spielstand: 1:4
Sebastian Kerk kommt für Ondrej Petrak

71. min Spielstand: 1:4
Robin Hack

73. min Spielstand: 1:5
Reinhold Yabo

74. min Spielstand: 1:5
Jóan Símun Edmundsson kommt für Jonathan Clauss

75. min Spielstand: 1:5
Tim Handwerker kommt für Enrico Valentini