Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Donnerstag, 30.05.2019

Steczyk bei der U20-WM: Mit Gänsehaut ins Achtelfinale

Foto: Sportfoto Zink

Achtelfinale! Polens U20-Nationalmannschaft hat mit Club-Spieler Dominik Steczyk bei seiner Heim-WM den Einzug in die Runde der letzten 16 gepackt.

Am Ende reichte ein torloses Unentschieden fürs Weiterkommen: Im letzten Gruppenspiel trennten sich Polen und Senegal 0:0. Als Drittplatzierter zieht Polen ins Achtelfinale ein, denn das Turnierreglement sieht vor, dass die vier besten Gruppendritten ebenfalls ein Ticket für die K.O.-Phase erhalten. „Ich bin sehr zufrieden, dass wir die Gruppenphase geschafft haben und im Achtelfinale spielen können. Jetzt wollen wir so weit wie möglich kommen“, sagt Club-Spieler Dominik Steczyk, der am Mittwochabend in der 79. Minute eingewechselt wurde.

Auch seinen Toren aus dem einzigen Gruppensieg gegen Tahiti ist es zu verdanken, dass der Gastgeber weiterhin träumen darf. Gegen die Außenseiter gewann Polen deutlich mit 5:0, Steczyk gelangen zwei Treffer, zudem bereitete er ein weiteres Tor vor. „Die Tore werde ich niemals vergessen. Wie die Fans sich gefreut haben und meinen Namen schrien – das war unglaublich“, freut sich Steczyk.

"Man kriegt Gänsehaut"

Nach der Auftaktniederlage gegen Kolumbien (0:2) hat Polen den Turnaround geschafft, will mit den Fans im Rücken den nächsten Schritt machen. Steczyk: „Die Atmosphäre im Stadion ist beeindruckend, alle Arenen sind voll. Man kriegt Gänsehaut, wenn man mit 20.000 Leuten die Nationalhymne singt.“ Gegen wen die „Bialo Czerwoni“ um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen wird, steht erst am Donnerstagabend fest. Dann sind die letzten Partien in den restlichen Gruppen gespielt.