Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 16.04.2011

Stimmen aus Lautern

2:0 gegen Lautern. Hier die Reaktionen von Spielern und Trainern vom Betzenberg.

Club-Trainer Dieter Hecking: "Wir sind verdient als Sieger vom Platz gegangen, denn wir haben von der ersten Sekunde an auf Sieg gespielt. In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, genauso weiter zu spielen, was uns dann nicht mehr so gut gelungen ist. Rapha hält uns dann mit seiner phantastischen Parade im Spiel. Dennoch hatten wir die reifere Spielanlage. Ich bin davon begeistert, wie das Team den Sieg von Mainz am Freitag weggesteckt hat. Wir haben wieder ein Tor auf Mainz aufgeholt, es sind immer noch zwei Punkte. Der nächste Sonntag kann ein denkwürdiger Nachmittag werden. Wir warten darauf, dass Mainz patzt."

Lautern-Coach Marco Kurz: "Wir haben eine enorm schlechte erste Halbzeit gezeigt, da haben wir nicht wie eine Heimmannschaft agiert. In der zweiten Halbzeit kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Man darf auch nicht vergessen, dass wir gegen gute Nürnberger gespielt haben."

Torschütze Christian Eigler: "Das Tor geht zu 50 Prozent auf Timothy. Er spielt mir den Ball wunderschön von rechts zu, ich muss nur noch hochspringen und mache das Tor. Gegen Mainz wird es ein absolutes Spitzenspiel. Wir haben uns vorgenommen, die Chance zu wahren, nach dem Spiel auf dem fünften Platz zu stehen. Dafür müssen wir in der kommenden Woche im Training alles tun!"