Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Samstag, 23.11.2013

Achtes Unentschieden für den Club

Der 1. FC Nürnberg muss sich gegen den VfL Wolfsburg mit einem Punkt begnügen. Daniel Ginczek erzielte nach der Pause den Ausgleich.

Foto: Picture Alliance

Der 1. FC Nürnberg hat zum achten Mal in dieser Saison unentschieden gespielt. Der Club trennte sich am Samstag, 23.11.13, vom VfL Wolfsburg mit 1:1 (0:1). Vor 35.678 Zuschauern hatte Maximilian Arnold die Gäste vor der Pause in Führung gebracht (39.). Daniel Ginczek glich in der 72. Minute aus. Durch den Punkt rückte der 1. FCN wieder auf den 17. Platz vor.

Die Highlights

8. Minute: Konter des Club. Kiyotake schickt Drmic, der aus über 20 Metern sofort abzog. Bengalio machte sich lange und parierte stark.

14. Minute: Olic kam aus kurzer Distanz frei zum Kopfball, doch Raphael Schäfer hielt seinen Kasten mit einer Glanztat sauber.

27. Minute: Olic umkurvte im Strafraum Pogatetz und Schäfer, doch sein Schuss kullerte knapp am leeren Tor vorbei.

39. Minute: Tor für Wolfsburg. Maximilian Arnold zog aus über 20 Metern einfach ab. Der Ball flatterte noch etwas und rutschte an Schäfer, der noch dran war, vorbei ins Netz.

42. Minute: Wieder mal Pech für den Club. Hasebe zirkelte einen Ball aus 18 Metern aufs Tor. Benaglio war schon geschlagen, doch der Pfosten rettete für Wolfsburgs Keeper.

54. Minute: Diego mit viel Platz vor Schäfer, doch der blieb nach dessen Schuss aus zwölf Metern Sieger.

63. Minute: Ballgewinn von Markus Feulner in der Wolfsburger Hälfte. Er schickte Drmic, der sich in den Strafraum kämpfte und drauf hielt, doch Benaglio war zur Stelle.

72. Minute: TOOOR für den Club!! Daniel Ginczek bekam auf der linken Seite den Ball, zog mit Volldampf nach innen, ließ noch zwei, drei Gegenspieler stehen und schoss aus elf Metern zum Ausgleich ein.

Das Fazit

Der Club kam gut in die Partie und hatte durch Drmic' Schuss die erste gute Gelegenheit der Partie. Nach einer Viertelstunde kamen die Gäste dann besser ins Spiel. Gefährlich wurde es vor allem, wenn der VfL nach Ballgewinn schnell umschaltete. Beim 1. FCN riss im Spiel nach vorne etwas der Faden, zudem stand erneut das Aluminium im Weg, so dass es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel hatte der Club von Beginn an mehr vom Spiel. Wolfsburg blieb allerdings bei Kontern gefährlich. Nach einer Stunde erhöhte Gertjan Verbeek das Risiko und brachte mit Daniel Ginczek einen zweiten Stürmer. Das zahlte sich aus, denn Ginczek machte keine zehn Minuten nach seiner Einwechslung den Ausgleich. Der Club spielte danach aufs zweite Tor, das allerdings nicht mehr gelingen wollte.

Personal und Taktik

Der Club begann mit der Elf aus dem Gladbach-Spiel und damit auch im gewohnten 4-1-4-1-System, in dem erneut Mike Frantz den Part vor der Abwehr übernahm. Berkay Dabanli stand wegen einer Schulterverletzung nicht im Kader, dafür kehrte Robert Mak ins Aufgebot zurück.

Kurz nach der Pause wechselte Gertjan Verbeek erstmals. Mike Frantz verließ den Platz, für ihn kam Robert Mak auf den rechten Flügel. Makoto Hasebe übernahm die Sechserposition und Markus Feulner rutschte von der Außenbahn auf die Halbposition. In der 63. Minute ersetzte Daniel Ginczek Hiroshi Kiyotake. Fortan agierte der Club mit zwei echten Spitzen, wobei sich Ginczek nach dem Ausgleich etwas weiter fallen ließ.

Sonstiges

Das Remis war für den Club bereits das achte der Saison, während der VfL erstmals in dieser Spielzeit unentschieden spielte. Das Duell war gleichzeitig ein Wiedersehen vieler alter Bekannter. Auf Seiten des Club trugen Alexander Esswein, Makoto Hasebe und Emanuel Pogatetz bereits das VfL-Trikot. Von den Wolfsburgern haben Timm Klose, Jan Polak sowie Trainer Dieter Hecking und Co-Trainer Dirk Bremser eine rot-schwarze Vergangenheit.

Spieldaten

13. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
1 : 1
1. FC Nürnberg
72. Daniel Ginczek 1:1
VfL Wolfsburg
39. Maximilian Arnold 0:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
23.11.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
35678

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler, Nilsson, Pogatetz, Plattenhardt - Frantz (55. Mak), Feulner, Kiyotake (64. Ginczek), Hloušek, Hasebe - Drmic
Reservebank
Rakovsky, Pinola, Esswein, Mak, Stark, Ginczek, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek
VfL Wolfsburg
18466 - 18466, 18466, Knoche, Rodríguez - Gustavo, Medojevic, Arnold (90. Polak), 18466, Perisic (77. Caligiuri) - 18466 (77. Dost)
Reservebank
Grün, Klose, 18466, Caligiuri, Evseev, Polak, Dost
Trainer
Dieter Hecking

Ereignisse

29. min Spielstand: 0:0
Mike Frantz

31. min Spielstand: 0:0
18466

39. min Spielstand: 0:1
Maximilian Arnold

55. min Spielstand: 0:1
Robert Mak kommt für Mike Frantz

64. min Spielstand: 0:1
Daniel Ginczek kommt für Hiroshi Kiyotake

72. min Spielstand: 1:1
Daniel Ginczek

77. min Spielstand: 1:1
Bas Dost kommt für 18466

77. min Spielstand: 1:1
Daniel Caligiuri kommt für Ivan Perisic

90.(+3) min Spielstand: 1:1
Jan Polak kommt für Maximilian Arnold