Stimmen zum Spiel Samstag, 19.10.2013

"Wir haben viel investiert"

Der Club holt in Frankfurt einen wichtigen Punkt. Die Stimmen zum Spiel bei der Eintracht.

Foto: Picture Alliance

Roger Prinzen: „Die erste Halbzeit wollten wir gut organisiert und kompakt gegen den Ball arbeiten. Das ist uns ganz gut gelungen. In der zweiten Halbzeit wollten wir dann auch mehr nach vorne investieren und mehr Beweglichkeit ins Spiel bringen. Das haben wir immer besser geschafft. Wenn man beide Halbzeiten sieht, kann man stolz sein auf den Punkt.“

Armin Veh (Eintracht Frankfurt): „Wir sind mit dem Punkt nicht zufrieden. Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft gegen eine gut organisierte Club-Mannschaft. Das Tor war sehr gut herausgespielt. Nach dem 1:0 haben wir aufgehört, unser Spiel durchzuziehen. Nürnberg kam dann auch besser in die Partie. Wir haben das Spiel zu sehr verwaltet. Nürnberg hat sich den Punkt aufgrund der aggressiveren Spielweise dann auch verdient.“

Javier Pinola: „Das ist ein verdienter Punkt. Wir wollten in der ersten Halbzeit kompakt stehen, das ist uns ganz gut gelungen. Unser Tor haben wir gut herausgespielt. Wir haben insgesamt viel investiert, sind weite Wege gegangen und haben gekämpft. Ich bin mit dem Punkt zufrieden.“

Josip Drmic: „Wir haben als Team gut zusammen gearbeitet. Wir müssen jetzt weiter nach vorne schauen. Wir hatten nicht so viele Chancen wie Frankfurt, sind aber zurück gekommen und hätten auch gewinnen können. Der Punkt auswärts ist okay.“

Raphael Schäfer: „Wir haben nach dem HSV-Spiel heute ein Zeichen gesetzt. Die Situation war für die Mannschaft nicht einfach. Mit etwas Glück wäre heute auch mehr drin gewesen. Den Rückstand mussten wir schnell abhaken. Das ist uns auch gelungen.“

Spieldaten

9. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
1 : 1
Eintracht Frankfurt
50. Michal Kadlec 1:0
1. FC Nürnberg
86. Josip Drmic 1:1
Stadion
Commerzbank Arena
Datum
19.10.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Christian Dingert
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Eintracht Frankfurt
Trapp - Jung - Zambrano - Anderson - Oczipka - Rode (87. Lakic) - 18466 - Aigner (64. Celozzi) - 18466 (84. Lanig) - 18466 - Kadlec
Reservebank
Wiedwald, Celozzi, Lanig, Lakic, Djakpa, Inui, Joselu
Trainer
Armin Veh
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Pogatetz - Pinola - Hasebe - Stark - Hloušek - Kiyotake (69. Drmic) - Plattenhardt - Pekhart (78. Colak)
Reservebank
Mak, Drmic, Colak, Rakovsky, Angha, ??, Gärtner
Trainer
Roger Prinzen

Ereignisse

26. min Spielstand: 0:0
Tomas Pekhart

37. min Spielstand: 0:0
Bamba Anderson

50. min Spielstand: 1:0
Michal Kadlec

60. min Spielstand: 1:0
Marvin Plattenhardt kommt für Robert Mak

64. min Spielstand: 1:0
Stefano Celozzi kommt für Stefan Aigner

67. min Spielstand: 1:0
Carlos Zambrano

69. min Spielstand: 1:0
Josip Drmic kommt für Hiroshi Kiyotake

73. min Spielstand: 1:0
Per Nilsson

78. min Spielstand: 1:0
Antonio-Mirko Colak kommt für Tomas Pekhart

84. min Spielstand: 1:0
Martin Lanig kommt für 18466

86. min Spielstand: 1:1
Josip Drmic

87. min Spielstand: 1:1
Srdjan Lakic kommt für Sebastian Rode

]]>