Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 30.11.2013

"Wir müssen weiter an uns glauben"

Der Club unterliegt Bayer Leverkusen mit 0:3. Die Stimmen zum Spiel.

Foto: Picture Alliance

Gertjan Verbeek: "Man hofft natürlich vor solchen Spielen auf einen schlechten Tag des Gegners und auf einen guten der eigenen Mannschaft. Das war heute leider nicht der Fall. In der ersten halben Stunde haben wir gut mitgehalten, aber nach dem 0:1 habe ich bis zur Pause eine Nürnberger Mannschaft gesehen, die ich so nicht sehen will. Wir hatten Glück, dass wir mit 0:1 in die Kabine gegangen sind. Danach kann ich meiner Mannschaft nichts vorwerfen, sie hat es auch nach dem 0:2 noch versucht. Wir sind in einer schwierigen Situation, das weiß jeder."

Sami Hyypiä (Bayer Leverkusen): "Wir haben einige Zeit gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Nach dem 1:0 hatten wir viele Chancen, um das zweite Tor zu machen. Es war wichtig, heute zu gewinnen. Die Vorbereitung war nach dem Spiel gegen Manchester United nicht so einfach. Wir haben heute Charakter gezeigt."

Markus Feulner: "Wir haben in der ersten halben Stunde ein gutes Spiel gemacht. Leverkusen nutzt dann die erste große Möglichkeit. Sie lassen uns anschließend bis zur Pause am Leben, machen aber direkt nach dem Wiederanpfiff das zweite Tor. Wir haben dann versucht, den Anschlusstreffer zu erzielen und kriegen das 0:3. Dann war das Spiel vorbei. Wir haben einfach nach einer halben Stunde abgebaut und Leverkusen hat das eiskalt ausgenutzt. Wir werden alles versuchen, dass der 1. FC Nürnberg auch im nächsten Jahr erstklassig ist."

Raphael Schäfer: "Wir wollten gut stehen, das ist uns anfangs auch gelungen. Nach der Halbzeit bekommen wir gleich das zweite Tor, dann wurde es natürlich schwierig. Wir müssen trotzdem weiter an uns glauben. Keiner meint, dass es leicht werden wird, aber wir haben noch die Chance und werden alles dafür tun, sie zu nutzen."

Per Nilsson: "Wir haben gut begonnen und treffen dann wieder mal nur den Pfosten. Praktisch mit der ersten Chancen machen sie das 1:0. Wir wollten auch danach noch, aber durch die Gegentore wurde es schwierig. Wir trainieren derzeit gut und müssen uns endlich mal dafür belohnen. Am Freitag steht jetzt das wichtige Spiel gegen Mainz an."

Spieldaten

14. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
3 : 0
Bayer 04 Leverkusen
36. Heung Min Son 1:0
47. 18466 2:0
76. Heung Min Son 3:0
1. FC Nürnberg
Stadion
BayArena
Datum
30.11.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Dr. Jochen Drees
Zuschauer
27395

Aufstellung

Bayer 04 Leverkusen
Leno - Donati - Wollscheid - Spahic - Can - Bender (72. Reinartz) - 18466 - 18466 (83. Stafylidis) - 18466 - Son (78. Kruse) - 18466
Reservebank
Lomb, Stafylidis, Toprak, Kohr, Kruse, Reinartz, Derdiyok
Trainer
Sami Hyypiä
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Nilsson - Pogatetz - Plattenhardt - Frantz - Feulner - Hasebe - Kiyotake (68. Pekhart) - Hloušek (74. Esswein) - Drmic (46. Ginczek)
Reservebank
Rakovsky, ??, Pinola, Esswein, Mak, Ginczek, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

34. min Spielstand: 0:0
Mike Frantz

36. min Spielstand: 1:0
Heung Min Son

46. min Spielstand: 1:0
Daniel Ginczek kommt für Josip Drmic

47. min Spielstand: 2:0
18466

51. min Spielstand: 2:0
Emanuel Pogatetz

65. min Spielstand: 2:0
Adam Hloušek

67. min Spielstand: 2:0
18466

68. min Spielstand: 2:0
Tomas Pekhart kommt für Hiroshi Kiyotake

72. min Spielstand: 2:0
Stefan Reinartz kommt für Lars Bender

74. min Spielstand: 2:0
Alexander Esswein kommt für Adam Hloušek

76. min Spielstand: 3:0
Heung Min Son

78. min Spielstand: 3:0
Robbie Kruse kommt für Heung Min Son

83. min Spielstand: 3:0
Konstantinos Stafylidis kommt für 18466