Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Freitag, 02.02.2018

Stimmen zu FCN - Aue: "Wir haben es richtig gut gelöst"

Foto: Sportfoto Zink

Nach dem Freitagsspiel gegen Aue standen die Protagonisten um Doppeltorschütze Kevin Möhwald Rede und Antwort.

Michael Köllner: „Wir wollten den Schwung aus den letzten Spielen mitnehmen und auch heute gewinnen. Das ist uns gelungen. Es sind heute zwei extrem ballsichere Mannschaften aufeinandergetroffen. Umso wichtiger war es für uns, dass wir die taktischen Dinge gut auf den Platz gebracht haben. Das 1:0 war symptomatisch für unser Spiel: langer Ballbesitz, bis ein Spieler frei in Schussposition war. Insgesamt muss man der Mannschaft ein Riesenkompliment machen, dass sie nie unruhig geworden ist, sondern es gemacht hat, wie wir es uns vorgenommen hatten. Man hat heute wieder die Qualität unserer Mannschaft gesehen. Wir haben uns wieder als richtiges Team präsentiert. Das gibt uns Kraft und Energie für die nächsten Wochen.“

Hannes Drews (Erzgebirge Aue): „Wir hatten uns viel vorgenommen und haben auch eine gute erste Halbzeit gespielt. Nürnberg macht aus einer Chance eiskalt das 1:0. Das ist momentan der Unterschied. Wir wollten nach der Pause mutig nach vorne spielen, kassieren dann aber gleich den zweiten Gegentreffer durch einen individuellen Fehler. Nürnberg hat danach die Räume gut ausgespielt. Die Mannschaft hat es weiter versucht und nicht aufgegeben, kassiert dann aber auch noch das vierte Gegentor. So war es eine bittere Niederlage“

Kevin Möhwald: „Wir standen heute vor allem defensiv sehr gut und haben diese Aufgabe richtig gut gelöst. Wir wollten nach dem Sieg gegen Union unbedingt nachlegen. Uns war klar, dass wir nach vorne immer unsere Möglichkeiten bekommen. Wir haben dann zum richtigen Zeitpunkt das 1:0 gemacht und direkt nach der Pause das zweite Tor nachgelegt. Dann haben wir es relativ souverän gespielt. Das Gegentor muss nicht sein, das ärgert uns. Aber im Endeffekt sind wir alle froh, dass wir den Fans mal wieder ein überzeugendes Heimspiel bieten konnten.“

Federico Palacios: „Wir wussten, dass uns ein schwerer Gegner erwartet. Das Trainerteam hatte einen guten Matchplan ausgearbeitet. Wir haben Geduld bewiesen, das hat sich ausgezahlt.  Durch die Führung haben wir Aue ein bisschen geknackt und haben so nach der Pause mehr Räume bekommen, die wir für die weiteren Treffer genutzt haben. Die komplette Mannschaft hat heute ein super Spiel gemacht. Es ist schön für mich, dass ich durch die Vorlagen meinen Beitrag leisten konnte.“

Patrick Erras: „Es war wichtig, dass wir geduldig bleiben. Aue ist eine Mannschaft, die kompakt steht. Wir haben aber gut agiert und in den richtigen Momenten die Tore gemacht. Das erste Tor nach meiner Verletzung ist natürlich ein super Gefühl. Und dann auch noch vor der Nordkurve. So stellt man sich das in der Reha vor, wenn man lange auf sein Comeback hinarbeitet. Ich glaube, ich bin auf einem guten Weg. Ein paar Prozent fehlen vielleicht noch, aber das wird schon.“

Spieldaten

21. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
4 : 1
1. FC Nürnberg
37.  1:0
46.  2:0
71. Patrick Erras 3:0
76. Tobias Werner 4:1
FC Erzgebirge Aue
73. Cebio Soukou 3:1
Stadion
Datum
02.02.2018 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Johann Pfeifer
Zuschauer
24451

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Bredlow - Mühl - Ewerton José - Löwen (82. Petrak) - Erras - Valentini - ?? - Behrens - Leibold - Palacios (89. Stefaniak) - Ishak
Reservebank
Kirschbaum, Fuchs, Garcia, Jäger, Petrak, Stefaniak, Werner
Trainer
Michael Köllner
FC Erzgebirge Aue
Männel - Rapp (63. Kalig) - Wydra - Cacutalua - Strauss (72. Rizzuto) - Kempe - Tiffert - Fandrich - Soukou - Kvesic (56. Munsy) - Köpke
Reservebank
Haas, Hertner, Kalig, Rizzuto, Bertram, Munsy, Nazarov
Trainer
Hannes Drews

Ereignisse

37. min Spielstand: 1:0


46. min Spielstand: 2:0


56. min Spielstand: 2:0
Ridge Munsy kommt für Mario Kvesic

63. min Spielstand: 2:0
Fabian Kalig kommt für Nicolai Rapp

71. min Spielstand: 3:0
Patrick Erras

72. min Spielstand: 3:0
Calogero Rizzuto kommt für John-Patrick Strauss

73. min Spielstand: 3:1
Cebio Soukou

75. min Spielstand: 3:1
Tobias Werner kommt für

76. min Spielstand: 4:1
Tobias Werner

82. min Spielstand: 4:1
Ondrej Petrak kommt für Eduard Löwen

89. min Spielstand: 4:1
Marvin Stefaniak kommt für Federico Palacios