Nachwuchs Spielbericht Dienstag, 27.07.2021

Starke U21 schlägt Haching deutlich

Foto: Sportfoto Zink

Die Mannschaft von Cristian Fiel landete gegen die SpVgg Unterhaching den ersten Sieg dieser Regionalliga-Saison.

200 Zuschauer waren zugelassen, 200 Zuschauer waren gekommen, darunter auch Sportvorstand Dieter Hecking, Sportdirektor Olaf Rebbe und Cheftrainer Robert Klauß. Und die sahen den ersten Saisonsieg der U21 des 1. FC Nürnberg. Die Mannschaft von Trainer Cristian Fiel bezwang die von Ex-Profi Sandro Wagner betreute SpVgg Unterhaching verdient mit 5:1 (1:0).

Beim Club-Nachwuchs stand dieses Mal Patric Klandt zwischen den Pfosten. Zudem waren aus dem Profikader auch Linus Rosenlöcher und Mario Suver mit von der Partie, in die die Fiel-Elf gut rein kam. Die Gäste hatten zwar zunächst etwas mehr Ballbesitz, fanden aber keinen Weg durch die Club-Defensive, die mit einer Fünferkette agierte.

Rosenlöcher trifft

Nach knapp einer Viertelstunde tauchten die FCN-Youngster dann erstmals gefährlich vor dem Hachinger Tor auf. Lukas Schleimer bediente Tim Sausen mit einem feinen Zuspiel. Der Angreifer kam zwar noch vor dem Keeper an den Ball, setzte die Kugel aber knapp daneben.

In Minute 17 war wieder Schleimer der Ausgangspunkt. Der Rechtsfuß passte nach links, Sausen ließ klug durch und Rosenlöcher nagelte das Leder flach ins lange Eck. Der FCN blieb auch danach gut im Spiel, machte klug die Räume zu und bot den Gästen gar nichts an, so dass es mit dem 1:0 in die Kabinen ging.

Doppelschlag von Schleimer

Nach Wiederbeginn war die Fiel-Elf sofort da und drückte direkt aufs Tempo. Tim Steinmetz scheiterte zunächst noch am SpVgg-Keeper. Wenig später baute der Club seine Führung dann aber mit einem Doppelschlag binnen 60 Sekunden auf 3:0 aus. Zunächst traf der bestens aufgelegte Schleimer nach einer Einzelaktion sehenswert ins lange Ecke (49.). Kurz darauf eroberte Jonas Goß den Ball, setzte sich stark durch und behielt die Übersicht, so dass Schleimer nur noch zum 3:0 vollenden musste (50.).

Wer nun dachte, dass Haching mit wütenden Gegenangriffen antworten würde, der sah sich getäuscht. Denn der Club-Nachwuchs blieb am Drücker und hatte Chancen, die Führung weiter auszubauen. Doch Rosenlöcher und Schleimer scheiterten jeweils an Keeper Weidinger. Wenig später scheiterten erneut Schleimer und der eingewechselte David Ismail. In der Schlussphase verkürzten die Gäste dann durch einen verwandelten Foulelfmeter von Niclas Anspach nochmal (83.). Die letzten Höhepunkte setzte allerdings der FCN: Nach einem Konter besorgte Ismail das 4:1 (87.) und in der Nachspielzeit besorgte der eingewechselte Yannik Schlößer den 5:1-Endstand und rundete damit einen starken Nürnberger Auftritt ab.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg – SpVgg Unterhaching 5:1 (1:0)

FCN: Klandt, Korac, Suver, Satkus, Steinmetz, Rosenlöcher (76. Katsianas-Sanchez), Loune, Goß (79. Kestel), Wähling (89. Herth) , Schleimer (85. Schlößer), Sausen (68. Ismail)

Tore: 1:0 Rosenlöcher (17.), 2:0 Schleimer (49.), 3:0 Schleimer (50.), 3:1 Anspach (83., Elfmeter), 4:1 Ismail (87.), 5:1 Schlößer (90.+3)

Zuschauer: 200

Spieldaten

3. Spieltag, Regionalliga Bayern 2021/2022
5 : 1
1. FC Nürnberg U21
1:0 Rosenlöcher (17.), 2:0 Schleimer (49.), 3:0 Schleimer (50.), 4:1 Ismail (87.), 5:1 Schlößer (90.+3)
SpVgg Unterhaching
3:1 Anspach (83., Elfmeter)
Stadion
Datum
27.07.2021 18:00 Uhr
Zuschauer
200

Aufstellung

1. FC Nürnberg U21
Klandt, Korac, Suver, Satkus, Steinmetz, Rosenlöcher (76. Katsianas-Sanchez), Loune, Goß (79. Kestel), Wähling (89. Herth) , Schleimer (85. Schlößer), Sausen (68. Ismail)
Trainer
Cristian Fiel
SpVgg Unterhaching
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse


]]>